Projektablauf‎ > ‎Realisation‎ > ‎

Grußworte

Grußwort der Stadt Burgdorf
Grußwort der Stadt Burgdorf, Vor dem Celler Tor, von Bürgermeister Alfred Baxmann zum Romantikprojekt von Susanne Schumacher "1810 - 2010 ... und die Romantik lebt" zur Projektabschlußfeier im Spittasaal in Burgdorf (St. Pankratiuskirche) am 25. Juli 2010.

"Ich möchte Ihnen auf diesem Wege herzlich zu der erfolgreichen Aufnahme dieser Arbeiten in das bundesweit ausgeschriebene Gedok-Projekt "Romantik"  gratulieren. Als einzige Künstlerin aus der Region an diesem Projekt mitwirken zu dürfen, ist schon eine besondere Auszeichnung und darf als Ausweis für die überzeugende künstlerische Qualität und Originalität Ihres Konzeptes gewertet werden. Ein Konzept, das nicht nur uns Burgdorfern einen neuen und außergewöhnlichen Blick auf die Geschichte unserer Stadt und ihrer Menschen erlaubt.
Die Idee, zeitgenössisch gewandete Models im Zusammenspiel mit nach dem großen Brand von 1809 entstandenen historischen Gebäuden mit den künstlerischen Mittteln der Fotografie "in Szene zu setzen" besitzt eine eigene Faszination und akzentuiert in der Tat ganz neue Facetten der Wahrnehmung unserer wechselhaften Stadtgeschichte. Zugleich verdeutlichen die Fotografien in eindrucksvoller Weise, dass kultiviertes Stadtleben immer dann möglich ist - und das gilt auch heute noch - wenn sie zueinander passen: die Menschen und die Häuser.
Weiterhin viel Erfolg für Sie und Ire Arbeiten. Danke sage ich für Ihr Engagement im Interesse unserer Stadt."

Alfred Baxmann, Bürgermeister der Stadt Burgdorf
Comments