Dritte Staffel‎ > ‎

SGU 3x03 - Chaos

Rush erzählt Scott, was sich alles verändert hat. Dabei merken sie, dass es noch Hoffnung auf eine Heimkehr gibt. Dabei darf ihre Tarnung jedoch nicht auffliegen …

Zusammenfassung                                                                                                        

Scott kehrt gerade zusammen mit Major Pearlman, Captain Morisson und Lieutenant James von einem Planeten zurück. Als er in sein Quartier gehen will, wird er von Rush auf einem Gang abgepasst. Er sagt, dass Scott mitkommen soll, woraufhin beide in den Kontrollraum gehen. Als Scott fragt, warum hier niemand sei, antwortet Rush, dass die Brücke hier intakt ist. Er aktiviert eine Konsole und meint, dass er nun berichten wird, was vorgefallen sei.

General O’Neill unterhält sich mit Colonel Carter auf der George Hammond. Er meint, dass das Personal der Ikarus-Basis nun schon seit drei Wochen vermisst wird. Sie werden keinen weiteren Monat ohne Hoffnung auf dem Antikerschiff überleben. Carter fragt, was man tun könnte. Plötzlich meldet Major Marks von der Brücke, dass sie einen kurzen Energiewert empfangen haben. Es sind Koordinaten in einer Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxie. Mit den Kommunikationssteinen nimmt man Kontakt zur Destiny auf. Es stellt sich heraus, dass das Schiff in etwa einem Jahr einen Mond erreichen wird, der genau den Koordinaten entspricht. Man entscheidet, dass man die Hammond mit dem ZPM der Odyssey sofort dort hinschicken wird.

Die Odyssey fällt aus dem Hyperraum, sie scannt einen Planeten, kann aber, abgesehen von enorm viel Naquadria, nichts entdecken. Bei einem weiteren Scan entdeckt man allerdings eine Basis, die man der Luzianer-Allianz zuordnen kann. Colonel Davidson will wissen wie viele Lebenszeichen sich auf dem Planeten befinden, Major Chesswick kann aber keine entdecken. Zur Bestätigung erhalten sie eine Nachricht von der Erde, dass die Allianz bereits an Bord des Schiffes ist. Davidson befiehlt, die Basis einzunehmen. Außerdem fordert er die Apollo an, die Truppen zur Unterstützung der Destiny-Besatzung bringen soll.

Kiva will gerade einen Angebot von Camile Wray zustimmen, in dem vier gegen vier Geiseln getauscht werden, als plötzlich das Stargate aktiviert wird. In der Verwirrung stürzt ein Luzianer in den sich bildenden Vortex des Gates. Ein Trupp Marines stürmt durch das Tor, einer von ihnen wirft eine Handgranate. Eine Explosion erschüttert den Hauptkomplex des Schiffes, durch ein Loch in der Wand werden etliche Luzianer und Marines in den Weltraum gesogen, bis schließlich die Schilde einschalten. Es befinden sich nun noch zwei Marines in einer Ecke im Raum, eins zu drei den Soldaten der Allianz unterlegen. Doch plötzlich zerfallen drei der Luzianer zu Asche. Durch das Tor kommt eine weitere Welle Marines, Young fragt über Funk was passiert ist.

Die Destiny hat an ein anderes Antikerschiff (siehe SGU 2x03) angedockt, an Bord entdeckt man mehrere Dutzend Kapseln. Aus Sicherheitsgründen werden sie zerstört.

Rush beendet seinen Vortrag, da er über Funk gerufen wird. Er sagt zu Scott, dass er später fortfahren werde. Als Scott zu seinem Quartier gehen will, findet er Kiva, die ihn herablassend fragt, was mit ihm sei. Wortlos geht er weiter. Indes bemerkt Rush, dass die Destiny von einer enormen Energiesignatur verfolgt wird, diese bewegt sich knapp unter der Lichtgeschwindigkeit. Da das Objekt die Destiny, wenn sie ihren aktuellen Kurs beibehalten wird, erst in zweieinhalb Monaten einholen wird, behält er die Entdeckung vorerst für sich.

Immer noch frustriert darüber, dass auf dem anderen Antikerschiff nicht genug Energie war, um die Erde anzuwählen, sucht Eli weiter nach einer Lösung. Schließlich entdeckt er etwa eine Tagesreise entfernt einen Energiewert, mit Ginns Hilfe verändert er den Kurs entsprechend. Als die Destiny in einem Trümmerfeld ihren FTL-Flug beendet, entdeckt man mehrere Schiffe, die man noch nie zuvor gesehen hat. Doch bei der näheren Untersuchung wird die Destiny von unbemannten Drohnen angegriffen. Mit den letzten Reserven springt das Schiff zurück in den FTL, wobei ein Shuttle, mit Lieutenant Murdow, Sergeant Harrison und Doktor Brody zurückgelassen wird. Die Destiny hat nun nur noch ein Shuttle.

Scott berichtet von seiner Begegnung auf dem Gang, Rush erwidert nur, dass man viel mehr Luzianer, als ursprünglich, gefangen nehmen konnte. Auch sei es gelungen militärisches und wissenschaftliches Personal auf die Destiny zu schicken, ehe die Luzianer-Allianz die neue Ikarus-Basis, den Planeten, den man von den Luzianern einnehmen konnte, angriff und zerstörte. Der Planet sie allerdings noch intakt, weshalb man nun versuche eine neue Basis zu bauen. Scott fragt wie man das alles ungeschehen machen kann, Rush antwortet, dass sie dazu zum Turm zurückkehren müssen. Jedoch kann der Kurs der Destiny seit Chloes Tod nicht mehr verändert werden. Sie müssten sich gedulden und verdeckt arbeiten, bis sie eine Möglichkeit gefunden hätten. Auf Scotts Frage, weshalb man nicht mit dem Stargate zu besagtem Planeten reist, antwortet Rush, dass man sie verfolgen würde, und dass sie keine Chance gegen das Militär hätten. Sie müssten einen anderen Weg finden.

Wichtige Stichpunkte                                                                                                   ·         Folgende Dinge haben sich durch Scotts und Rush Manipulation verändert:

o   Die George Hammond folgt der Destiny

o   Man hat Eden nie besucht

o   Man konnte kurzzeitig den Luzianer-Stützpunkt (siehe SGU 1x18) besetzen

o   Viele Luzianer haben sich ergeben

o   Das Stargate-Verteil-Schiff (siehe SGU 2x03) hatte nicht genug Energie um die Erde anzuwählen

o   Man hatte nie Kontakt mit den Ursini

o   Dr. Brody ist nicht mehr an Bord der Destiny

o   Ginn und Kiva leben

o   Novus existiert nicht

·         Die Destiny wird von einer Energiesignatur verfolgt, die das Schiff in zweieinhalb Monaten einholen wird.
·        
Rush und Scott arbeiten heimlich daran, wieder zu dem Planeten (siehe SGU 3x02) zurückzukehren

Dialogzitate                                                                                                                     

(Rush klärt Scott darüber auf, dass man den Kurs der Destiny ohne Chloe nicht verändern kann)
Rush: Sie waren wirklich erfolgreich mit ihrem Plan!

<< Staffel 2                                                   Staffel 3                                                 Staffel 4 >>
1234567891011121314151617181920
Comments