Rothlicht‎ > ‎

sport events

Der Neuzugang aus Bruchsal

veröffentlicht um 28.05.2017, 09:58 von Roman Hauzenberger

Büchenbach/Gauchsdorf – Zuwachs erhielt die Fliegervereinigung Schwabach-Büchenbach vor Kurzem für ihren Flugzeugpark. Seit einigen Wochen ist ein neues Segelflugzeug auf dem Flugplatz in Gauchsdorf stationiert. Der „Neuzugang“ spielt dabei zukünftig eine wichtige Rolle im Bereich der Schulung. Doch auch für alte Fliegerhasen dürfte das neue Modell einen entsprechenden Reiz darstellen.

Die Anschaffung eines neuen Segelflugzeugs beschäftigte Segelflugspartenleiter Dr. Stefan Wittmann schon seit einigen Monaten. Grund nach einem neuen Flugzeug zu suchen war, dass ein seit Jahren in der Schulung bewährtes Flugzeug einer Reparatur benötigte. Diese hätte aber den Zeitwert des Flugzeugs überschritten und so entstand nach Rücksprache mit dem Ausbildungsleiter der Sparte Dirk Rüdinger das Konzept zur Neubeschaffung.

Ein Neukauf eines nagelneuen Flugzeugs schlägt durchaus mit mehr als 60.000 € zu Buche. Auf Grund des hohen Finanzierungsbedarfs wurde, in Abstimmung mit der Vorstandschaft der Fliegervereinigung, daher die Entscheidung getroffen sich auf dem Gebrauchtmarkt nach einem Modell umzusehen. Die Kriterien für ein entsprechendes Flugzeug waren schnell definiert. Es musste einen außergewöhnlich guten Zustand aufweisen, gutmütig zu fliegen und entsprechend einfach zu warten sein, als auch in die definierte Budgetvorgabe passen. Kurze Zeit später wurde man fündig. Nachdem die Begutachtung durch Andreas Neri, den Leiter Technik der Fliegervereinigung, und einen entsprechenden Prüfer als auch der Testflug positiv ausfielen, konnte das Flugzeug auch gleich erworben werden.

Die Maschine vom Typ DG 100G wurde 1981 bei der Firma DG Flugzeugbau in Bruchsal gebaut. Registriert ist sie unter dem Kennzeichen „D-2770“. Wer jetzt glaubt, dass ein Flugzeug mit mehr als 30 Jahren zum „alten Eisen“ gehört, irrt sich dabei. Denn die Flugzeuge werden nicht wie Autos jeden Tag bewegt und unterliegen einer deutlich strengeren Sicherheitskontrolle. Somit ist sichergestellt, dass auch Flugzeuge in diesem Alter ohne Einschränkungen genutzt werden können.

Eine Besonderheit des neuen Seglers ist die besondere Form der Kabinenhaube. Bei diesem Modell meint man fast, man säße während des Fliegens im Freien. Eine Erfahrung die nun auch in Zukunft die Piloten am Flugplatz in Gauchsdorf genießen können.
„Mit dem neuen Modell haben wir nicht nur einen Ersatz gefunden, sondern können unseren Schülern ein wirklich tolles, neues und sicheres Flugerlebnis bieten“, erläutern Dr. Stefan Wittmann und Dirk Rüdinger.
Bereits an den vergangenen Wochenenden konnte das Flugzeug am Himmel über dem Heidenberg beobachtet werden.

Interessierte können gern das neue Flugzeug am Flugplatz in Gauchsdorf besichtigen.

Keine Nachwuchssorgen beim Nifco KTW Seenlandmarathon

veröffentlicht um 28.05.2017, 09:55 von Roman Hauzenberger

Breites Angebot für die jüngsten Läufer – Pleinfelder Schulen und Kindergärten trainieren


Der Nifco KTW Seenlandmarathon ist der sportliche Jahreshöhepunkt im gesamten Landkreis und der Region. Gerade auch für den Nachwuchs ist das das familiäre Lauffestival am 16. und 17. September 2017 ein einzigartiges Erlebnis. Mit dem Engeler-Bambinilauf, dem Engeler-Schülerlauf und dem Hobbylauf gibt es eine passende Disziplin für alle Altersgruppen und dazu ein tolles Rahmenprogramm. Das Training macht gemeinsam am meisten Spaß, wie es die Pleinfelder Schulen und Kindergärten vormachen.


