Home‎ > ‎

History

Die Entstehungsgeschichte...

Im Frühjahr 1995 trug es sich zu, dass zwei recht schräge Vögel (Hajo + Marc-Holger) sich zu einer Vogelexkursion verabredeten.
Um nicht NOCH früher aufsteh'n zu müssen bat Marc-Holger um eine Übernachtungsmöglichkeit in Hajo's uriger Fachwerkhaus-Baujahr-1579-Wohnung; dieser (HaJo) willigte ein.
So traf es sich, dass Hajo zu später Stunde seine Mandoline auspackte und diverse Irische Tunes verklingen ließ, die den anderen schrägen Vogel sanft in eine zauberhafte Zwischenwelt des Halbschlafs entführten - mit starker Tendenz zum abgrundtiefen Nirvanakoma, aber ohne künstliche Hilfmittel! 
Anm.: Der ein oder andere Single-Malt half sicherlich untersützend mit ;-)

Am nächsten frühen Morgen gegen 6:00 Uhr wurde dann in einem fröhlichen Kampfknäuel von ca. 12 FreundInnen und Bekannten die Vogelwelt des Bergischen Landes unsicher gemacht. Aufzeichnungen über die exakte Avifauna liegen leider nicht mehr vor.

Wie auch immer - nachdem auch die letzte Amsel verscheucht war :-o kehrte man wieder in Hajo's denkmalgeschütztem Merheimer Hexenhäuschen ein um zu frühstücken.... Und dann fragte Marc den Hajo, ob er nicht nochmal etwas auf der Mandoline vorspielen wolle. Woraufhin Hajo, der alte Gauner, nicht nur seine gute 'Aria', sondern auch eine zweite Mandoline hervorzauberte und Letztere dem etwas verdutzt aus der Wäsche guckenden Marc-Holger (der zu diesem Zeitpunkt ein absoluter Musik-DAU war) in die Hand bzw. auf den Schoß drückte!

Nun, was soll man sagen - es war Liebe auf den ersten Klang, und allen rufenden Unken im Bekanntenkreis zum Trotz fing Marc-Holger an Mandoline zu spielen... Nach kurzer Zeit gewannen die beiden einen fähigen Gitarristen dazu, den lieben Daniel, und geboren war das Folk-Trio Seamróg.

So, das waren dann wir drei, Marc-Holger, Daniel und Hajo:

[1996: erste CD]

[1997 - 2007: lange Jahre der Dürre]

[2008: Alfons aus der Asche bzw. dem SAP-Projekt ;-)]

[2009: Zusammentreffen mit Dirk + Petra]

[2010: Heide kommt mit "Sac Dudel" dazu]

[2011: Sieben Farben hat der Regenbogen - Hanni mit Fiddle macht die Sache vorerst komplett]

[2012: Ab jetzt geht's zu Fünft weiter, zwei von uns schlagen andere Wege ein]

[2014: Daniel is back!!! Wir freuen uns über die Rückkehr unseres ersten Gitarristen, aktuell am BASS!]

[2014: Caren Westermann singt und schwingt hin und wieder den Bodhrán-Stick für uns]

[2015: Heide verlässt die Band und kurze Zeit später kommt eine andere Flötistin dazu - Patricia!]