Neuigkeiten‎ > ‎

Junge Mittelsachsen in der Erfolgsspur

veröffentlicht um 13.03.2014, 10:26 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 13.03.2014, 10:27 ]

Während im Erzgebirge die allerletzten Schneereste der Sonne zum Opfer fallen, sind die Skitalente aus der Region noch immer bei Wettkämpfen unterwegs. Und das sehr erfolgreich, wie zuletzt beim Continentalcup, der Deutschen Meisterschaft und beim Deutschen Schülercup.

Heute in der Freien Presse / Artikel Von Steffen Bauer und Thomas Reibetanz:

Sayda/Holzhau - Am Wochenende steht für Anne Winkler aus Sayda das letzte Rennen des Continentalcups in Italien an. Die 19-Jährige will dort ein weiteres Mal dafür sorgen, einer eher verkorksten Saison einen guten Abschluss zu geben. "Derzeit läuft es wieder", sagt die Skilangläuferin des SSV 1863 Sayda, die in Oberwiesenthal trainiert und derzeit dem C-Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV) angehört.

Nach einem guten Start in die Saison wurde die Sprintspezialistin durch eine langwierige Erkältung ausgebremst und verpasste unter anderem das große Ziel, die Teilnahme an der Junioren-WM. Mit einem Sieg im Sprint beim vorletzten Continalcup der U 20 im slowenischen Rogla sowie zwei Silber- und einer Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften der U 20 meldete sich Anne Winkler jetzt aber eindrucksvoll zurück. "Ich hoffe, dass ich durch diese Leistungen in den B-Kader aufrücke", sagt sie.

"Vier Sportler im Bundeskader hatten wir noch nie."

Die endgültige Entscheidung über die neuen Kader-Einstufungen soll in knapp zwei Wochen fallen, nach den Deutschen Meisterschaften über die langen Strecke in Oberstdorf, sagt Toralf Richter, der Regionaltrainer Ski nordisch des Landesstützpunktes Mittelsachsen/ Osterzgebirge. Der Sieg in Rogla sei Annes bislang größter Erfolg in dieser Saison und wichtig für ihre Entwicklung, schätzt der Saydaer ein. Im kommenden Winter wird die 19-Jährige erstmals bei den Damen an den Start gehen.

Deutsche Meisterschaft - fünf Medaillen für Mittelsachsen (Jugend, Junioren und Damen/Herren)

Auch zwei andere junge Mittelsachsen hatten kürzlich erneut aufhorchen lassen. Jacob Vogt (SG Holzhau) lief bei den Deutschen Meisterschaften, die ins österreichische Sulzberg verlegt worden waren, in der Klassik-Loipe der AK 18 zu Gold, während Lena Zeise (Pulsschlag Neuhausen) Silber im Freistil-Sprint der AK 16 gewann. Pech hatte Julia Richter (SSV Sayda) die durch einen Sturz im Sprint-Finale Edelmetall verschenkte. Anne Winkler (SSV 1863 Sayda) holte zweimal Silber. Fünf Medaillen für Mittelsachsen bei den nationalen Titelkämpfen - das könne sich wirklich sehen lassen, sagt Richter.

Deutscher Schülercup - drei Pokale für Mittelsachsen (AK 13 - 15)

Zudem trumpften am Wochenende drei junge Damen beim Finale des Deutschen Schülercups auf. In der AK 15 sicherte sich Johanna Mende von der SG Holzhau Platz 2 der Gesamtwertung. Als Dritte durfte auch Anna-Maria Dietze (Pulsschlag Neuhausen) aufs Treppchen klettern, während die zweite Holzhauerin, Marie Herklotz, auf Rang 4 einkam. Zuvor hatte sich schon Merle Richter (SSV Sayda) den Sieg in der AK 13 geholt.

Obwohl die Saison noch nicht ganz beendet ist, kann Richter bereits ein erstes Fazit ziehen - positiv natürlich: "Wir waren überregional ganz stark vertreten", sagt der Regionaltrainer - und meint damit nicht nur die Medaillenausbeute. "Mit Anne, Jacob, Julia und Lena hätten wir erstmals vier Sportler im Bundeskader", zählt Richter auf. Denn während Anne Winkler auf den Sprung in den B-Kader ist, haben es Jacob Vogt und Julia Richter wieder in den D/C-Kader des DSV geschafft. Auch Lena Zeise habe sehr gute Chancen, dort eingestuft zu werden, so Richter. Alle Vier trainieren seit mehreren Jahren am Bundesstützpunkt in Oberwiesenthal.

Rangliste des Skiverbandes Sachsen (AK 10 bis 13)

Im Skiverband Sachsen geben die jungen Sportler des Kreises ohnehin mit den Ton an. "Wir sind in fast allen Altersklassen unter den besten Sechs", sagt Toralf Richter. Tochter Merle gewann die Rangliste der AK 13; George Koch (Nassau), Lavinia Fischer (Sayda/beide AK 11) und Laura Prezewowsky (Neuhausen/ AK 10) wurden jeweils Zweite, während Elina Matthes (AK 11) und Leonie Prezewowsky (beide Neuhausen/AK 10) auf Rang 3 einkamen. Ronja Köhler (AK 10), Johann Götzel (beide Sayda/AK 12) und Alexandra Dietze (Neuhausen/AK 12) ordneten sich jeweils auf Platz 4 der sächsischen Rangliste ein.

Bilder:

Deutscher Meister der AK 18: Jacob Vogt aus Holzhau.

Sieg beim Continentalcup und zweimal Edelmetall bei der DM: Anne Winkler.

Ranglistenführende der AK 13 in Sachsen und Siegerin der Gesatwertung des Deutschen Schülercups 2014: Merle Richter

Comments