Rothlicht‎ > ‎sport events‎ > ‎

Indian Summer in Dollnstein

veröffentlicht um 01.11.2017, 08:20 von Roman Hauzenberger
Das war der Altmühltrail 2017 – 700 Läufer und Wanderer vor beeindruckender Kulisse


Was war das für ein herrlicher Herbsttag! Die Landschaft leuchtete in allen Farben und präsentierte sich den Läufern und Wanderfreunden von ihrer besten Seite. 700 Naturbegeisterte waren am 21. Oktober 2017 zum Altmühltrail nach Dollnstein gekommen.


Landschaft, Stimmung, Wetter und Genuss – beim Altmühltrail 2017 passte einfach alles. Bei perfekten Bedingungen also durften Läufer wie Wanderer die Gegend um die Marktgemeinde Dollnstein entdecken, erleben und genießen.


Andrea Lutz und Kai Reißinger gewinnen auf der Langstrecke
Die, die es sportlich nahmen, lieferten sich ein tolles Rennen. Auf der Langstrecke hatten da mit Andrea Lutz (Eintracht Kattenhochstatt) und Kai Reißinger (M.O.N.) zwei schnelle Läufer aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen die Nase vorn. Mit Jana Lehnert (TV 06 Thalmässing) und Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang), die beiden Sieger der Kurzstrecke, zeigten sich auch die Kreise Roth und Neumarkt von der schnellsten Seite.


670 Höhenmeter
Eine tolle Leistung war es aber gewiss für jeden der 700 Teilnehmer, der nach gut 9 bis 27 Kilometern mit etlichen Höhenmetern (220 bzw. 670) in das Ziel in Dollnstein einlief. Das Erlebnis und der Genuss sollten nicht zu kurz kommen. Highlights entlang der Strecke waren die charakteristischen Felsformationen wie der Dohlenfelsen, Burgsteinfelsen und Maderfelsen, der imposante Skulpturenpark auf dem Areal der Alf Lechner Stiftung in Obereichstätt, weite Blicke über Trockenrasenflächen und Wacholderheiden und nicht zuletzt die leuchtend bunten Herbstwälder.


Drei Genussstationen präsentierten die Region auch kulinarisch. Da gab es zur redlich verdienten Stärkung unter anderem leckeren Kuchen, Kartoffelsuppe, Bier und Laugengebäck.
 

Tolle Gemeinschaftsleistung

„Wow, das war der schönste Lauf-Event in diesem Jahr. Grandiose Kulisse und ein gaaaaanz dickes Lob an das Orga-Team und den vielen Helfern auf der Strecke.“ (Silvia F.)


„Das Wetter mega, die Orga des Altmühltrail-Teams gewohnt super! Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für einen wunderbaren (Sport-)Tag!“ (Hundezentrum Kipfenberg)


„Holla die Waldfee... das war heftig - aber wunderschön. Der Altmühltrail in Dollnstein entwickelt sich so langsam zu meinem Lieblingslauf: gute Organisation und Verpflegung, familiäre Atmosphäre und feinste Trails in fantastischer Landschaft. Und das Wetter erst. Läuferherz was willst du mehr?“ (Markus U.)


Die Teilnehmer sind sich einig, dass bei dem, was das Organisationsteam da auf die Beine gestellt hat, einfach alles passte. Hinter dem Projekt Altmühltrail stehen die DJK Dollnstein, OAI und BABOONS zusammen mit vielen freiwilligen Unterstützern und starken Partnern. „Das Lob der Teilnehmer gilt allen Helfern, die großartigen Einsatz zeigten. Dafür vielen Dank! Bedanken möchten wir uns ebenso bei den Partnern und Sponsoren, die einen wertvollen Beitrag leisten“, so das Fazit von Organisatorenseite.


„Diese Veranstaltung ist eine großartige Werbung für die ganze Region des Naturpark Altmühltals“, lobten Bezirksrat Reinhard Eichiner und Bürgermeister Wolfgang Roßkopf die Veranstaltung bei der Siegerehrung. Fast ein wenig schade, dass die Teilnehmerzahl auf 700 begrenzt ist und so etliche Interessenten der Warteliste vertröstet werden müssen.
 

Ergebnisse, Bilder, Urkunden und der offizielle Film
Alle Ergebnisse, viele Bilder mit Bestellmöglichkeit und Urkunden aller Teilnehmer gibt es auf der Internetseite www.altmuehltrail.de. In den nächsten Tagen folgt hier auch der offizielle Kurzfilm zum Event.

Comments