News 2013

02.12.2013 - neuer Imagefilm der Gemeinde Weeze

Seit heute ist der neue, gut 8-minütige Imagefilm der Gemeinde Weeze online.

Er bietet viele interessante Impressionen.

Ab Min. 4:45 kommt der Airport Weeze ins Bild, ab Min. 5:14 das Royal Air Force Museum.

Imagefilm

27. - 30.11.2014 - Außerschulischer Lernort Museum

Projektgruppe Geschichte der Hanns-Dieter-Hüsch-Verbundschule im Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze

Im Rahmen der alljährlichen Projekttage an der Verbundschule entschieden sich 10 SchülerInnen für einen spannenden außerschulischen Lernort, nämlich das Royal Air Force Museum Laarbruch auf dem Gelände des Airport Weeze.

Nach einer ausführlichen Führung, bei der schon viele Fragen auftauchten, wurden verschiedene Aspekte der 45-jährigen Geschichte der Briten in Weeze genauer untersucht. Fotos wurden gemacht und ausgedruckt, Texte mit dem Laptop geschrieben.

Besonderen Spaß bereitete den Schülern der genaue Blick ins Cockpit einer Buccaneer. Im Gegensatz zum "normalen" Museumsbesucher durften sie unter strenger Aufsicht auch mal im Pilotensitz Platz nehmen.

Am Samstag können die Ergebnisse der geschichtsinteressierten Jugendlichen beim Tag der Offenen Schule in Weeze sowie in Uedem begutachtet werden.

Bilder im Lokalkompass

15.11.2013 - Royal Air Force Kalender 2014

Ab Ende November kann (so lange der Vorrat reicht) im Museum ein Kalender für das Jahr 2014 erworben werden.

DIN A4 - jeder Monat eine Seite - auf jeder Seite das Foto eines Flugzeugmusters, das in Laarbruch stationiert war.

5 Euro bei Abholung bzw. 6,00 Euro Vorkasse bei Postversand

12.11.2013 - Buccaneer Trophy (16 Sqn)

Das Besondere an dieser Trophäe ist, dass sie aus einem Stück einer am 23. Januar 1973 abgestürzten Buccaneer hergestellt wurde. Nach einem extremen Ausweichmanöver zur Vermeidung einer Kollision hatte der Pilot der Buccaneer - XW535 - die Kontrolle über seinen Jet verloren. Pilot und Navigator benutzten den Schleudersitz. Das Flugzeug zerschellte bei Minden-Lübbecke. Beide Besatzungsmitglieder gehörten zur 16. Staffel.

Text der Erinnerungsplakette:

Diese Trophäe wurde hergestellt aus einem

Flugzeugblechstück, das von einem

am 24. Januar 1973 bei Lübbecke

abgestürzten Buccaneer Bomber der 16. Staffel

(The Saint / die Heiligen) geborgen wurde.

Die Trophäe wurde dem HQ 2 Armd Div

vom Bergungsteam überreicht, das von diesem

Hauptquartier befehligt worden war.

Beide Besatzungsmitglieder überlebten den Unfall.

On 24 January 1973 the pilot of Buccaneer S2B - XW535 - had to take evasive action to avoid a collision during a low-level NAVEX. He lost control of the aircraft. The crew had to eject and the Buccaneer crashed near Minden-Lübbecke, West Germany.

The plaque reads:

This trophy was manufactured from an

aircraft panel recovered from a

Buccaneer Aircraft of 16 Squadron RAF

(The Saint Squadron) that crashed

near Lübbecke on 24 Jan 73.

The trophy was presented to HQ 2 Armd Div

by the Aircraft Recovery Team who

were administered by the Headquarters.

Both crew members survived the accident.

04.11.2013 - Exklusive Geschenkartikel im Royal Air Force Museum Laarbruch

Seit heute kann das Royal Air Force Museum exklusiv in Deutschland diese Geschenkartikel der Royal Air Force verkaufen.

Die Sammlerstücke lassen das Herz jedes Luftfahrtenthusiasten höher schlagen.

Sei es die Wanduhr mit dem Umriss eines Tornados im schwarzen Spiegeldesign oder die Spange mit den RAF-Flügeln, alles ist fein designed.

