Navision‎ > ‎

Der Ordersatz Video

Präsentation Navision Ordersatz

Logo Ordersatz unter Android, iPhone ist ähnlich

 







Ich habe probiert die schönsten Eigenschaften und Highlights unserer Ordersatzapp in dieses 3 Minuten Video zu bringen. Ich denke ich habe auch sehr viel abgebildet, tiefer gehende Erklärungen zu den gänzlich in  Navision (=Microsoft business solutions NAV) integrierten Ordersatz finden sie auch hier: Der Ordersatz

Ganz Wichtig: Der Ordersatz wird mit einem einfachen JSON-POST mit Leben erfüllt. Sie können beliebig viele Endkunden mit beliebig vielen Außendienstlern mischen. Sie können Den Ordersatz auch von beliebigen anderen Programmen mit Daten füllen. Ich selber bewerbe hier die Version mit Navision, doch woher die Daten kommen und wohin die Daten gehen ist dem Ordersatz durchaus egal.

Die App selber wurde von meinem Partner Sven Ziegler, im kontinuierlichen Dialog mit mir, entwickelt. Er ist der richtige Ansprechpartner für die App-Entwicklung. Egal ob es dabei um plattformunabhängige Apps mit Cordova (Phonegap) für mehrere Handy-Ökosystem oder auch um native Apps für bestimmte Betriebsysteme handelt. Hier können Sie direkt Kontakt mit Hr. Sven Ziegler aufnehmen.
Geht es um die Integration der App in ihre Warenwirtschaft Navision oder die Nutzung der universellen Mailschnittstelle so bin ich ihr richtiger und direkter Ansprechpartner

Hier habe ich noch einmal für mehr Hintergrundinformationen über den Navision Ordersatz die Texte des Präsentationsvideos für Sie einzeln aufgeführt. Wo ich es als sinnvoll erachtet habe habe ich diese noch weiter erläutert. Ich hoffe Ihr habt beim Lesen genauso viel Spaß wie ich beim entwerfen bzw. schreiben der Programme und der Erklärungen.

 Textbaustein im Video Zusätzliche Erklärungen 
 Schicken Sie Ihre Außendienstler noch mit Bestelllisten los?  ...Dann machen Sie es hoffentlich wenigstens mit einem praktischen (Barcode) und schicken (Bilder) Ordersatz. Doch wenn Sie das machen, stehen Sie damit eigentlich noch mit beiden Beinen fest im letzten Jahrhundert. Sicherlich haben Sie sich genau das schon gedacht, oder sogar schon gehört. Mit der Ordersatz App zeigt sich ihr Außendienst wesentlich moderner und flexibler. Zusätzliche Daten direkt aus der App über das Internet abrufen, das erfaste Aufmaß oder die erfasste Bestellung direkt noch vom Kunden aus in die Firma senden, ausführliche Artikelbeschreibungen und Abbildungen dabei haben ohne viel Papier: Technik von heute! Dabei bleiben alle Vorteile der gewohnten Papierbestellliste auch in dem elektronischem Ordersatz erhalten: Die bestellbaren Artikel werden übersichtlich nach Produktgruppen oder Warengruppen aufgelistet. Eine Volltextsuche inkl. Suche nach Barcodes unterstützt den Anwender in der Suche nach dem korrektem Bestellartikel. Durch das ganze Warensprektrum kann schnell mit Wischgesten (vergleichbar dem Blättern in den herkömmlichen Papierlisten)

