Neuigkeiten‎ > ‎

Junge Mittelsachsen erfolgreich vom Deutschen Schülercup aus dem Allgäu zurück

veröffentlicht um 22.02.2011, 03:44 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 22.02.2011, 04:21 ]
Talente glänzen bei Schülercup im Allgäu - Oberwiesenthaler Eliteschüler haben "Eines der besten Resultate seit vielen Jahren erzielt" - vier Athleten aus Mittelsachsen am Start

Julia Richter (AK 14w / SSV 1863 Sayda), Lena Zeise (AK 13w / SSV Blau-Weiß Neuhausen), Jacob Vogt (AK 14 m / SG Holzhau) und Nick Schneider (AK 14 m / SSV Blau Weiß Neuhausen) (im Bild von links nach rechts) vertraten am Wochenende unseren Landesstützpunkt beim Deutschen Schülercup im Allgäu.
Während Nick Schneider noch in Neuhausen bei Volker Langer trainiert, lernen, wohnen und trainieren Julia, Lena und Jacob seit September 2010 an der Eliteschule in Oberwiesenthal. Ihr Trainer dort ist Peter Großer (Mitte).

- Bericht der Freien Presse / Lokalausgabe Annaberg-Buchholz von Matthias Heinke:
Oberwiesenthal - Peter Großer ist seit 1977, mit einer Unterbrechung, Skilanglauf-Trainer am Oberwiesenthaler Stützpunkt. "Was unsere Athleten jetzt beim Deutschen Schülercup im Allgäu erreicht haben, war einer der erfolgreichsten Wettkämpfe überhaupt für uns. Optimistisch stimmt uns, dass daran alle Altersklassen ihren Anteil hatten", freute sich der Oberwiesenthaler, der gerade seinen 58. Geburtstag gefeiert hat. 15 Sportler schickten die Fichtelberger ins Rennen, mit sechs Podestplätzen und zwölf Platzierungen unter den besten Zehn der Schülerklassen 13 bis 15 bei mehr als 300 Startern kehrten sie zurück. Ausgetragen wurden Wettkämpfe in den alpinen Fahrformen und den klassischen Distanzen. "Die alpine Strecke war sehr anspruchsvoll, zumal sie mit Langlauf-Ski auf knochenhartem Boden bewältigt werden musste", erläuterte der erfahrene Coach. Am Fichtelberg hatten sich die Oberwiesenthaler darauf vorbereitet, sodass sie Elemente wie beim Riesenslalom, einige Hügel, die Buckelpiste, aber auch einen kurzen Anstieg gut meisterten.
Die Distanz-Rennen wurden wegen Schneemangels von Wangen im Allgäu nach Sulzberg in Österreich verlegt. "Dort wurde es ein sehr hartes Rennen. Von 327 Startern haben 13 aufgegeben. Das hat es noch nie gegeben", schilderte Peter Großer und lobte vor allem Lena Zeise und Katharina Hennig für ihre Siege sowie Arne Reichelt und Kurt Bachmann für den großen Kampfgeist. Julia Richter konnte mit einem vierten Platz beim Klassischen Rennen in Sulzberg ihren sechsten Platz in der Gesamtwertung verteidigen.

ausgewählte Ergebnisse der Oberwiesenthaler Eliteschüler:
Distanzrennen (klassisch): S 13 m: 2. Philipp Unger, 7. Franz Bergelt. S 13 w: 1. Lena Zeise, 6. Melanie Kain. S 14 m: 4. Richard Leupold, 9. Jacob Vogt. S 14 w: 4. Julia Richter. S 15 m: 6. Arne Reichelt, 9. Kurt Bachmann. S 15 w: 1. Katharina Hennig, 5. Madlen Krauß.
Alpine Fahrformen: S 13 m: 3. Unger, 5. Bergelt. S 13 w: 3. Kain, 6. Zeise. S 14 m: 3. Felix Weiß, 7. Leupold. S 15 m: 10. Reichelt
Ċ
Toralf Richter,
22.02.2011, 03:53
Ċ
Toralf Richter,
22.02.2011, 03:53
Ċ
Toralf Richter,
22.02.2011, 03:53
Comments