Die Marathonhelden von morgen schnuppern beim Bambinilauf (300 m), Schülerlauf (1,5 km) und Hobbylauf (5,2 km) echte Seenlandmarathonluft. Als erstes gehen die Bambini am Samstag, 16. September 2017, an den Start. Die weiteren Läufe finden am Sonntag, 17. September 2017, statt.


Die Nachwuchsläufe sollen die Freude am Laufen wecken – und die ist bei den Kleinsten meist am allergrößten. „Jeder ist ein Sieger!“ und wird im Ziel gefeiert sowie mit einer Medaille belohnt! Außerdem erhalten alle Starter ein umfangreiches Starterset, das neben weiteren Überraschungen für die Bambini und Schüler ein farbenfrohes NEWCOMER-Shirt beinhaltet.


Engeler Reisen aus Treuchtlingen präsentiert sich dabei nicht nur auf den NEWCOMER-Shirts, sondern übernimmt auch die Namenspatenschaft für den Engeler-Bambinilauf und den Engeler-Schülerlauf.


Rund um die Läufe gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit tollen Mitmach-Aktionen und Bühnenprogramm. Eltern, Großeltern und alle Fans sind auf der vielfältigen Messe oder im gemütlichen Festzelt bestens unterhalten oder können natürlich selbst beim Marathon, Halbmarathon, Hobbylauf, (Nordic) Walking oder in der Staffel an den Start gehen.
 

Vorteil für Schulen und Kindergärten der Region

Um für den Lauf im September gut vorbereitet zu sein, findet in den Pleinfelder Schulen und Kindergärten im Sommer ein Lauftraining statt. Mit der Sammelmeldung über die Einrichtungen profitieren die Betreuer und Eltern von einer vereinfachten Organisation der Gruppe und günstigen Startgebühren.


„Der Nachwuchs liegt uns besonders am Herzen. Gerne unterstützen wir deshalb die Schulen und Kindergärten der Region“ , so Stephanie Pummer aus dem Orgateam. „Der Termin im September ist perfekt, um aktiv und mit Freude in das neue Schuljahr zu starten.
 

Alle Infos zum Nifco KTW Seenlandmarathon gibt es auf der Internetseite www.seenlandmarathon.de. Per Mail (info@seenlandmarathon.de) oder Telefon (09141 / 90 189 80) können die Unterlagen zur Sammelmeldung bestellt werden.

 

Altmühltrail 2017: Letzte Meldemöglichkeit

veröffentlicht um 18.03.2017, 11:00 von Roman Hauzenberger

Laufspaß, Wandergenuss, Kulinarik und Erlebnis am 21. Oktober

Noch nicht einmal ein Monat ist die Anmeldung für den Altmühltrail 2017 geöffnet und schon sind beinahe alle Startplätze vergeben.

Laufspaß, Wandergenuss, Kulinarik und Erlebnis – all das vereint der Altmühltrail in einem einzigartigen Event. Nach jährlich wechselnden Veranstaltungsorten ist der Altmühltrail 2017 wie auch 2016 zu Gast in Dollnstein. Im Herzen des Altmühltals genießen die Teilnehmer die eindrucksvolle Landschaft mit ihren bizarren Felsformationen, geheimnisvollen Wäldern und aussichtsreichen Höhen. Purer Genuss für jeden Trailliebhaber! Die vielfältigen Eindrücke sowie besonderen Entdeckungen entlang der Strecke und nicht zuletzt die „Genussstationen“ des Naturpark Altmühltal machen den Altmühltrail schließlich zum Rundum-Erlebnis.

Langstrecke, Kurzstrecke und Kinderstrecke
Zur Wahl stehen zwei Strecken, die man wahlweise laufend oder wandernd erkunden kann. Für Kinder gibt es 2017 eine neue, kurze Strecke am Sportgelände der DJK Dollnstein.
Stephanie Pummer aus dem Orgateam: „Urlauber lernen beim Altmühltrail die Vielfalt und natürliche Schönheit des Naturparks kennen. Teilnehmer aus der Region sehen ihre schöne Heimat mit ganz neuen Augen. So heißt der Altmühltrail Lauf- und Wanderfreunde aus Nah und Fern willkommen.“

Starterlisten sind voll
Aufgrund der starken Nachfrage sind die Startplätze limitiert. „Wir gehen davon aus, dass die Anmeldung für den Altmühltrail 2017 im Laufe der nächsten Woche geschlossen wird.“, so Stephanie Pummer weiter. Bis dahin ist die Anmeldung über die Internetseite www.altmuehltrail.de begrenzt möglich.