 Fragen Ihre Kunden nach einem Webshop, Sie haben aber nur 200 Artikel?  Na ja, eigentlich "muss" man ja heute einen Webshop haben... Wirklich? Nein, nicht wirklich! Eine Homepage: ganz klar. Dort die eigenen Produkte präsentieren? Na klar. Aber einen Webshop, so richtig mit Artikelstammdaten, Bestellfunktion, Datenpflege... Wenn Sie das richtig machen wollen ist dies oft eine Vollzeitstelle. Wenn Sie Bundesweit oder gar International ihre Artikel vertreiben wollen, wenn Ihre Artikel einfach auswählbar und Bestellbar sind, kommen Sie eigentlich nicht um einen Webshop herum. Nehmen Sie den von Shopware! Der ist auch ohne Backend sehr gut zu bedienen. Aber gerade für ihre Außendienstler und ihre Kunden die mehr oder weniger "immer das gleiche" bestellen ist ein Webshop keine echte Hilfe. Da hilft der gute alte Ordersatz doch wesentlich weiter. Doch was ist der größte Nachteil eines Papier-Ordersatzes? Er wird zu selten aktualisiert. Und noch schlimmer: Wird er vom Computer automatisch gepflegt dann wird er immer kleiner und immer kleiner, weil Der Kunde mal diesen Artikel nicht bestellt, mal jenen... und so fliegen Artikel aus dem Ordersatz heraus, aber so leicht kommen keine neuen Artikel hinein. Mit der Ordersatz App für Navision sind Sie dynamisch! Packen Sie mal unauffällig einen Push-Artikel in ihre Ordersätze. Bewerben Sie mal zusätzliche Saisonartikel. Kontrollieren Sie ihre Ordersätze auf Abhängigkeiten. Wer Cola kauft, braucht auch Fanta. Wer Fernbedienungen kauft braucht auch Batterien. Wer Pfeffer kauft braucht auch Salz. Aktualisieren Sie ihre Ordersätze auf diese Weise und helfen Sie auf diese Weise Ihren Kunden und Verkäufern dabei ihren Bedarf noch einfacher und schneller zu bestellen. Und profitieren Sie gleichzeitig von einem breiteren Artikelspektrum.

 Suchen Sie nach einer App für ihren Außendienst, Ihre Kunden, für Aufmaßerfassung, für Inventuren? Hier ist die All in on, alles inklusive App!  "Natürlich" gibt es schon solche Ordersatz-Apps. Bei großen Anbietern wie Wütschner oder Conrad, im Dentalhandel, die Amazon-App könnte man auch noch dazu zählen. Es gibt etliche Bestell-apps in den Stores. Doch diese sind alle hochgradig spezialisiert auf genau diesen Anbieter mit genau seiner EDV-Infrastruktur. Unsere Ordersatz app ist universell! Wir bieten eine genau dazu passende Navision-Schnittstelle an, doch effektiv posten Sie einfach ein JSON-Datenstring an unsere Middleware, senden Ihren Kunden oder Mitarbeiter irgendwie den QR-Code (Mail, Fax, Flyer, nächste Rechnung mit aufdrucken...), und er kann loslegen. Dabei ist es aus technischer Sicht nebensächlich ob Sie irgend eine selbst geschriebene Anwendung benutzen, oder ob Sie SAP, Baan, Axapta oder irgend eine andere Warenwirtschaft benutzen. Selbst wenn Sie keinen Zugriff auf eine Warenwirtschaft haben, oder dort nicht frei programmieren können: Senden Sie unserem Ordersatz Backend Server eine Mail mit Kunden- und Ordersatzdaten. Er antwortet ihn bei korrekten Daten mit einem QR-Code als Mail, diese können Sie einfach an ihren Mitarbeiter oder Kunden weiter leiten. Bestellt Ihr Vertreter oder Endkunde, so leitet Ihnen unser App-Server die Bestellung einfach wieder per Mail zu. Übrigens: Der QR_Code wird in der Regel nur bei der ersten Einrichtung der App benötigt. Die App merkt sich alle Einstellungen und fragt regelmässig selbstständig nach aktualisierten Daten beim Middleware-Server an und lädt diese bei Bedarf wieder in das Handy ein - ohne das dazu jemand darauf aufpassen muss!

