Biertests‎ > ‎

Maulbronner Klosterbräu

Das Maulbronner Klosterbräu ist nach einem im nördlichen Schwarzwald gelegenem Kloster benannt, einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen nördlich der Alpen welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Gebraut wird das Bier bei Palmbräu in Eppingen. Zutaten sind Wasser, Gerstenmalz und Hopfen. Das Gebinde ist eine 0,33l Steini mit Bügelverschluss. Der Alkoholgehalt beträgt 5,3% vol. Das Bier wird auf dem Etikett als Kerniges, würziges untergäriges Pils mit feinherbem Hopfenaroma beschrieben. Da wollen wir doch mal sehen ob die Beschreibung zutrifft. Der Schaum ist grobperlig, cremig und die Festigkeit hoch. Die Farbe ist golden, das Bier ist klar, der Kohlensäuregehalt ist eher niedrig. Der Geruch des Pilseners ist angenehm aprikosig. Mirabellig, das Mundgefühl erinnert an einen Softdrink, ähnlich einem Eistee.

Eigenschaft

0

1

2

3

4

5

herb

 

x

 

 

 

 

süffig

 

 

 

 

X

 

wässrig

X

 

 

 

 

 

würzig

 

 

 

X

 

 

Bitter

 

X

 

 

 

 

sauer

X

 

 

 

 

 

frisch

 

 

 

X

 

 

fruchtig

 

 

Mirabelle

 

 

 

hopfig

 

X

 

 

 

 

kräftig

 

 

X

 

 

 

malzig

 

 

X

 

 

 

muffig

X

 

 

 

 

 

perlig

 

 

X

 

 

 

süß

 

X

 

 

 

 

hefig

X

 

 

 

 

 

rauchig

X

 

 

 

 

 

parfümiert

X

 

 

 

 

 

karamellig

X

 

 

 

 

 

salzig

X

 

 

 

 

 

mild

 

 

 

 

X

 



Subjektive Bewertung:

Ein Pilsener mit Mut zur Eigenheit. Sehr weich im Geschmack dabei Mild und Süffig. Ein gutes Bier welches sich gut für laue Sommernächte eignet. Note: 2+
Comments