Neuigkeiten aus dem Tischleben

Wir möchten Ihnen hier in Blog-Form einen Einblick in unser Tischleben geben. Entsprechend finden Sie nachfolgend Wort- und Bildimpressionen zu einigen unserer Aktionen und Veranstaltungen, welche Sie gern auch als RSS-Feed abonnieren können. Bei Interesse lohnt sich darüber hinaus ein Blick in die Pressemitteilungen von Round Table Deutschland.

RT 77 Hannover unterstützt "Gefangene helfen Jugendlichen e.V." mit 1.500 Euro

veröffentlicht um 05.03.2018, 04:08 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 05.03.2018, 06:18 ]

Am 27. Februar nahmen der scheidende Tisch-Präsident und zwei Mitstreiter einen spannenden Termin in der JVA Hannover wahr. Nachdem uns der Verein "Gefangene helfen Jugendlichen e.V." u.a. von seinem Initiator vor einigen Wochen im Rahmen eines Tischabends vorgestellt wurde, waren wir sowohl von Konzept als auch Engagement so beeindruckt, dass wir die in Hannover am Projekt Beteiligten gerne vor Ort treffen wollten, um einen Spendenscheck zu überreichen.

Der Verein geht auf die Idee von drei Inhaftierten aus der Hamburger JVA Fuhlsbüttel („Santa Fu“) aus dem Jahr 1996 zurück. Das Ziel: Insassen der JVA erhalten eine neue (Lebens-)Aufgabe, indem sie im Bereich der Kriminal- und Gewaltprävention für Jugendliche arbeiten. Die Idee: Gefangene von „drinnen“ haben mit oftmals bereits auffällig gewordenen Jugendlichen von „draußen“ Kontakt. Zum einen in Form von Präventionsunterricht in der Schule, aber vor allem durch einen Vor-Ort-Besuch der Jugendlichen in der Haftanstalt. Der Gefängnisbesuch und die Konfrontation mit den Biografien der Insassen soll die Lebensplanung der Jugendlichen positiv beeinflussen und deren Klischees und Stereotype über Kriminalität, Gefängnis und Gewalt aufbrechen.
 
Die Projektkonzeption wurde in Zusammenarbeit mit der Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung sowie der Justizbehörde der Stadt Hamburg erarbeitet. Nach einer Erprobungsphase im Jahr 1998 ist "Gefangene helfen Jugendlichen e.V." seit dem Jahr 2001 ein eingetragener Verein und hat seit 2005 die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe. Durch Kooperationspartner, Förderer und ein beständig wachsendes Team hat der Verein bereits über 5.000 Jugendliche durch einen Besuch in einer JVA und über 11.500 Schüler durch Präventionsunterricht erreichen können. Neben Hamburg und Hannover findet das Projekt außerdem bereits in Bremen und NRW statt.

Kreativ-kulinarischer Kochabend im "Ma petite Cuisine"

veröffentlicht um 22.11.2017, 02:42 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:14 ]

Charmant und fachkundig angeleitet durch die liebenswerte
Franko-Tunesierin Saoussen und Ihr
tolles, aufmerksames Team wurden wir eingeführt in die höhere tunesische Kochkunst und zauberten in ca. zwei Stunden ein wirklich schmackhaftes (und sättigendes) Menü. Unterstützt wurden wir dabei von einigen reizenden Damen vom Ladies Circle und Jan mit Freundin vom RT7 sowie unserem Ehrenpräsidenten Olli und OTler Malte, die beide nicht verheimlichen konnten, das sie sich in der Küche wie zuhause fühlen.

Es war ein schöner und lustiger Abend, der uns einen spannenden Einblick in die nordafrikanische Küche ermöglich hat. Besonders hervorzuheben ist, dass uns Effizienz und teilweise auch „einiges Talent“ von Saoussen bescheinigt wird, was von einigen gleich mit ein paar Gläsern eines hervorragenden Weißweins gebührend gefeiert wurde.

