Home‎ > ‎Unsere Hunde‎ > ‎

In Memoriam Nelli

Nelli (1997 – 2010)

Nelli war eine sehr sanfte, sensible Hündin. Sie war immer ruhig und freundlich zu Mensch und Tier. Sie forderte nie etwas und wollte immer alles richtig machen. Dies machte es uns als Anfängern leicht. Für sie war es das Schönste, wenn Sie überall dabei sein konnte. Sie hatte von Anfang an eine besondere Beziehung zu unserer Tochter Anna, die damals 3 Jahre alt war. Nelli wir immer einen Platz in unseren Herzen behalten.

Hier zwei kleine Episoden:


Treuer Begleiter
Einmal hatten wir Besuch, der auch einen Hund mitgebracht hatte. Ich wollte deshalb mit den Besuchern und Anna einen Spaziergang ums Feld machen. Wir waren gerade eine kurze Stecke gegangen, als ich mit meiner 5jährigen Tochter eine Meinungsverschiedenheit hatte. Sie entschied trotzig, uns nicht mehr zu begleiten und allein nach Hause zu gehen. Da es ein kurzer, ungefährlicher Weg war und ich einen Aufstand vermeiden wollte, ließ ich sie ziehen. Als Nelli bemerkte, dass Anna wegging, drehte auch sie um und begleitete Anna. Ich rief Nelli, denn sie sollte sich doch mit dem Besucherhund vergnügen. Aber Nelli spürte, wo sie gebraucht wurde, und ging mit ihrer Anna heim.




Schlummerkissen
Es war Sommer. Nelli war gerade 2 Jahre, Anna war 4, als ihr die Polypen entfernt wurden. Nach der OP ging es Anna nicht so toll. Irgendwann verzog sie sich mit Nelli in den Garten. Als ich nach kurzer Zeit nach ihr sah, war Anna auf dem Rasen mit ihrem Kopf auf Nellis Bauch eingeschlafen. Anna schlief weit über eine Stunde auf ihrem Hund und Nelli rührte sich nicht einen Zentimeter.

Danke geliebte Nelli, so etwas vergisst eine Mutter nie.