Nifco KTW Seenlandmarathon: Sparen bis 26. März

veröffentlicht um 18.03.2017, 10:58 von Roman Hauzenberger

Mittelfrankens Marathon des Jahres 2016 – Disziplinen für Alle

Erst kürzlich wurde der Nifco KTW Seenlandmarathon von den Lesern des Laufportals Marathon4you.de zum „Marathon des Jahres 2016“ in Mittelfranken und der Metropolregion Nürnberg gewählt. Strecke, Atmosphäre und Organisation haben überzeugt. Neben dem Marathon als Königsdisziplin werden am 16./17. September 2017 auch wieder ein Halbmarathon, Hobbylauf, Staffeln und Nachwuchswettbewerbe angeboten. Für alle Disziplinen gelten noch bis Ende März vergünstigte Meldegebühren.

Weit über die Region hinaus bekannt ist das große Lauffest durch seine beeindruckende Panoramalaufstrecke am Seeufer und die mitreißende Stimmung in Pleinfeld wie ringsum. Um den Großen Brombachsee genießen alle Läuferinnen und Läufer die großartige Kulisse bei jedem Schritt und den einzigartigen Fernblick vom großen Damm. An der Strecke sind dazu musikalische Stimmungsnester und Verpflegungsstationen verteilt, die Motivation und Energie geben. Nicht zuletzt durch den Zieleinlauf am Festplatz und die Finisher-Medaille bleibt das Erlebnis Nifco KTW Seenlandmarathon in Erinnerung.

Disziplinen für die ganze Familie
„Der Nifco KTW Seenlandmarathon ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Vom Engeler-Bambinilauf bis hin zum Marathon reicht das läuferische Angebot. Daneben gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm für alle Läufer, Fans und Besucher  – ideal also für einen gemeinsamen Ausflug oder schönen Urlaub im Fränkischen Seenland.“, sagt Stephanie Pummer aus dem Orgateam.

Meldeschwelle am 26. März
Bis Sonntag, 26. März 2017, gelten vergünstigte Startgebühren. Die Anmeldung sowie weitere Informationen, Bilder und Videos der Vorjahre sind auf der Internetseite www.seenlandmarathon.de zu finden.

ALTMÜHLTRAIL 2017: Anmeldung ab 13. Februar

veröffentlicht um 12.02.2017, 08:46 von Roman Hauzenberger

Trailevent am 21. Oktober 2017 in Dollnstein – Zwei Strecken für Trailläufer und Wanderfreunde – Neu: Kinderstrecke


Lange im Voraus ist der ALTMÜHLTRAIL in Dollnstein 2016 ausgebucht gewesen. Glücklich und begeistert war,  wer dabei sein konnte. Teilnehmer, Helfer, Sponsoren und Organisatoren sind sich einig: „Das ruft nach Wiederholung!“. Und so geht es weiter. Der ALTMÜHLTRAIL findet auch am 21. Oktober 2017 in Dollnstein, im Herzen des Naturpark Altmühltal, statt.

Angeboten werden zwei Strecken: Eine Langstrecke über rund 27 Kilometer für ausdauernde Trailläufer und Wanderlustige sowie eine Kurzstrecke über rund 9 Kilometer für Einsteiger und Jedermann. „Natürlich gibt es einige Höhenmeter und Schlüsselstellen zu bewältigen, der ALTMÜHLTRAIL ist aber vor allem für Hobbyläufer gemacht. Die Gegend ist voller landschaftlicher Höhepunkte, die wir den Teilnehmern natürlich nicht vorenthalten wollen.“ sagt Streckenchef Ludwig Bittl, einer, der es wissen muss. Er ist selbst begeisterter Trailläufer und kennt viele Events im ganzen europäischen Raum.

Landschaftlicher und kulinarischer Genuss
Doch nicht nur landschaftlich ist der ALTMÜHLTRAIL ein Genuss, auch kulinarisch. Entlang der Strecke erwarten die Teilnehmer Genussstationen mit leckeren Kostproben aus dem Altmühltal.

Erlebnis für die ganze Familie
Der Naturpark Altmühltal entfaltet im goldenen Herbst seine volle Pracht – ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Auf den Wanderstrecken können auch Kinder den Naturpark aktiv entdecken. Mit dem Familienbonus sind Wanderer mit Kindern besonders günstig dabei.

