Mitteilungen‎ > ‎

Ein heiter-tödlicher Krimiabend mit Bernd Stelter

veröffentlicht um 21.10.2018, 04:24 von SGV Abteilung Welver   [ aktualisiert: 21.10.2018, 05:21 ]

Alle zwei Jahre wird heftig gemordet am Hellweg. Europas größtes internationales Krimifestival geht 2018 schon mit seiner 9. Auflage über die Bühne.

In diesem Zusammenhang hieß es für uns in diesem Jahr am 11.10.2018 auf nach Wickede, denn dort gab Bernd Stelter seine Krimikost zum Besten. Da der Autor uns vorwiegend als Comedian bekannt ist, freuten wir uns auf einen heiter-tödlichen Lese-Abend.


„Der Killer kommt auf leisen Klompen“  hieß das Programm. Immerhin 15 eher mit großen Wanderschuhen daherkommende SGV’ler waren Teil des 400 Personen starken Publikums in der Bürgerhalle von Wickede.

In seinem neuen Kriminalroman verlegte der Camping-Fan Bernd Stelter seinen Fall in die niederländische Region Zeeland. Eine Region also, wo der eine oder andere von uns schon einmal seinen Urlaub verbracht hat, so dass Orte wie Middelburg und Domburg einigen Zuhörer durchaus vertraut waren.


Aufgelockert wurde die Lesung zudem, als der Autor nebenbei auch noch zu seiner Gitarre griff und der Veranstaltung noch eine musikalische Note gab. Natürlich durfte zum Schluss der Song: "Ich habe drei Haare auf der Brust, ich bin ein Bär“ nicht fehlen.

Ein unterhaltsamer Abend mit der „Gefahr“, dass wir bei der 10. Auflage von „Mord am Hellweg“ zu Wiederholungstätern werden, ging zu Ende.

 Der Soester Anzeiger berichtete in seiner Ausgabe vom 13.10.2018 über den Krimi-Abend:



Organisation und Fotos: Andrea Große

Text: Dirk Große

Zeitungsausschnitt: Soester Anzeiger, Ausgabe vom 13.10.2018

Comments