4.2.1 Wind

Der Wind ist die wohl am häufigsten genannte Variable, wenn es um den Vergleich von Leistungen geht. So wird er als einziger Einfluss beim 100m Lauf, beim 110m Hürdenlauf und beim Weitsprung in die Ergebnislisten und Bestenlisten mit aufgenommen[1]. Ziel ist ein höheres Maß an Transparenz. Beispielsweise sollen außerordentlich gute oder schlechte Leistungen durch die Angabe des Winds „relativiert“ werden. Welche quantitativen Auswirkungen der Wind in den einzelnen Zehnkampfdisziplinen hat, wird im Folgenden diskutiert. Da der Wind im Vergleich zu den anderen genannten Einflüssen die Macht hat, die Leistungen am meisten zu beeinflussen (Ausnahme: 1500m Lauf bei Höhenluft, siehe 4.2.4.3), wird er hier ausführlicher betrachtet.


[1] [20], IAAF Top Lists