Geschichte‎ > ‎

1975

16 Squadron - 60. Geburtstag

14. Februar 1975

Am Wochenende des 14., 15. und 16. Februar feierte die 16. Staffel ihren 60. Geburtstag u.a. mit einem "Open Day" am Freitagnachmittag.

On the weekend of 14 to 16 Feb, No. 16 Squadron celebrated their 60th anniversary. On Friday afternoon there was an open day.


XV Squadron – 60. Geburtstag – Partnerschaft mit Weeze vertieft

22. Februar 1975

Da die Gemeinde Weeze die Patenschaft über die XV. Staffel übernommen hatte, war der Gemeinderat am Samstag zum Jubiläum eingeladen.

Because of the twinning Weeze – XV Squadron the members of the local council were invited to attend the anniversary celebration.


Besuch des britischen Verteidigungsministers

25. Februar 1975

Am 8. März berichtete die Lokalpresse über den Besuch des britischen Verteidigungsministers Roy Mason am 25. 2. auf Laarbruch. Er ließ sich u.a. über das Boden-Luft-Raketenystem Rapier informieren.

The British Secretary of State of Defence, Roy Mason, visited RAF Laarbruch on 25 February and was informed about the new Rapier weapon system.


Buccaneer Absturz No 16 Squadron

16. Juni 1975

Während eines Einsatzes ab Karup, Dänemark, kollidierten zwei Buccaneer - XW536 und XW528. Nachdem die Besatzungsmitglieder der XW536 (Flt Lts Shaw und Haynes) mit dem Schleudersitz ausgestiegen waren, stürzte das Flugzeug in die Nordsee. Die zweite Maschine (Sqn Ldr Pearce / Fg Off Pringle) landete sicher.

XW536 (Flt Lts Shaw und Haynes) crashed into the North Sea after colliding with XW528 (which landed safely - Sqn Ldr Pearce / Fg Off Pringle) during a sortie from Karup, Denmark. The crew ejected safely.

Registration: XW536 - Airplane damage: Written off (damaged beyond repair)
Location: in sea off Jutland coast, Denmark - Departure airport: Karup, DK (Homebase RAF Laarbruch)

Eröffnung der Rhein School

3. Juli 1975

Am 3. Juli 1975 wurde die Rhein School offiziell durch Baronin von Vittinghoff-Schell eröffnet.

Rhein School was officially opened by Baronesse von Vittinghoff-Schell. 


2000 Flugstunden auf Buccaneer

10. September 1975

Major J.M.Yates flog an diesem Tag als erster Pilot die 2000. Flugstunde auf einem Buccaneer. Dazu gratulierte ihm Wing Commander Stokes. Im August 1973 wurde  der „Admiral“ zur 16. Staffel versetzt, nachdem er vorher u.a. bei der Royal Navy  Buccaneer geflogen hatte.

Wg Cdr Stokes congratulated Sqn Ldr Yates – „The Admiral“ - after his 2000th hour on Buccaneers. In August 73 J.M. Yates was posted to 16 Squadron after having flown the „Bucc“ in the Royal Navy. 


Red Arrows zum Training auf RAF Laarbruch

25. September 1975

Die Lokalpresse berichtete, dass sich in der Vorwoche die Kunstfluggrupe „Red Arrows“ zum Training auf dem Fliegerhorst Laarbruch befand.

The local press wrote that the Red Arrows were on RAF Laarbruch to do same training flights.


Band of the RAF - Konzert in Kevelaer

19. November 1975

Am 19. Nov. 1975 fand im Kevelaerer Bühnenhaus ein Konzert der Band of the Royal Air Force Germany, stationiert in Mönchengladbach, statt. Der Erlös war zu Gunsten der Aktion "Alte Leute - frohe Gäste".

The Royal Air Force Band Germany from Mönchengladbach performed a concert in Kevelaer. The raised money was for charity (OAPs - happy guests).

Fotokollektion 1975

>1976

 

Comments