Dazu vertreiben wir die Gegenstände günstiger als sie in Großbritannien angeboten werden. Die Pfund-Preise, die in GB verlangt werden, haben wir 1:1 in Euro umgerechnet.

Die Bilder sprechen für sich, aber in Natura sehen die Schlüsselanhänger, Portemonnaies oder Kugelschreiber noch besser aus.

Ein weiterer Grund, das Royal Air Force Museum zu besuchen und ein Mitbringsel für die Lieben zu Hause oder sich selbst zu kaufen.

Fotos hier

03.11.2013 - Sammlerflugzeugmodelle im Royal Air Force Museum Laarbruch

Weihnachten naht

Das Royal Air Force Museum Laarbruch bietet günstig diverse Flugzeugmodelle zum Kauf an.

Royal Air Force Modelle aus Vorkriegs- und Kriegszeiten so wie moderne Typen der USAF lassen das Auge des Sammlers leuchten. Die Preise richten sich nach dem Maßstab. Die kleineren 1:72 Modelle, die teils auf Holzpodesten sammlergerecht dargeboten werden, kosten 12 Euro. Größere Modelle sind etwas teurer.

Preisliste der ausgestellten Modelle:

Typ Nationalität Maßstab Preis (€)

(Die folgenden Typen sind auf Sockel montiert)

AW Siskin III A RAF 1:72 12,00

Hawker Woodcock II RAF 1:72 12,00

Sopwith Snipe RAF 1:72 12,00

Bristol Bulldog RAF 1:72 12,00

Hawker Hart RAF 1:72 12,00

Spad VII RAF 1:72 12,00

Gloster Gauntlet II RAF 1:72 12,00

Hawker Hurricane I RAF 1:72 12,00

NA Harvard (Texan) RAF 1:72 12,00

Supermarine Spitfire XIV RAF 1:72 12,00

DH 9 RAF 1:72 12,00

BE 12A RAF 1:72 12,00

Bristol Buckmaster RAF 1:72 12,00

Sesa RAF 1:72 12,00

Sopwith Camel RAF 1:72 12,00

Nieuport 17 RAF 1:72 12,00

Gloster Gamecock RAF 1:72 12,00

DH Tiger Moth RAF 1:72 12,00

Bristol Scout RAF 1:72 12,00

DH 2 RAF 1:72 12,00

Bristol Beaufighter RAF 1:72 14,00

Weitere vorhandene Typen:

Thunderbolt II USAF 1:32 25,00

F 15 Eagle USAF 1:32 25,00

Skyraider A-1 USAF 1:48 22,00

Avenger RN 1:48 22,00

Hercules RAF 1:72 25,00

Westland Lynx RN 1:72 15,00

C-47 Gunship USAF 1:72 20,00

Tornado RAF 1:72 18,00

Apache USAF 1:72 16,00

Kiowa USAF 1:72 15,00

03.10.2013 - Viel los im Royal Air Force Museum Laarbruch

Am Feiertag zum Tag der Deutschen Einheit konnte das Royal Air Force Museum eine große Anzahl Besucher begrüßen.

Nachdem am Vormittag bereits die SPD-Veranstaltung etliche Besucher angezogen hatte, war für den Nachmittag noch eine Gruppe von 30 Motorradfahrern angesagt.

Wegen des schönen Wetters war diese Gruppe dann jedoch auf knapp 70 Personen angewachsen.

Angeführt von einem Pfarrer zeigte diese Gruppe auf ihren Warnwesten deutlich die Zugehörigkeit zur Kirche: KIRCHE unterwegs.

Teils aus dem Münsterland und teils aus dem Kreis Kleve war der Besuch im Royal Air Force Museum der Abschluss des Tagesprogramms. Für viele Teilnehmer markierte diese Tagestour auch das Saisonende.

Übrigens war der älteste Fahrer der Gruppe bemerkenswerterweise über 80 Jahre alt.

Fotos

03.10.2013 - SPD Feier zum Tag der Deutschen Einheit am Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze

Auf historischem Grund veranstaltete die SPD des Kreises Kleve eine Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Verbindung mit ihrem 150. Geburtstag.

