Schnellschachturnier 2013

Schnellschach-Turnier „Klosterneuburg 2013“ 
Samstag, 4. Mai 2013, 14.00  Uhr


Am 4. Mai 2013 fand im Gemeinderatssitzungssaal im Rathaus Klosterneuburg zum 5. Mal das Schnellschachturnier des Schachvereins statt. Heuer nahmen 64 Spieler aus 5 Staaten den Wettkampf auf. Das Niveau des Teilnehmerfeldes war sehr beachtlich, die beiden stärksten Spieler waren die Internationalen Meister Vladimir Hresc mit 2375 ELO aus Kroatien und Neklan Vyskocil mit 2374 ELO aus Brünn. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass wir viele Spieler der Altersgruppe U18 begrüßen konnten. 

Dank der Spielstärke der Teilnehmer wurden viele Partien bis zur letzten Sekunde ausgekämpft. In der 7. und letzten Runde kam es auf Brett 1 zum alles entscheidenden Wettkampf um die Plätze eins und zwei.

Zum Gesamtsieger krönte sich der österreichische Fide - Meister Hartmuth Beck, dessen Schachkarriere vor vielen Jahren beim Schachverein Klosterneuburg begonnen hatte. Auf Platz 2 folgte etwas überraschend Tomas Mudra aus Brünn, auf Platz 3 der Internationale Meister Helmut Kummer aus Wien. 

von links nach rechts Werner Reif  (Obmann des Schachvereins Klosterneuburg), Stadtrat Martin Czerny, verdeckt Schiedsrichter Kaweh Kristof, Herbert Dittel (bester 1900 – 2200 ELO), Hartmuth Beck (1.), Razvan Todor (4.), Helmut Kummer (3.), Gerald Hechl (5.), Rene Schwab (6.) und Tomas Mudra (2.)


Bester Spieler U18 wurde Christoph Menezes, einer der stärksten Jugendspieler des Wiener Schachverbandes (2012 in Klosterneuburg auf dem 2. Gesamtrang),

Str. Czerny und Obmann Reif mit Christoph Menezes (bester U18)

beste Dame die Internationale Damenmeisterin Elena Semenova aus Russland (2012 auf dem 3. Gesamtrang).

Str. Czerny , Obmann Reif mit Elena Semenova (beste Dame)

Bester Klosterneuburger Teilnehmer wurde wieder Georg Rohringer, diesmal auf dem 29. Gesamtrang. Die Preisverleihung nahmen Sportstadtrat Martin Czerny und Obmann Werner Reif vor.





Comments