Neu ist 2017 außerdem eine kurze Strecke für den Läufernachwuchs. Kinder bis 12 Jahre laufen eine Runde mit ca. 800 Metern.

Startplätze sind begrenzt
Die Anmeldung öffnet am 13.02. um 13.02 Uhr. Im Vorjahr waren die verfügbaren Startplätze innerhalb kürzester Zeit vergeben. Es lohnt sich also, schnell zu sein.

Auf der Internetseite www.altmuehltrail.de ist nicht nur das Anmeldeportal zu finden, sondern ebenso viele Bilder und Berichte der Vorjahre und auch auf Facebook ist der ALTMÜHLTRAIL aktiv.


Presse-Kontakt:

BABOONS GmbH
Stephanie Pummer
Tel: +49 (0)9141-9018982
e-Mail: stephanie.pummer@baboons.de
Web: www.world.baboons.de


Frühbuchertarif beim NIFCO KTW SEENLANDMARATHON

veröffentlicht um 14.01.2017, 11:13 von Roman Hauzenberger

Günstigster Tarif bis Jahresende – Dein Ziel zum neuen Jahr – Marathon des Jahres 2016

Mit dem Jahr 2016 läuft auch der Frühbuchertarif beim NIFCO KTW SEENLANDMARATHON ab. Wer sich vor dem Jahresende anmeldet, spart bei der Startgebühr und hat sein Neujahrsziel fest im Blick.

„Was wären die letzten Tage des Jahres ohne gute Vorsätze? Endlich einen Marathon finishen! Mit der ganzen Familie eine Staffel bilden! Eine Runde um den Großen Brombachsee walken! 5,2 Kilometer am Stück laufen! Mit der Anmeldung zum NIFCO KTW SEENLANDMARATHON kann man gute Vorsätze leichter in die Tat umsetzen“, sagt Stephanie Pummer aus dem Orgateam, „das Ziel ist gefixt und Schritt für Schritt beginnt der Trainingsweg.“

Bis zum 31. Dezember 2016 um 23.59 Uhr gilt dazu der günstigste Frühbuchertarif – noch ein Grund mehr, um am Silvesterabend anzustoßen.

Vielfältiges Lauffestival
Der Marathon am Brombachsee, der am 16. und 17. September 2017 wieder als NIFCO KTW SEENLANDMARATHON mit Start und Ziel in Pleinfeld stattfindet, bietet ein abwechslungsreiches Programm und vielfältige Disziplinen für Jedermann. Neben dem Marathon und Halbmarathon gibt es (Nordic) Walking, Marathon-Staffeln, Hobbylauf und Nachwuchsläufe.
Kult geworden ist die Veranstaltung durch die einzigartige Panoramastrecke am Seeufer und die familiäre Atmosphäre. Über 400 Helfer sind mit Herz bei der Sache, um allen Läufern und Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.  

Wahl zum „Marathon des Jahres 2016“
Noch bis 7. Januar 2017 läuft auf der Online-Plattform Marathon4you.de die Wahl zum „Marathon des Jahres 2016“. Schon oft hat der idyllische Marathon am Brombachsee deutlich teilnehmerstärkere Veranstaltungen hinter sich gelassen. Auch dieses Mal zählt jede Stimme. Unter allen Teilnehmern der Umfrage wird zudem eine tolle Flugreise verlost.
Anmeldung über die Internetseite

Alle Informationen zum NIFCO KTW SEENLANDMARATHON sind auf der Internetseite www.seenlandmarathon.de zu finden. Hier ist auch die Anmeldung möglich. Für Gruppen stehen Sammelformulare zum Download bereit.

NIFCO KTW SEENLANDMARATHON: Es geht wieder los

veröffentlicht um 16.12.2016, 10:24 von Roman Hauzenberger

Anmeldung für den beliebten Kultlauf am Brombachsee – Wahl zum „Marathon des Jahres“ – Frühbucherrabatt bis Jahresende

Mit Öffnung der Anmeldung am Montag, den 12. Dezember 2016, fällt der Startschuss für den NIFCO KTW SEENLANDMARATHON 2017. Das mitreißende Laufevent wird im September 2017 wieder viele Menschen in der Region bewegen und begeistern. Die besondere Geschenkidee zu Weihnachten ist ein Gutschein für den Landschaftslauf in Pleinfeld am Brombachsee.

Der Marathon am Brombachsee ist Kult. Teilnehmer schwärmen nicht nur von der einzigartigen Panoramalaufstrecke, sondern vor allem von der herzlichen und mitreißenden Atmosphäre.