RT 77-Indoor-Soccer-Cup erneut ein großer Erfolg

veröffentlicht um 22.11.2017, 02:28 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:14 ]

Traditionell lädt der RT77 einmal im Jahr zum RT-D4-Fussballtunier
in den Soccer & Racket Park in Hannover-Wülfel ein. Diesmal nahmen fünf andere Tische sowie ein paar Spielgemeinschaften aus dem schönsten Distrikt der Welt die Herausforderung an, sich in Deutschlands liebstem Ballsport mit uns zu messen. Nach der Begrüßung durch unseren RT77-Fußball-Obmann Daniel, stellte RT 62 Hameln den eigens entworfenen und neu gestifteten Fair-Play-Pokal vor, unter dessen Motto diesmal alle Spiele stehen sollten.

In jeweils 10 Minuten dauernden Matches traten wir gegeneinander an und lieferten uns hart umkämpfte, spielerisch (meistens) hochklassige Partien. Dank der großartigen Kondition, einem hohen Spielwitz, einer absoluten Abgezockheit vor dem Tor und einer bombensicheren Abwehr gelang es uns, den absolut verdienten vierten Platz zu erspielen - man mag sich gar nicht vorstellen, was möglich gewesen wäre, wenn es den Videobeweis und die Torkamera gegeben hätte!!

Gleichsam Verdient
setzte sich am Ende erneut der RT 225 aus Barsinghausen durch und kam zum wiederholten Mal in den Genuss, den schwersten Pokal in der wunderbaren Welt des Fußballs nach Hause zu schleppen. Der Fair-Play-Pokal ging an die Spielvereinigung Hannover/Braunschweig, auch weil sich ein Braunschweiger Tabler, ohne Fremdeinwirkung, die Schulter ausgekugelt hatte und ins Krankenhaus musste. Wir wünschen gute Besserung und bedanken uns bei allen teilnehmenden Mannschaften für einen schönen Abend und freuen uns schon auf eine erneute Ausrichtung im nächsten Jahr!

Spende von RT 77 Hannover unterstützt das Qaqambani Safety Home for Children

veröffentlicht um 05.10.2017, 04:12 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:15 ]

Wie bereits an anderer Stelle berichtet, unterstützen wir mit den am Rande unseres diesjährigen Euromeetings gesammelten Spenden unsere Freunde vom Round Table 77 Peninsula in Südafrika.

Jetzt hat uns die frohe Nachricht erreicht, dass die Mittel in Höhe von über 1.100 Euro (ca. 17.000 Süfafrikanische Rand) eingesetzt wurden, um das Baumaterial für ein neues Dach für das Qaqambani Safety Home for Children im Township Khayelitsha in Kapstadt zu beschaffen, das in den offensichtlich harschen Winterstürmen am Kap der guten Hoffnung schwer beschädigt worden war. Mit der Fertigstellung der Baumaßnahme wird in Kürze gerechnet.

Das Qaqambani Safety Home dient vor allem Waisen sowie kranken Kindern und Kleinkindern mit ihren Müttern als Zufluchtsort. Nachdem die Einrichtung bereits im Jahr 2012 durch die Witterung für einige Zeit vergleichbar in Mitleidenschaft gezogen war, hatte sich die hygienische Situation dort derart verschlechtert, dass viele der Kinder vor allem an der Grippe und Atemwegsinfekten erkrankt sind. Wir freuen uns von Herzen, dass wir einen kleinen Betrag dazu leisten konnten, diese Notsituation abzuwenden und so die Lebensumstände der Schwächsten in Khayelitsha ein wenig zu verbessern.