Viele Parteiangehörige der SPD und Besucher fanden am 3.10. den Weg zum Royal Air Force Museum auf dem Gelände des Airport Weeze. Bewusst hatte sich die Sozialdemokratische Partei für diesen Veranstaltungsort entschieden, wurde doch auch von hier die Freiheit Deutschlands gesichert. Im Endeffekt führte auch die Anwesenheit der Briten in Deutschland zur Einheit Deutschlands.

In den Reden des Ortsvorsitzenden der SPD, Norbert Thul und der Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks kam dies zum Ausdruck. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Weeze, Ulrich Francken, sprach bei seinen Grußworten Glückwünsche zum Geburtstag aus.

Die Gäste wurden mit einem Buffet bewirtet und konnten anschließend an Führungen durch das Museum teilnehmen.

02.10.2013 - Neue Ausstellungsstücke im Royal Air Force Museum Laarbruch

Das britische Krankenhaus in Wegberg war auch der Geburtsort vieler Kinder aus Laarbruch-Weeze.

Das britische Hauptquartier in Rheindahlen wurde bereits geschlossen Das angeschlossene Krankenhaus in Wegberg ebenfalls. Wurden britische Soldaten oder ihre Familienangehörige krank, war das große Krankenhaus in Wegberg erste Adresse mit sehr gutem Ruf. So wurden auch fast alle Kinder der britischen Soldaten hier geboren. Nach Schließung des Krankenhauses konnte das Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze heute ein Modell des Komplexes erlangen und nun auch ausstellen.

Das Modell ist im Maßstab 1:2500, misst ca 1,60 m x 1,10 m und zeigt viele Einzelheiten der Anlage.

Außerdem bekamen wir einige neue Ausstellungsstücke aus RAF Gütersloh, darunter Luftfotos, auch aus der Zeit vor und während des Zweiten Weltkriegs.

Gründe genug für einen erneuten Besuch des Museums.

Modell Wegberg Hospital

New items on exhibition in your Royal Air Force Museum Laarbruch

Wegberg Hospital was the birthplace of many Laarbruch-Weeze babies.

JHQ Rheindahlen has been closed now as well as the hospital at Wegberg. The large hospital at Wegberg was very well renowned and THE address for all British military personnel.

After the closure the Royal Air Force Museum Laarbruch Weeze was now able to get a model of the building complex.

The very detailed model is scale 1:2500 measuring 1.60 m x 1.10 m.

On top of this we got some new exhibits from RAF Gutersloh, among them aerial photos of the time around the Second World War.

Reasons enough for your next visit to our, to your museum.

weitere BILDER HIER

24.09.2013 - Traditiekamer Typhoon auf dem Fliegerhorst Volkel, NL

Mit einigen Vorstandsmitgliedern folgten wir einer freundlichen Einladung, uns doch dieses benachbarte Museum einmal anzuschauen.

Wir waren beeindruckt von der Fülle der Ausstellungsgegenstände und vor allen Dingen von der fachkundigen und kurzweiligen Führung durch Piet Truren.

Die Fotos im Innern des Museums hat Steve aufgenommen.

Anfangs gab es eine Überraschung, als Helmut Hartmann als 1000. Besucher des laufenden Jahres einen Bildband überreicht bekam.

1000er Besucher Helmut

Gruppenfoto vor dem Museumsgebäude

Gruppe1
Gruppe2

Trainingsbomben 6-läufige Kanone aus einem Starfighter

Bomben
6-läufige Kanone

Aufklärungsbehälter und eine von vielen Schautafel F 16 Falcon Simulator

Aufklärungsbehälter und Schautafel
F16 Simulator

Vor dem Gebäude steht ein Bofors-Geschütz.

Wir hoffen, in Kürze auch ein ähnliches Gerät zu bekommen.

Bofors Gun

Herzlichen Dank an die Mitglieder des Museums für die freundliche Aufnahme.

Am 30.10. erwarten wir eine Gruppe aus Volkel zum Gegenbesuch. Wir freuen uns schon auf den Austausch.

22.08.2013 - ASTRA-Kino - Schaukästen

Das ASTRA-Kino am Royal Air Force Museum Laarbruch auf dem Gelände des Airport Weeze ist ein markantes und interessantes Gebäude.