„Super Strecke, klasse Verpflegung, tolles Rahmenprogramm!“

„Bin total begeistert vom ganzen Drumherum, top. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!“

„Das war Spitze! Tolle Orga, tolle Helfer, super Verpflegung und eine hammergeile Strecke! Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.“

‚Nächstes Jahr‘ ist am 16. und 17. September 2017. Zum nunmehr siebten Mal laden der Veranstalter OAI e.V. und der Sportpromoter BABOONS ein zum größten Lauffestival im Fränkischen Seenland. Für Läufer aus Nah ist der Marathon am Brombachsee ein besonderer Höhepunkt im Wettkampfkalender und auch für die Familie und Freunde ist jede Menge geboten.

Wahl zum „Marathon des Jahres“
Jahr für Jahr Spitzenergebnisse erzielt der NIFCO KTW SEENLANDMARATHON bei Umfragen wie der vom Magazin marathon4you initiierten Wahl zum „Marathon des Jahres“. Hier hat der Marathon am Brombachsee durch Attraktivität und Stimmung schon deutlich teilnehmerstärkere Veranstaltungen hinter sich gelassen.

Aktuell läuft auf der Internetseite www.marathon4you.de die Abstimmung für den „Marathon des Jahres 2016“. Jede Stimme zählt und ist ein kleines Dankeschön an die über 400 ehrenamtlichen Helfer der Veranstaltung. Unter allen Teilnehmern der Umfrage wird zudem eine tolle Flugreise verlost.

Der Marathon als Weihnachtsüberraschung
Die kreative Alternative zu Socken, Parfüm oder Dekokram zu Weihnachten ist ein Startplatz für den Marathon oder Halbmarathon, die Staffel, das Nordic Walking, den Hobbylauf oder die Nachwuchswettbewerbe. „Dein bester Kumpel träumt davon, ein echter Marathoni zu werden? Deine Freundin möchte ihren ersten Laufwettkampf antreten? Ein Ausflug an den Brombachsee ist das Richtige für Deinen Mann und die ganze Familie? Dann ist ein Gutschein für den NIFCO KTW SEENLANDMARATHON die perfekte Überraschung unter dem Weihnachtsbaum“, so Stephanie Pummer aus dem Orgateam.

Dabei profitieren Schenker und Beschenkter gleich doppelt. Für alle Weihnachtsgutscheine gilt der Frühbucherrabatt und gratis dazu gibt es einen weihnachtlichen Massagestern.

Anmeldung mit Frühbucherrabatt
Die Anmeldung für den NIFCO KTW SEENLANDMARATHON 2017 öffnet am 12.12. um 14.14 Uhr. Bei Meldungen bis zum Jahresende gilt der Frühbucherrabatt auf alle Disziplinen. Weitere Informationen und das Online-Portal sind auf der Internetseite www.seenlandmarathon.de zu finden.

Der NIFCO KTW SEENLANDMARATHON feierte seine Helfer

veröffentlicht um 22.11.2016, 10:30 von Roman Hauzenberger

Stimmungsvolles TEAM-Fest in der Pflugsmühle – Bereit für den 16./17.09.2017

Der traditionelle Abschluss des NIFCO KTW SEENLANDMARATHON ist das große TEAM-Fest in der Pflugsmühle. Gut einen Monat nach der Veranstaltung bedankten sich die Organisatoren in stimmungsvoller Atmosphäre bei den freiwilligen Helfern. Gemeinsam blickte das TEAM zurück, feierte und sammelte schon wieder Ideen für die Zukunft.

Voller Leidenschaft sind die freiwilligen Helfer, um allen Teilnehmern, Besuchern und Beteiligten des NIFCO KTW SEENLANDMARATHON ein gelungenes Erlebnis zu bereiten. Trotz Regens und trüber Bedingungen, ist ihnen das 2016 wieder voll gelungen. Die Stimmung der Gäste war ungetrübt:

„Tolle Veranstaltung, absolut empfehlenswert! Danke an alle, besonders an die vielen Helfer/Innen ohne euch wäre das alles nicht möglich.“

 „Immer schön bei euch zu laufen! Vielen Dank an alle Helfer. Ihr wart klasse!“

„Schön war´s und nächstes Jahr scheint auch die Sonne wieder!“

Ob es nun darum geht, 2.500 Startersets zu packen und auszugeben, 100.000 Flyer zu verteilen, das Material von zwei 40-Tonnern ihrem Bestimmungsort zuzuordnen, auf- und abzubauen, den Läufern 1.500 kg Obst, 2.500 Energieriegel und 50.000 Becher an einer von 14 Stationen zu reichen oder, oder, oder… – jede und jeder einzelne der insgesamt über 420 Helfer(innen) leistet einen wichtigen und wertvollen Beitrag und dieses Engagement kommt an.

