Slacklinen

Slacken (Slacklinen, Slacklining) ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist.

Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren, Longboarding, Snowboarden und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

noch mehr Infos in der Wikipedia...

Das Balancieren auf der Slackline ist inzwischen auch Bestandteil des Athletiktests des Skiverbandes Sachsen. Von der AK10 bis 13 sollten die Sportler 5m und ab der AK14 20m sicher auf der Line balancieren. Das schaffen inzwischen 2/3 aller Sportler, die am Athletiktest teilnehmen. Die Slackline als Trainingsmittel kommt inbesondere bei der Schulung des Balancevermögens für das Einbeingleiten zum Einsatz. Dabei geht es nicht darum, eine bestimmte Strecke auf der Line zu laufen, sondern Übungen auf einem Bein zu abslovieren.

Comments