Startseite

Sandboxie - Deutsche Website 

Der Name des Programmes, Sandboxie, ist abgeleitet von dem englischen Wort Sandbox, also Sandkasten. Dieser Begriff wird im Computerbereich zumeist für eine nach außen hin abgeschottete Systemumgebung benutzt. Ein typisches Beispiel für derartige Systeme sind die sogenannten virtuellen Maschinen, also gewissermaßen Computer im Computer, die durch solche Programme wie VMWare,  Microsoft Virtual  PC  oder Bochs. Bei diesen Programmen läuft auf einem PC mit (beispielsweise) dem Betriebssystem Windows XP ein Programm, dass einen PC mit (wieder beispielsweise) Linux emuliert.

Bei Sandboxie, einem Programm, dass im Übrigen Freeware und somit kostenlos ist, wird ein anderer Weg beschritten: einmal auf dem PC installiert, können aus Sandboxie heraus Programme gestartet werden. Sandboxie setzt sich dann zwischen dieses Programm und das Betriebssystem (also Windows). Alle Ausgaben des aus Sandboxie gestarteten Programms gelangen in das Verzeichnis

C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Sandbox

und  nicht mehr in die Windows-Standardverzeichnisse.


schlamutzelnase