Es ist wieder soweit - Shaken für den guten Zweck geht in die 4. Runde!

veröffentlicht um 29.08.2017, 08:59 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:15 ]

Auch in diesem Jahr wird der Round Table 77 Hannover wieder das Zwiebelfest in Uetze mit unserem selbstentwickelten Cocktail-Stand bereichern. Wer Lust hat, uns zu besuchen, ist am 2. und 3. September auf dem beliebten Volksfest am östlichen Rand der Region Hannover herzlich willkommen. Hinsichtlich der Cocktails haben wir nach der einen oder anderen Anpassung in den letzten Jahren inzwischen eine sehr gelungene Getränkeauswahl anzubieten, die unterhalb dieses Beitrages abrufbar ist.
Unterstützt werden wir auch in diesem Jahr wieder von einer Reihe toller Sponsoren wie z.B. Wodka Gorbatschow, Bionade, Ritter Sport, Ziegra Eismaschinen, Lotze Fruchtimport und Himmler Hagebaumarkt sowie den lokalen Uetzer Firmen Klamor Getränkeservice und
Beffori Werbetechnik. Ohne das Engagement dieser Partner wäre unser Projekt so nicht durchführbar. Dass der erzielte Überschuss wieder ausschließlich karitativen Zwecken zugute kommt, ist selbsterklärend! Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unterZwiebelfest Uetze.

Round Table 77 spendet 2.000 Euro an das Familienhaus Uetze

veröffentlicht um 29.08.2017, 08:09 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:16 ]

Aufgrund gestiegener Erfahrungswerte sowie des guten Geschmacks der trinkfesten Uetzer konnten wir mit unserem Cocktail-Stand auf dem Uetzer Zwiebelfest bei unserer dritten Teilnahme im vergangenen Jahr den bislang höchsten Reingewinn von über 7.000 Euro für den guten Zweck erwirtschaften.
Die in Relation größte Summe hat – wie in den vorangegangenen Jahren – der Uetzer Sozialfonds erhalten. Eingesetzt werden sollen die Mittel i.H.v. 2000 Euro im Familienhaus Uetze für das Projekt "Willkommensorte", mit dem vor allem Geflüchteten und insbesondere den Kindern die Integration erleichtert werden soll. Die Übergabe an die glücklichen Projektverantwortlichen fand am 10. August bei strahlendem Sonnenschein statt.


Round Table 77 spendet für Hilfsprojekte in Südafrika

veröffentlicht um 19.06.2017, 14:22 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:16 ]


Im Rahmen unseres diesjährigen Euromeetings hatte der Tisch auch einen Freund vom Round Table 77 Peninsula aus Kapstadt, Südafrika zu Gast. Die von ihm im Rahmen des Konvents vorgestellten dortigen Hilfsprojekte haben uns sehr beeindruckt, sodass sofort die Idee entstand, diese mit zu unterstützen. Die Erlöse aus einer kurzfristig initiierten Auktion auf unserem Euromeeting Gala Dinner wurden noch einmal mit einer 500 EUR Spende unsererseits aufgestockt, sodass wir dieser Tage eine Gesamtspende von 1.197 EUR an unsere Freunde in Südafrika übermitteln konnten. Die spontane Aktion und Hilfsbereitschaft aller anwesenden europäischen 77-Tische war einmal mehr Beleg für den tollen Zusammenhalt innerhalb der Organisation!

„Männerträume werden wahr - Eine Nacht im Spielwarenladen“

veröffentlicht um 07.06.2017, 04:25 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:16 ]

Unter diesem vielversprechenden Motto versammelte sich unser Tisch am Abend des 6. Juni auf Geheiß des Präsidenten im Idee+Spiel in der Calenberger Neustadt zu einem in jeder Hinsicht unvergesslichen Abend. Nach einer kurzen Einweisung durch die freundlichen Hausherren, deren Geschäftsidee inzwischen bundesweite Bekanntheit erlangt hat und selbst in einschlägigen Frauen-Magazinen
porträtiert wurde, konnten wir uns gruppenweise und reihum im nicht immer ganz ernst gemeinten Wettkampf in insgesamt 11 mehr oder weniger klassischen, männeraffinen Spielen messen. Neben bekannten Stationen wie Darts, Krökeln, Tipp-Kick oder der guten alten Carrera Autorennbahn, durfte sich der maskuline Ehrgeiz so zum Beispiel auch beim Crossboccia oder einem Funk-LKW-Wettrennen austoben. Wie angekündigt vergingen die 3,5 (Spiel-)Stunden bei leckeren Kaltgetränken und ofenfrischen Brezeln wie im Flug und alle Teilnehmer nach einer angemessen Siegerehrung spürbar zufrieden nach Hause.