„Nur gemeinsam ist unser Marathon am Brombachsee möglich. Auf unsere Unterstützer und Helfer ist Verlass und dafür sagen wir vielen herzlichen Dank!“, betont Organisationsleiterin Stephanie Pummer. Als Zeichen des Danks bekommt jeder Helfer ein exklusives TEAM-Shirt und die Einladung zum TEAM-Fest in der Pflugsmühle.

In der gemütlichen Scheune bei Wassermungenau kamen die Helfer am 28. Oktober 2016 nun noch einmal zusammen. Das Pflugsmühlenteam verköstigte die Gäste und im Hintergrund liefen die vielen Bilder des NIFCO KTW SEENLANDMARATHON 2016. Fast ein jeder konnte sich da wiederfinden und seine persönlichen Anekdoten zur Veranstaltung erzählen.

Mit dem VERPA-Ballon über das Fränkische Seenland
Zum Abschluss des unterhaltsamen Abends gab es eine Verlosung mit vielen, wertvollen Preisen der Partner, unter anderem einer Freifahrt mit dem VERPA-Heißluftballon. Der Gewinner Lorenz Egerer darf sich den Brombachsee bald im Ballon von oben ansehen.

Helfer sein beim NIFCO KTW SEENLANDMARATHON macht also nicht nur Spaß, sondern kann sich auch richtig lohnen. Eine Galerie mit den schönsten Bildern vom TEAM-Fest und die Eindrücke der Veranstaltung sind auf der Internetseite sowie Facebook zu finden.

7. SEENLANDMARATHON am 16./17. September 2017
Gleichzeitig wurde die Gelegenheit genutzt, Feedback zu sammeln. So kamen einige, neue Ideen zusammen für den nächsten NIFCO KTW SEENLANDMARATHON am 16./17. September 2017. Alle Infos und die Anmeldung gibt es in Kürze unter www.seenlandmarathon.de.

 

ALTMÜHLTRAIL: 500 strahlende Gesichter in goldener Herbstkulisse

veröffentlicht um 04.11.2016, 13:14 von Roman Hauzenberger

Begeisterung bei Läufern und Wanderern – Lob für die Organisation – Danke an die Helfer und Unterstützer

Mit einer goldenen Herbstkulisse empfing der ALTMÜHLTRAIL am 22. Oktober 2016 die Trailläufer und Genusswanderer in Dollnstein/ Naturpark Altmühltal. Während sich die flotten Läufer ein spannendes Rennen lieferten, nahmen sich viele Teilnehmer die Zeit, die Reize der Strecke und Genussstationen ausgiebig auszukosten.  Großes Lob und Dank gab es für die Beteiligten des Gemeinschaftsprojektes und alle freiwilligen Helfer.
 
Geschafft, aber glücklich waren die Teilnehmer, als sie in´s Ziel kamen:

„Super Trail, bei dem keine Spur von Langeweile aufkommt. Abwechslungsreich und sehr gut organisiert. Danke euch, see you next year!“

„Ein Dankeschön nach Dollnstein, supertolle Strecke und drumherum auch alles klasse. Spitzenmäßiges Gesamtpaket.“

„Sehr abwechslungsreiche Strecke und leckere Würstl und warme Kürbissuppe an den Verpflegungsstationen.“

Leckeres Laugengebäck, „Zwickte“ vom Altmühltaler Lamm, herbstliche Kürbissuppe und Küchle in der traumhaften Kulisse des Altmühltals erfreuten die, die sich Zeit zum Genießen nahmen. Ein einzigartiges Erlebnis für alle war sicherlich der Weg durch den Skulpturenpark Alf Lechners in Obereichstätt, vorbei an bizarren Felsformationen und durch goldenes Herbstlaub.

