Rothlicht‎ > ‎aus der region‎ > ‎

Nicht nur gut fürs Klima

veröffentlicht um 12.02.2017, 08:43 von Roman Hauzenberger

Neue LED-Beleuchtung für die Anton-Seitz-Mittelschule

Roth – Eine Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat es möglich gemacht: Seit dem Schulbeginn 2016/2017 kann die Mehrzweckhalle der Anton-Seitz-Mittelschule mit einer neuen, modernen LED-Beleuchtung aufwarten. Die Maßnahme wurde im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ mit einem Betrag von 47.000,00 Euro gefördert. Die Gesamtkosten für diese Maßnahmen betragen rund 150.000,00 Euro.

Durch den Umbau werden jährlich nicht nur 65.000 kWh eingespart, auch die sehr lange Lebensdauer ist ein beachtenswerter Vorteil der LED-Technologie. Denn der regelmäßig notwendige Wechsel der alten Leuchtmittel mittels eines Hubsteigers entfällt. Über die gesamte Lebensdauer der Beleuchtung werden zudem etwa 776 Tonnen CO2 eingespart. Damit leistet die Stadt Roth auch hier einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.

Auch die zusätzlichen Funktionen der neuen Ausstattung begeistern und tragen zum Umweltschutz bei: Eine Tageslichtsteuerung dimmt das Licht bei Sonneneinstrahlung automatisch, während ein „Präsenzmelder“ die Nichtbenutzung der Halle registriert und die Beleuchtung ausschaltet. 

Comments