Leseproben‎ > ‎

Drachenkomp(l)ott

Textfeld

Drachenputz

– Mark Galsworthy –



Im Frühjahr sitzt der Drachengatte,

betrübt vor seiner Drachenhöhle,

auf kleiner Flamme spuckt er Qualm

und weithin hört man sein Genöle.

 

Die Drachin hat ihn ausquartiert,

weil drinnen er die Arbeit stört.

Das findet er sehr kleinkariert,

um nicht zu sagen, unerhört!

Dazu muß er auch noch ertragen,

ihr Schimpfen, das nach draußen dringt.

Daß er, ganz ohne sie zu fragen,

so manchen Müll nach Hause bringt.

 

Da tritt sie plötzlich vor ihn hin,

voll mit Rüstungen beladen,

und wirft sie wütend ihm entgegen

und will ihm endlich mal was sagen.

 

„Wenn Du schon jeden Abend wieder,

Dir Deine Ritter holst nach Haus,

um sie genüßlich verspeisen,

bring bitte auch die Schalen raus!“


 

Jungfer Hildegard

– Sina Blackwood –

 

Die alte Jungfer Hildegard

ist in den Drachen Kurt vernarrt.

 

 Der konnte mit ’nem Loch im Zahn

nicht an die dürre Wachtel ran.

 

Dann tat’s ihm leid, sie aufzufressen

und schließlich hat er’s ganz vergessen.

 

Nun liebt sie ihn – was soll man machen –

den großen unentschloss’nen Drachen.


Comments