Brauhaustest‎ > ‎

Brauhaus Sünner im Wahlfisch

Die kleine Salzgasse in Köln ist eine der ersten Adressen, wenn es um Brauhäuser in Köln geht. Gleich drei von der Sorte erwarten den Gast in dieser kleinen und engen Straße. Vom Heumarkt aus gesehen ist das Brauhaus Sünner das letzte Brauhaus in dieser Straße. Zuvor läuft man noch an den Häusern Pfaffen und Päffgen vorüber. Bei unserem Besuch in der Domstadt waren sämtliche Brauhäuser der Gasse mehr als gut gefüllt und die Menschen drängten sich durch die Gasse. So entschlossen wir uns an den Stehtischen vor dem Haus zu bleiben und nur gelegentlich einen Blick in das Gedränge im Haus zu werfen, wobei einem direkt die schönen Kölner Decken im Obergeschoss auffielen. Nachdem wir bei der Bedienung eine 5l Biersäule, auch eine Besonderheit des Hauses, bestellt hatten, waren wir auch zugleich Blickfang und Fotomotiv Nr. 1 in der Straße.

 

Die Räumlichkeiten

Das urige Brauhaus verfügt über zwei Schankräume. Einen im Obergeschoss von dem aus man einen freien Blick über eine Empore in den Schankraum im Untergeschoss hat. Beide Räume machen einen gepflegten Eindruck. Das Möbilar ist recht bequem und nicht zu dicht aneinander gestellt, so dass sich die Gäste nicht eingeengt fühlen. Die Belüftung ist in Ordnung, ein Nichtraucherbereich ist nicht vorhanden. Im Außenbereich verfügt das Brauhaus über die bereits erwähnten Stehtische. Für Kölner Verhältnisse ist das Brauhaus Sünner ein Brauhaus von durchschnittlicher Größe.

 

Sanitäre Anlagen

Bei einer Gepflegten Gaststätte, was das Sünner aufgrund seiner Schankräume auf jeden Fall ist, sollte man auch saubere Toiletten erwarten können. Dies war jedoch leider überhaupt nicht der Fall. Die Toilettenspülungen funktionierten bei unserem Besuch nur teilweise, die WC-Brille lag nur lose auf, und der ganze Raum machte den Eindruck, dass eine Modernisierung schon lange überfällig ist. Wenigstens waren genug Hygienemittel vorhanden. Die Belüftung hätte auch besser sein können.

 

Das Personal

Hier gab es wieder nichts zu bemängeln. Sehr freundliches und bemühtes Personal, nicht aufdringlich, zuvorkommend und gepflegt. So muss es sein!

 

Preis / Leistung

Für 1,50 € ist die Stange im Brauhaus Sünner zu haben. 5 Cent günstiger als der Großteil der Konkurrenz in der Kölner Altstadt.

 

Küche:

Wurde von uns nicht getestet.

 

Comments