4.2.3 Niederschlag

Zusätzlich zur Luftfeuchtigkeit, die wie im vorherigen Kapitel beschrieben die gefühlte Temperatur beeinträchtigt, gibt es einen weiteren die Leistung beeinflussenden Faktor, der direkt mit Wasser in Verbindung steht. Die meisten Zehnkämpfer wissen aus Erfahrung, dass besonders im mitteleuropäischen Raum Zehnkämpfe bei teilweise starkem Dauerregen keine Seltenheit sind. Niederschlag ist oft, aber bei weitem nicht immer, mit niedrigeren Temperaturen verbunden. Kurze, kräftige Schauer im Rahmen einer Hitzewelle, die für „warmen Regen“ sorgen, kommen im Sommer ebenfalls vor. Daher muss ein weiterer, von der Temperatur unabhängiger Korrekturterm definiert werden. Dass Regen die Leistungen nicht fördert, dürfte selbsterklärend sein. Lediglich beim 1500m Lauf können die Regentropfen das Schwitzen unterstützen und den Organismus leicht entlasten.