Statusnet - Eine Alternative?

http://federation.skilledtests.com/select_your_server.html
http://www.skilledtests.com/wiki/List_of_Independent_Statusnet_Instances

Verglichen mit den großen Anbietern von sozialen Netzwerken. - Die Server sind von Privatleuten betrieben. Wie soll es auch sonst sein. :D

Leider sind das dann auch Menschen, die alle ihre Privatmeinung haben und sich sicher auch so auf »ihrem« Grundstück (sprich: Server) verhalten. Wer die Meinung des Hausherren nicht vertritt, könnte anecken. :-/

Klar brauchen wir überall Regeln. Was ist erlaubt, was nicht. Aber je persönlicher die Verantwortlichkeiten, umso weniger recht kann es einem sein. Man denke nur an den Vermieter, der im gleichen Haus wohnt. Oder der Arbeitgeber, dem man jeden Tag über den Weg läuft. - Da ist ein richtig anonymes (weil sehr großes) Netzwerk vielleicht doch besser.

Was anderes wäre es noch, wenn jeder Bürger einen Server betreibt. Aber irgendwie wäre das auch Energie- und allgemein, Ressourcenverschwendung. - So sind vielleicht doch die großen Anbieter von Sozialen Netzwerken die richtige Lösung. Sie müssten halt unabhängig und allein der Allgemeinheit verpflichtet sein.

Na, mal sehen, wo die Entwicklung hingeht. :D