Pinzgauer Rinder: traditionelle, regionale Rasse

Der Rupertiwinkel und damit auch die Gegend um den Waginger See,
war bis vor 200 Jahren die Kornkammer des Fürsterzbistums Salzburg.
Damals und bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts waren die
Pinzgauer Rinder die typische, regionale Rinderrasse.
In den letzten Jahren gewinnt diese robuste und wertvolle alte Rasse,
mit ihrem friedlichen Charakter und wunderschönen Erscheinungsbild
auf Grund der guten Eignung für die extensive Landwirtschaft und ihrer
herausragenden Fleischqualität wieder an Bedeutung. zur Webseite der Pinzgauer

Aktiver Naturschutz durch extensive Landwirtschaft
Alle Rupertirinder kommen aus nachhaltiger Landwirtschaft mit Weidehaltung.
Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt. weiterlesen