 Ihre Außendienstler bekommen alle Ihre jeweiligen Kunden in ihr Handy übertragen, können vor Ort den gewünschten Kunden auswählen und sehen den Ordersatz des Kunden sowie das Gesamtsortiment  
 Ihre Endkunden benutzen die gleiche App, sehen aber nur ihren eigenen Ordersatz und das Gesamtsortiment  
 Der Ordersatz ist übersichtlich in Warengruppen unterteilt, mit Volltext- und Barcodesuche.  So werden auch größere Artikelmengen übersichtlich gruppiert. Tip: Diese Warengruppe/Artikelliste muss ja nicht aus Warengruppen und Artikeln bestehen. Sie können als Warengruppen auch Gewerke, Regale, Betriebstätten, Tätigkeitsarten übergeben, und statt Artikel Tätigkeiten, Dienstleistungen, Rohwaren, Montagegruppen... Und schon machen Sie aus der gleichen App ein Werkzeug für beleglose Inventuren im Lager , für Aufmasserfassung auf der Baustelle, für Angebote beim Kunden. Ideal für Dachdecker, Wärmedämmung, Fensterbau, Alarmanlangen, Heizungsbauer, Gartenbau, Garagenbau, Holzbau, Treppenbau... Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Wintergärten, Küchenbau... Überall haben Sie praktisch die gleichen Anforderungen: Unterteilt in verschiedene Themen haben Sie verschiedene, überschaubare Artikelmengen. Und mit der App sind diese auch im Handumdrehen umsortiert, neu einsortiert, ergänzt, bereinigt. Sie brauchen kein neues Papier zu drucken! Selbst Essen auf Rädern, Kantinenbestellung und Essensabrechnung sind damit kinderleicht umgesetzt. Sehen Sie mehr zu den ungewöhnlichen Beispielen hier: Der Ordersatz Möglichkeiten. Dabei werden übersichtlich pro Bestellartikel die verschiedenen Verpackungseinheiten /Verpackungsgrößen oder Losgrößen, Mengenabpackungen) dargestellt, und je nach Datenbestückung werden dem Anwender auch sofort die Einkaufsvorteile bei der Abnahme von größeren Gebindemengen einfach und verständlich dargestellt. So machen ihren Verkäufern und ihrem Kunden die Preisverhandlungen regelrecht Spaß, denn schneller und übersichtlicher kann man den Vorteil für beide Seiten gar nicht dar stellen!

 In den Artikeldetails sehen Sie die ausführliche Artikelbeschreibung, Bestellmenge und Rabatt. Außendienstler dürfen den Rabatt hier ändern, Endkunden nicht.  
 Zeigen Sie ihren Mitarbeitern und ihren Endkunden sofort ihren Einkaufsvorteil wenn größere Mengen bestellt werden.  Als einzelnes Feature betrachtet vielleicht das mächtigste Werkzeug der Navision Ordersatzapp! Ihr Verkäufer und ihr Endkunde sehen auf einen Blick das es sich lohnt statt 8 einzelne Produkte für 9 Euro gleich eine Gebindemenge von 10 Euro - 5 % zu bestellen! Dabei werden die Prozente gleich in einen neuen Stückpreis umgerechnet. Vorbei die Zeiten das der Kunde sagt: "Ich brauche 8 Stück, aber mach mir einen guten Preis!" Er nimmt automatisch 10. So reduzieren Sie die Anzahl der Bestellungen bei sich im Haus. Sie reduzieren die Anbruchmengen im Lager. Sie reduzieren die Pickkosten in Ihrem Lager. Ihr Kunde ist zufriedener weil er saubere Gebindemengen in der Lieferantenverpackung bekommt und er bekommt auch noch einen besseren Preis und auch er reduziert auf diese Weise ganz einfach seine Warenbewegungen. Denn auch wenn er sich dessen noch nicht klar ist: Auch Ihren Kunden kostet jede Warenbewegung bares Geld!

Die +/- Schaltflächen für Gebindemenge sind auch ideal wenn Sie die App für Ihre Inventur benutzen!  Beschicken Sie die Ordersatz App einfach mit Regalen als Warengruppen, und pro Regal die Artikel die Sie dort erwarten. Ihre Mitarbeiter können nun sauber pro Regal die Bestände (einfach als Bestellung in der App!) aufnehmen. Idealerweise haben Ihre Artikel sogar Strichcodes, dann können Ihre Lagermitarbeiter diese sogar in der App benutzen um den korrekten Artikel zweifelsfrei zu bestimmen. Über das Gesamtsortiment können Ihre Mitarbeiter einfach vor Ort andere, nicht dort vermutete Artikel mit aufnehmen. Im Backend, also bei der Verarbeitung der einkommenden Inventuren (Bestellungen) können diese Daten dann dazu benutzt werden Umlageraufträge zu generieren. Rationalisieren sie die Auftragserfassung und Datenerfassung auf das wesentliche. Generieren Sie einen echten Vorteil für ihre Anwender und Kunden, die ohne PC, ohne Website, ohne Papier und Stifte zu jeder Zeit schnell in den verfügbaren Artikeln und Produkten blättern können, schnell die wesentlichen Eigenschaften und Abbildungen benutzen können, und noch schneller eine Bestellung zu jeder Tages- und Nachtzeit an sie senden können: Nur mit ein paar Wischgesten und klicks auf dem Handydisplay. Und das steckt heute ja schon in jeder wichtigen Hosentasche! Sparen Sie sich die Investitionen in teurer Hardware, die Ihr Kunde ohnehin nicht mit sich herum sclheppen möchte. Er hat doch schon ein Handy!

