Zart und Bitter Schokoladentörtchen



Zutaten für 10 Törtchen:
(übernommen von Lecker Bakery Magazin)

175 g + 125 g Zartbitterschokolade
350 g Schlagsahne
150 g kalte Butter
250 g Mehl
2 EL Kakao
75 g Puderzucker
1 Ei (Gr.M)
125 g Creme double

Backpapier
Trockenerbsen zum Blindbacken

  1. Für die Schokoladensahne 175 g Schokolade in Stücke brechen. Sahne erhitzen, vom Herd nehmen und Schokolade darin schmelzen. In eine Schüssel füllen und abgedeckt ca. 3 Stunden kalt stellen.
  2. Für den Teig 10 Mulden einer Muffinform fetten. 250 g Mehl, Kakao und Puderzucker in einer Schüssel mischen. 150 g Butter in Stückchen und Ei zufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen kurz zum glatten Teig verkneten.
  3. Teig zu einer dicken Rolle (ca. 7 cm Durchmesser) formen, in 10 Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem flachen Kreis drücken (ca. 11 cm Durchmesser). Mulden der Muffinform damit auslegen, an Boden und Ränder leicht andrücken, eventl. überstehenden Teig abschneiden. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  4. Backofen auf 200°C vorheizen. Muffinförmchen mit Papiermuffinförmchen auslegen und Trockenerbsen daraufgeben. Im Ofen ca. 20 Minuten vorbacken. Papier samt Trockenerbsen entfernen und ca. 5 Minuten weiterbacken. Kurz abkühlen lassen, dann die Teigschälchen vorsichtig aus den Mulden lösen. Abkühlen lassen.
  5. Für die Glasur 125 g Schokolade in Stücke brechen. Creme double und Schokolade unter Rühren in einem Topf vorsichtig erhitzen, dabei nicht kochen! So lange rühren, bis eine glatte Glasur entstanden ist. Abkühlen lassen.
  6. Gekühlte Schokosahne mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz aufschlagen. Mit einem Löffel die Schokosahne in die Teigschälchen füllen. Glasur auf den Törtchen verteilen, glatt streichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Dazu schmeckt halbsteif geschlagene Sahne...

Comments