Die Sieger und Siegerinnen der Langstrecke
Die, die es sportlich nahmen, zeigten richtig starke Leistungen. Auf der Langstrecke (27 km / 600 hm) sah es bis zur Halbzeit nach einem Zweikampf zwischen Marcus Baur (Salomon Trailrunning Team) und Wolfgang Müller (Team LIFE! Gesundheitstraining) aus. Nachdem die beiden Führenden unglücklicherweise fehlgeleitet wurden, nutzten die schnellen Radecker-Brüder (ohne Verein) die Chance und machten den Sieg unter sich aus. Hinter Andreas Radecker (Platz 1) und Sebastian Radecker (Platz 2) landete Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg) auf dem dritten Platz. Bei den Damen führte kein Weg an Andrea Lutz (Eintracht Kattenhochstatt) vorbei. Sie siegte vor Sandra Spörl (FT Naila / Team Erdinger Alkoholfrei) und Susanne Haßmüller (Team LIFE! Gesundheitstraining).

Die Sieger und Siegerinnen der Kurzstrecke
Auf der Kurzstrecke (9 km / 220 hm) entschied Simon Luff (SV Marienstein / TSG 08 Roth Triathlon) das Rennen für sich. Es folgten Benjamin Koch (TSV Greding) und Johannes Milde (ohne Verein). Schnellste Dame war Farina Popp (ohne Verein) vor Jana Lehnert (TV06 Thalmässing) und Verena Rau (TV 1848 Schwabach).

Gefeiert wurden gewiss nicht nur die Schnellsten. Einen gebührenden Empfang bereiteten die Cheerleader der Dollnsteiner Garde, der gutgelaunte Moderator Klaus Benz, die Zuschauer und Helfer am Sportgelände. Voller Stolz und Freude nahmen die erfolgreichen Teilnehmer im Ziel die ALTMÜHLTRAIL-Holztafeln  entgegen.

Gemütlicher Ausklang
Schließlich sammelten sich Teilnehmer wie Zuschauer in der Halle, ließen den gelungenen Tag gemütlich ausklingen und warteten zur Siegerehrung, die sich auch Dollnsteins  Bürgermeister Wolfgang Roßkopf, Landrat Anton Knapp und Christoph Würflein, Geschäftsführer des Naturpark Altmühltal, nicht entgehen ließen.

Danke an die Helfer, Unterstützer und Sponsoren
„Das zahlreiche Lob der Teilnehmer geben wir gerne weiter an die vielen, engagierten Helfer. Ihnen gilt großer Dank! Bedanken möchten wir uns ebenso bei den Gemeinden und dem Landkreis, die die Veranstaltung unterstützen sowie den Sponsoren und Partnern.“, sagt Stephanie Pummer von der OAI e.V., die gemeinsam mit der DJK Dollnstein als Veranstalter fungierte.

Bilder und Ergebnisse auf der Internetseite
Viele Bilder, alle Ergebnisse und Urkunden sind auf der Internetseite www.altmuehltrail.de zu finden.

„Schön war´s - und nächstes Jahr scheint auch die Sonne wieder!“

veröffentlicht um 26.09.2016, 12:20 von Roman Hauzenberger

Viel Begeisterung und gute Laune beim NIFCO KTW SEENLANDMARATHON – 2.300 Starter in sieben Disziplinen
 
Bei „perfektem Läuferwetter“ ging am 17. und 18. September die 2016er Auflage des NIFCO KTW SEENLANDMARATHONs über die Bühne. 2.300 Starter nahmen die verschiedenen Strecken in Angriff. Trotz Regen und grauen Himmels war die Stimmung ungetrübt. Im Ziel gab es viel Jubel und tolle Ergebnisse. Das gelungene Rahmenprogramm rundete das familiäre Läuferfest in Pleinfeld am Brombachsee prima ab.
 
Pünktlich zum NIFCO KTW SEENLANDMARATHON hielt der Herbst Einzug im Fränkischen Seenland und brachte kühle Temperaturen samt Nässe mit sich. Die rund 2.300 Teilnehmer freuten sich über diese läuferfreundlichen Bedingungen und sind nach dem Wochenende voll des Lobes:
 
„Für mich das erste Mal diese Strecke, bin total begeistert vom ganzen Drumherum, top.“
 
„Super Strecke, klasse Verpflegung, tolles Rahmenprogramm. Auch als Nordic-Walker habe ich mich sehr wohl gefühlt. Danke an alle, die geholfen haben.“
 
„Schön war´s und nächstes Jahr scheint auch die Sonne wieder!“
 
„Super und bestens organisierter Wettkampf! Komme gerne jedes Jahr wieder zum Seenlandmarathon.“
 
„Tolle Veranstaltung, absolut empfehlenswert! Danke an alle, besonders an die vielen Helfer/Innen ohne euch wäre das alles nicht möglich.“
 
Die vielgelobten Helfer sind es auch, die neben der einzigartigen Panoramastrecke, der breiten Vielfalt an Wettbewerben und dem bunten Drumherum den Marathon am Brombachsee auszeichnen. Über 400 Freiwillige trotzten dem Regen und bereiteten den Läufern, Fans und Gästen ein tolles Wochenende. Dazu sorgten zahlreiche Musikgruppen, DJs und Zuschauer für beste Stimmung an der Strecke.
 