Die Schaukästen, die zu Zeiten der RAF für die neuesten Filme warben, waren lange Zeit leer. Nun haben wir diese zwei Schaukästen mit je einem großformatigen Flugzeugfoto versehen.

Als zusätzliche Werbeträger für das Museum hoffen wir auf eine wachsende Besucherzahl. Eine Aufklärungsversion einer Canberra aus den 60er, 70er Jahren sowie ein Tornado aus den 90er Jahren schmücken die Front des Kinos. Nähere Hinweise zu dem jeweiligen Flugzeug lassen sich für Smartphonebesitzer mit einem QR-Code abrufen.

Die Schaukästen sind mit Sicherheitsglas geschützt und sind hoffentlich lange vor Vandalismus sicher.

Bürgermeister Ulrich Francken (links) und Helmut Hartmann (rechts an der Telefonzelle) hoffen auf mehr Interesse

an der britischen Vergangenheit in Weeze. Foto: Venn

Dienstag, 17.07.2013 - Telefonzelle bei Kev's Pub

Heute morgen war es so weit. Nachdem von Seiten der Gemeinde für Fotos und Text gesorgt war, wurde der Innenraum

des "kleinsten Royal Air Force Museums" mit einigen Exponaten bestückt, die Lust auf einen Besuch des echten Museums machen sollen.

Samstag, 13.07.2013 - Veranstaltung am Royal Air Force Museum

Auf Lokalkompass sind etliche Fotos der Veranstaltung zu finden.

Samstag, 13.07.2013 (Ankündigung)

Die Reservistenkameradschaft Straelen führt mit dem Royal Air Force Museum Laarbruch eine gemeinsame Veranstaltung auf dem Museumsgelände durch.

Das Royal Air Force Museum hat seine Öffnungszeiten für diesen Tag angepasst und öffnet ab 11 Uhr bis 17 Uhr zu den regulären Eintrittspreisen.

Laarbruch-Flyer-Reservisten

Fotos der Sonderausstellung

Wie die Briten zum deutschen Bier kamen

Briten, Bier und Barbecue

Sonderausstellung

23. Juni - 1. September 2013

Im Rahmen der Ausstellungsreihe AL'T Bier und niederrheinisch-limburgische ALTernativen beteiligt sich das Royal Air Force Museum Laarbruch-Weeze mit der Sonderausstellung "Briten, Bier und Barbecue".

Mit diesem Beitrag beteiligen wir uns, zusammen mit 19 weiteren Museen und Archiven zusammen mit ortsansässigen Vereinen, Brauereien und Schankstätten an einem umfangreichen Ausstellungs-, Vortrags- und Exkursionsprogramm, das nicht nur das Produkt "Altbier" an sich, sondern auch das Getränk und seine Konsumenten in den Mittelpunkt stellt.

Die Ausstellungsreihe findet auf deutscher Seite im Rahmen des Museumsnetzwerkes Niederrhein, welches vom Kulturraum Niederrhein e.V. koordiniert wird, statt. Die limburgischen Teilnehmer an diesem Programm kommen sowohl aus der niederländischen wie auch aus der belgischen Provinz Limburg.

Flughafenjubiläum 25./26. Mai 2013

Im Rahmen des Flughafenfestes bekam auch das RAF Museum Laarbruch die Möglichkeit, sich mit einem Stand darzustellen, zu werben und Dinge zu verkaufen.

Richard "Dick" Smith und Mark Moodie hatten bestens die organisatorischen Vorarbeiten geleistet. Bei durchwachsenem Wetter wurde ein Zelt mitsamt Verkaufsstand aufgebaut.

Folgende Mitglieder haben beim Verkauf geholfen:

Gerda Coenen

Michael Feldmann

Johannes und Marianne Gossens

Heinz-Willi Knechten

Ulla Müller

Alex und Dick Smith

Wolfgang Wismach

Beim Auf-und Abbau haben sich besonders Mark Moodie und sein niederländischer Nachbar Wilhelm eingebracht. Sie waren an beiden Tagen von morgens bis abends vor Ort.

Mark und Wilhelm
Zelt 1