Geschichte‎ > ‎

1974

Elektrorollstühle als Spende

21. März 1974

Während der Katastrophenübung des vergangenen Jahres wurde von den britischen und deutschen Feuerwehrleuten die Idee geboren, Geld zu sammeln, um Elektrorollstühle für das Sozialamt des Kreises Geldern zu beschaffen. Am Donnerstag wurden sie überreicht.

During last year's fire exercise German and British firemen had the idea to collect money for charity. They wanted to buy electro scooters for handicapped people. On Thursday they were handed over to the social security office in Geldern.


Partnerschaft Weeze - No XV Squadron

3. Mai 1974

Auf Nachfrage der XV. Staffel wurde am 3. Mai 1974 eine Partnerschaft zwischen der Gemeinde Weeze und der Staffel begründet.

To document the good relations between the town of Weeze and No XV Squadron a twinning was started.


Flughafenfeuerwehr

26. Mai 1974

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Weeze nahm auch die Flughafenfeuerwehr an Schauübungen teil. Sie bekämpften einen Flugzeugbrand mit Schaumkanonen.

On the occasion of the 100th anniversary of Weeze's voluntary fire brigade, the RAF Laarbruch firemen took part in a firefighting display. They fought an aircraft fire with foam guns. 


Freedom of the Town

13. Juli 1974

1. Freedomrecht (Ehrenbürgerrecht) in Weeze. Der britischen Luftwaffenbasis wurde das Recht eingeräumt, mit gezogenem Degen und aufgepflanztem Bajonett durch Weeze zu paradieren. Group Captain Knight und Bürgermeister Pannen nahmen erstmalig die Parade der angetretenen RAF Squadrons ab. Außerdem repräsentierte ein Überflug von zwei Buccaneers, einer Hunter und einer Phantom die Staffeln 2, XV und 16. Die Verleihung war in eine ganze Festwoche mit vielen deutsch-britischen Veranstaltungen eingebettet.

"The Royal Air Force Laarbruch may, in compliance with the old British custom, symbolize the established trust of the community by marching on all ceremonial occasions through the community with swords drawn, bayonets fixed, bands playing and colours flying." A flypast by two Buccaneers and a Hunter, led by a Phantom represented the Squadrons Nos 2, XV and 16. The award was embedded in a week of lots of Anglo-German activities and events.


No 58 Squadron RAF Regiment

1. August 1974

RAF Regiment Squadron No. 58 wurde am 1. April 1974 auf RAF North Luffenham aufgestellt und, nach dem Konversionstraining auf das neue Rapier System, auf RAF Laarbruch neu formiert im August desselben Jahres.

Motto: Greif an, wenn du es wagst!

Staffelabzeichen: eine weibliche Spinne (Schwarze Witwe)


No 58 Squadron RAF Regiment

1. August 1974

RAF Regiment No. 56 was formed on RAF North Luffenham as a low-level-air-defence squadron. After conversion training for the new Rapier system, the squadron – nick named „The Rock Apes“ - was reformed on RAF Laarbruch in August 74.

Motto: Come who dares!

Badge: a female Black Widow Spider (Harry)


Rhein-Middle-School eröffnet

September 1974

Die Rhein-Middle-School wurde im September auf einem eigenen Grundstück  eröffnet. Sie lag am Rande der Basis zwischen der Offiziersmesse und der Church of Scotland. Kinder zwischen 8 und 13 Jahren besuchten sie und konnten dort auch ihr Mittagessen einnehmen.

Rhein-Middle-School RMS was opened in Sep 1974 and was set in its own grounds on the edge of the Station, between the Officer’s Mess and the CSFC Church. RMS was catering for the full needs of children between 8 and 13 years.


Atomwaffenzwischenfall

2. November 1974

Am 2. November 1974 sollte ein Flugzeug mit einer WE 177 Atombombe beladen werden. Die Bombe fiel vom Transportkarren zu Boden. Es entstand kein weiterer Schaden.

A tactical nuclear weapon - WE 177 - fell off the trolley when the mechanics wanted to load a plane with the bomb. There wasn't any damage.


Flugplatzkommandant

7. Dez. 1974 - 10. Dez. 1976

Group Captain A G Skingsley ADC MA RAF






Fotokollektion 1974

>1975

Comments