 Die Ordersatzapp zeigt im Ordersatz schnell erkennbar die Warengruppen mit bereits erfassten Artikeln an.  So kann Ihr Kunde oder ihr Verkäufer /Außendienstmitarbeiter schnell die Warengruppen von oben nach unten abarbeiten. Haben Ihre Endkunden verschiedene Bedarfstellen im Unternehmen? Gruppieren Sie die Artikel nicht nach Warengruppen, sondern nach Bedarfstellen, und machen Sie es ihren Ordersatz-App Benutzern so noch einfacher ihren Artikelbedarf zu befriedigen. Egal ob Sie ein Servicebund sind, ob Sie eine Einkaufsgenosenschaft oder eine Kantine sind. Egal ob Sie ein kleiner Händler mit 5 oder ein Großhändler mit 5000 Stammkunden sind. Diese App passt! Elektrohandel, Lebensmittelhandel, Gewürze oder Weine: wenn Sie ihre regelmässigen Bestellungen auch mit ein paar Papierseiten erfassen oder erfassen könnten, dann sind sie Hier mit dieser App genau richtig!

 Pro Warengruppe werden die bereits erfassten Artikel optisch hervorgehoben. Das erleichtert Korrekturen extrem!  Und gibt auch einen schnellen Überblick darüber wenn Senf bestellt wurde, aber Ketchup noch nicht. Wenn Zündkerzen bestellt wurden, aber noch kein Schmieröl. Listen Sie einfach die vom Kunden regelmässig bestellten Artikel zusammen mit den für den Kunden sinnvollen Artikeln in einer einfachen Liste auf, und erleichtern Sie den Bestellvorgang für ihren Kunden in nicht geahntem Maße.

 Stellen Sie in der App neben dem Ordersatz auch ein Gesamtsortiment dar. So kann Ihr Außendienstler oder ihr Endkunde auch bisher nicht im Ordersatz aufgeführte Artikel bestellen. Der Ordersatz ist ganz klar darauf ausgelegt dem Vetriebsmitarbeiter und/oder ihrem Endkunden ein schnelles und trotzdem vollständiges Bestellinstrument an die Hand zu geben. Pushen Sie besondere Artikel unauffällig indem Sie sie einfach in den Ordersatz mit aufnehmen. Doch hin und wieder wird vielleicht ein ganz anderer, bisher nicht im Sortiment des Kunden vorkommender Artikel benötigt. Über das Gesamtsortiment können direkt in der App auch diese Artikel durchsucht werden, weitere Informationen über das Internet abgerufen werden oder einfach der gewünschte Artikel in die Bestellbemerkungen mit aufgenommen werden.

 Über die Volltextsuche (Ordersatz UND Gesamtsortiment!) können Sie auch aus tausenden von Artikeln schnell die gesuchten finden.  Die Suche benutzt dabei jede Tippause um die angezeigten Artikel zu aktualiseren. So kommen Sie schnell zu dem gewünschten Artikel.