RT 77 Gastgeber des Euromeeting 2017

veröffentlicht um 18.05.2017, 12:08 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:17 ]

Beim Euromeeting (oder auch Numbers-Meeting genannt) treffen sich alle Tische aus Europa mit der gleichen Tischnummer, in unserem Fall der 77, für ein ereignis- und abwechslungsreiches verlängertes Wochenende. Die Ehre der Gastgeberschaft wechselt dabei jährlich von Tisch zu Tisch. Dieses Jahr waren rund 40 Tischfreunde aus Finnland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden sowie ein einzelner Gast aus Cape Town in Südafrika der Einladung von RT 77 nach Hannover gefolgt, um hier das diesjährige Euromeeting 2017 zu genießen.

Fester Bestandteil auch unseres Euromeetings ist vor allem das „Home-Hosting“, d.h. dass alle Gäste in der Regel bei den Mitgliedern des einladenden Tisches privat untergebracht sind. Weitere feste Bestandteile des Programms sind zunächst ein erstes „Get-together“ am Donnerstag mit anschließender Welcome-Party. Zum Wohle der Völkerverständigung und um den internationalen Gästen die Möglichkeit zu geben, Land und Leute ein wenig besser kennenzulernen, findet am nächsten Tag zuerst ein so genannter „Challenge-Cup“ statt, den man als feucht-fröhliche aber wettbewerbsorientierte Schnitzeljagd bezeichnen kann. Am Abend wird dann nach einem gemeinsamen Essen erneut ein wenig gefeiert.

Am Samstag findet dann mit dem Konvent die einzige „offizielle“ Tischveranstaltung des Wochenendes statt, bei der sich die Tische untereinander berichten und andere organisatorische und inhaltliche Angelegenheiten erörtert werden. Die Herzdamen erleben parallel ein kleines Begleitprogramm. Danach wird ein gemeinsamer Ball gefeiert, dessen rauschendes Ende auch den Abschluss des vorbereiteten Programms markiert. Die Rückreise am Sonntag erfolgt wie die Anreise am Donnerstag individuell.

Wie man sich leicht vorstellen kann, bildet das Euromeeting ein absolutes Highlight des Tischjahres
, weil sich auf den regelmäßigen Treffen feste internationale Freundschaften entwickelt haben, in die oft die ganze Familie eingebunden ist. Unter dem Motto „Fun & Friendship“ ist die gemeinsame Zeit deswegen von echter Herzlichkeit, gegenseitigem Respekt und natürlich auch sehr viel Spaß geprägt.

Ein neuer Flachbildfernseher für den Heimverbund Hannover

veröffentlicht um 21.03.2017, 09:17 von Round Table 77 Hannover   [ aktualisiert: 28.02.2018, 05:17 ]

Auch in diesem Jahr konnten wir zum Abschluss des Tischjahres unseren Schützlingen vom Heimverbund Hannover mit den beim Zwiebelfest in Uetze erzielten Überschüssen etwas Gutes tun. So freut sich die Wohngemeinschaft seit Kurzem über einen brandneuen Flachbildfernseher, der - so wurde berichtet - die Diskussionen um die Verwendung des bislang einzigen anderen TV-Gerätes zumindest spürbar verringern sollte. Unter der zwar nicht unbedingt fachkundigen, aber dafür sehr motivierenden Anwesenheit des frisch gewählten Tisch-Präsidenten verlief nicht nur die Übergabe, sondern auch die technische Einrichtung am Ende erfolgreich. Die jungen Leute dankten es der kleinen Abordnung vom RT77 sichtbar zufrieden.

1-10 of 57