Manuela Schober und Giovani Gonzalez Popoca gewinnen den Marathon
Aus sportlicher Sicht verzeichneten nicht nur die sympathischen Gewinner erstklassige Ergebnisse. Den Sieg im Marathon und damit den stilechten Lorbeerkranz sicherten sich Giovani Gonzalez Popoca in 2:40:21 Stunden und Manuela Schober in 3:18:27 Stunden. Popoca, der ursprünglich aus Mexico stammt, für die LG Passau startet und in Augsburg lebt, strahlte im Ziel ebenso wie die schnellste Dame. Die Niederbayerin Schober hatte den Marathon am Brombachsee schon lange ins Auge gefasst.  Streckenchef Josef „Sepp“ Schiele leistete schließlich die Überzeugungsarbeit, die sich gelohnt hat.
 
Hana Megersa Abo und Lokalmatador Andreas Doppelhammer im Halbmarathon vorne
Mit über 1.000 Startern teilnehmerstärkste Disziplin war der Halbmarathon, den die in Nürnberg lebende Hana Megersa Abo (LAC Quelle) in 1:22:25 Stunden und der Gunzenhäuser Lokalmatador Andreas Doppelhammer (M.O.N.) in 1:16:07 Stunden für sich entscheiden konnten. „Einfach toll“, jubelte der 30-Jährige, der erst vor wenigen Tagen von großer Amerikareise zurückkehrte.
 
Hobbylauf und Marathon-Staffeln im Aufwind
Ausführliche Ergebnisse aller Wettbewerbe sind auf der Internetseite www.seenlandmarathon.de zu finden. Große Zuwächse gab es beim Hobbylauf, der durch die geänderte Streckenführung punktete, und bei den Marathon-Staffeln, die den breitensportlichen Gemeinschaftgedanken aufgriffen.   
 
Überglückliche Hauptgewinnerin
Den Breitensportaspekt unterstreicht auch die große Verlosung, bei der jeder Teilnehmer die gleiche Chance hatte auf einen von drei wertvollen Hauptgewinnen. Alle Blicke waren hoffnungsvoll auf die Bühne gerichtet, alle Ohren lauschten gebannt den Moderatoren, ehe Karin Goin als erste Gewinnerin verkündet wurde. Für die Halbmarathonteilnehmerin aus Hallstadt geht es mit Engeler Reisen auf die Kanareninsel Lanzarote. Über den zweiten Preis, ein Wochenende beim Garda Trentino Halbmarathon, durfte sich Patrick Schneider, Staffelläufer aus Dittenheim, freuen. Der dritte Preis, ein Laufoutfit von SportLaube, geht an Reinhold Lämmermann, Halbmarathoni aus Nürnberg.
 
Abwechslungsreiche Bühnenshows
Umrahmt wurde das sportliche Wochenende von einem bunten Rahmenprogramm. Die Bürgerwerkstatt Pleinfeld (Pilates und Tanzen ab der Lebensmitte), die Fight Factory (Taekwondo), die TSG Ellingen (Sportakrobatik), die DJK Pleinfeld (Senioren und Step Aerobic) und das Fitnessstudio Brombachsee (Functional Training) gestalteten  abwechslungsreiche Bühnenshows am Samstag.
 
Keine Nachwuchssorgen
Strahlen in die Augen der Kleinsten zauberte Clown Sunny Bob mit seinem Assistenten Thommy, der die Bambiniläufe begleitete und sich für keinen Schabernack zu schade war. Die Bambini und Zuschauer ließen sich gerne von der guten Laune mitreißen. Bei so großem Zuspruch braucht sich der NIFCO KTW SEENLANDMARATHON wohl keine Nachwuchssorgen machen.
 
Viele Eindrücke vom Wochenende gibt es auf der Internetseite und Facebook. Auch der Termin für die siebte Auflage steht bereits fest. Am 16. und 17. September 2017 geht der NIFCO KTW SEENLANDMARATHON in die nächste Runde.


1-10 of 71