 Erfassen Sie bekannte Artikel direkt mit ihrem Strichcode: Fertig ist Kanban! Kanban ist eine sehr einfache Methode um Nachschub / Nachfüllen / Nachbestellen zu steuern. Stark vereinfacht nehmen Sie dazu 2 volle Kisten die mit der Artikelnummer des Inhalts beschriftet sind. Ist eine davon leer, stellen Sie diese zu einem Nachschubplatz. Dort nimmt jemand die Kiste, füllt Sie Wieder auf und stellt Sie ihnen als Reserve hinter die andere Kiste. Kanban kann aber auch noch einfacher sein! Sie beschriften ihre Läger oder die Läger ihres Kunden (tolle Kundenbindung!) mit Strichcodes ihrer dort liegenden Artikel. Der Kunde oder ein Außendienstler dort geht dann nur noch mit der App durch die Lagerplätze und erfasst jeden Artikel der fehlt oder knapp ist. Voilá: Fertig ist die Bestellung! Die klare Anzeige des Bestellvorteiles bei Losgrößen/Verpackungsgrößen gitb ihrem Kunden gleich noch nebenbei die Möglichkeit Prozesskosten bei Hm selber und bei Ihnen zu minimieren indem er praktische Verpackungsgrößen bestellt. Der finanzielle Vorteil ist dabei direkt sichtbar.
 Über die "Details im Shop" können Sie direkt von der App auf ihren Webshop verzweigen  Nicht nur auf ihren Webshop, sondern auf eine beliebige Seite im Internet, z.B. auch Herstellerseiten mit technischen Datenblättern etc.
 Der Ordersatz wird über ein einfach aufgebautes JSON-POST mit Daten gefüllt. Sie können den Ordersatz somit von beliebigen Programmen mit Daten füllen.  Nutzen Sie dabei auch die Konfigurierbarkeit der App. Laden Sie die Beschriftungen und die Artikeltexte in der Kundensprache oder der Sprache ihres internationalen Verkäufers. Die gleiche App lässt sich so mit englischen, deutschen, französischen Bestelllisten und Ordersätzen füllen.
 Es ist dabei unerheblich ob Sie Navision, SAP, Baan, Concorde XAL, Odoo, Excel oder ihre eigene Lösung benutzen.  Die App wird mit einem recht einfachen JSON Datensatz mit Leben gefüllt. Ein Stammartikel aus dem Gesamtsortiment fällt dabei mit etwa 100 Bytes Datenmenge an, ein Artikel aus dem Ordersatz mit etwa 200 Bytes. Zu letzterem kommen dann noch Bilder hinzu, die aber auf einem anderen, sehr ressourcensparenden Weg übertragen werden. So können Sie den Ordersatz aus jeder beliebigen Datenquelle mit Daten versorgen. 
 Wir bieten Ihnen sogar eine Servicelösung an: Senden Sie uns ihre Ordersätze per email, kurze Zeit später erhalten Sie den fertigen QR code um die bereit gestellten Daten in die Ordersatz App einzulesen. Bestellungen ihrer Kunden senden wir Ihnen wieder zeitnah per Mail zurück.  
 Oder verwenden Sie unsere fertige Navision Schnittstelle! Pflegen Sie direkt in Navision die Ordersätze......  
 Oder lassen Sie Navision automatisch den Kundenordersatz bei jeder Lieferung pflegen.  Mit unserer automatischen Ordersatzpflege führt Navision selbstständig einen Ordersatz prop Kunde. Automatisch werden neu vom Kunden bestellte Positionen dem Ordersatz hinzugefügt, und lange nicht bestellte Artikel aus dem Ordersatz entfernt. Zusätzlich können Sie diesen automatischen Ordersatz auch noch von Hand pflegen, also Artikel von Hand hinzufügen und Artikel einfach daraus löschen. Dazu mischen Sie noch beliebige Branchen-Ordersätze hinzu, so das Ihr KUnde schon von der ersten Bestellung an alle vermutlich für Ihn wichtige Artikel direkt in seinem Ordersatz sieht. Und so neben dem Pfeffer auch nicht das Salz vergisst.
 Navision berechnet dabei für jeden Kunden den korrekten Ordersatz, ohne doppelte Artikel, mit den richtigen Staffelpreisen.  
 So werden automatisch bei jedem Kunden die perfekten Einkaufsvorteile angezeigt.  
 Der Ordersatz: Der eine...für alles  

Papierordersatz war gestern.. oder sollte doch zumindest hübsch sein :-)

                 Papier Ordersatz aus Navision


Comments