Die Heilige Elisabeth von Schönau (1129 bis 1164/1165)



Am Anfang des 12. Jahrhunderts lebte und wirkte im Kloster Schönau die Benediktinerin und Mystikerin
Elisabeth von Schönau,
eine Zeitgenossin und Freundin der Heiligen Hildegard von Bingen.




Im Jahr 2006 ist erstmals eine Gesamtübersetzung der Werke der Heiligen Elisabeth von Schönau
von Peter Dinzelbacher im Verlag Ferdinand Schöningh erschienen.




Die Pfarrgemeinde feiert jedes Jahr am Sonntag nach dem 18. Juni das Elisabethenfest.
Den genauen Termin entnehmen Sie bitte der Rubrik "Schönau aktuell".