Geschichte‎ > ‎

1982

Groundcrew Accident 16 Squadron  

28. Januar 1982

Am 28. Januar erlitt Chf Tech G Crampton eine sehr schwere Kopfverletzung, als er von einem Gerüst stürzte. Am 29. Januar wurde er operiert. Leider überstand er die Operation nicht und starb am 4. Februar im RAF Hospital Wegeberg.

On 28 Jan 82 Chf Tech G Crampton suffered a very serious head injury when he fell from a servicing platform. He had an operation on 29 Jan 82 but he failed to survive his injuries and died in the Intensive Care Unit at Wegberg Hospital on 4 Feb 82.

Special Forces Attack on RAF Laarbruch (exercise)

15. M
ärz 1982

Spezialkräfte führten in der Nacht des 15. März einen Angriff auf RAF Laarbruch durch. Nach der Landung der Hercules kämpften sich die Eindringlinge zu den Einsatzzentralen der 2. und 15. Staffeln vor. Diese Episode findet ihren Niederschlag im ersten Kapitel eines Buches über den Falklandkrieg, der kurz darauf ausbrach. 

A night raid by members of the SAS during a MINIVAL tested the Station's defence plans. Following their arrival by Hercules the intruders fought their way to No II (AC) and XV Squadron's PBFs.  




Buccaneer Unfall No XV Squadron

18. März 1982

Beim Überflug des Nordhorn Bombenabwurfsgeländes stellte der Pilot der Buccaneer - XN977 - eine Explosion innerhalb des Triebwerks fest. Die Besatzung konnte das Flugzeug trotz der Beschädigung sicher auf dem nächst gelegenen Fliegerhorst Hopsten landen.  Flt Lts G.N. Flack und G.K. Pipe erhielten später im Jahr eine hohe Auszeichnung (Green Endorsement) für ihr fliegerisches Können.

Buccaneer S2B - XN 977 - suffered an engine explosion while using the Nordhorn Range, West Germany. The pilot managed to land the Bucccaneer on nearby GAF Hopsten but the aircraft was found to be damaged beyond repair. Flt Lts G.N. Flack and G.K. Pipe were formally handed their "Green Endorsements" in June.


Kevin Betts eröffnete seinen Pub

1. April 1982

Anfang April eröffneten Regina und Kevin Betts in der ehemaligen Gaststätte Bours Kev’s Pub. Viele britische Soldaten wurden Stammgäste bei dem ehemaligen Angehörigen der Militärpolizei auf Laarbruch.

From the beginning of April Kevin Betts opened the doors of Kev’s pub. Kevin had been a member of RAF police on Laarbruch for many years and after his marriage with Regina he had settled in Weeze.


Mac Robert’s Reply – XV Squadron

24. April 1982

Vom 23. April bis zum 26. April befanden sich zwei Buccaneer und eine Hunter der XV. Staffel in RAF Mildenhall. Bei einer Zeremonie wurde XT287 mit dem Codebuchstaben „F“ aus Tradition mit dem Wappen „MacRobert’s Reply“ versehen. (Die zweite Buccaneer war XW533.)

Two Buccaneers and a Hunter from XV Squadron had flown from Laarbruch to RAF Mildenhall. One of the Buccaneers, „XT287“, coded „F“, had been selected to be the first aircraft since 1942 to bear the name „MacRobert’s Reply“ and was also adorned with the MacRobert Family crest.

Buccaneer Absturz No 16 Squadron

20. September 1982

Nach dem Abwurf einer Übungsbombe auf dem Capo Frasca Übungsplatz in Sardinien zog der Pilot den Bomber - XV160 - zu steil hoch. Der Auftrieb ging verloren, und das Flugzeug stürzte auf die Klippen. Pilot Flt Lt Branthwaite und Navigator Flt Lt Major konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Zusatzinfo: Die XV160 gehörte zu den Flugzeugen, die den 118.000 Tonnen Supertanker „Torrey Canyon“ bombardierten, der am 28. März 1967 auf das Seven Stones Riff aufgelaufen war.

Buccaneer S2B - XV 160 - stalled after pulling up sharply and crashed into cliffs after carrying out a bombing run on the Capo Frasca Range, Sardinia. Both crew - Pilot Flt Lt Branthwaite and Navigator Flt Lt Major - ejected.

Additional info: XV160 was one of the Buccaneers which took part in the bombing of the 118,000-ton supertanker 'Torrey Canyon' that had run aground on the Seven Stones Reef 28 Mar 1967.


70. Geburtstag No II (AC) Squadron

25. September 1982

Anlässlich des 70. Geburtstages der 2. Staffel gab es erstmals eine 3-stündige  Flugschau, die mit einer Darbietung der Red Arrows endete. Zu den Besuchern zählten Generalmajor Jungkurt, Vertreter der amerikanischen und deutschen Luftstreitkräfte und die Bürgermeister aus Weeze, Kevelaer, Goch und Bergen. Die Gesamtzahl der erfassten Besucher belief sich auf 10500.

The 70th anniversary of No II (AC) Squadron ended with a three-hour-flying-display including German, Dutch and Danish teams.  The show culminated in a Red  Arrows display.  It was an excellent occasion to once more demonstrate RAF Laarbruch at its best and to help enhance the already good relationship with the local communities.

Fotokollektion 1982

>1983


Comments