Geschichte‎ > ‎

1968

No 3 (F) Squadron

15. Januar 1968

Die Staffel kam von RAF Geilenkirchen, ausgerüstet mit der Canberra B(i)8. Der Stützpunkt Geilenkirchen war aus Kostengründen von der RAF geschlossen worden.

Motto: Die Dritten werden die Ersten sein.

Dies ist eine Erinnerung daran, dass die 3. Staffel (RFC) als erste mit Luftfahrzeugen ausgestattet wurde, die schwerer als Luft waren.

Staffelabzeichen: Auf einem Steinblock steht ein Fabelwesen, halb Drache, halb Hahn, anerkannt durch King George VI im September 1937.

Dieses Geschöpf wurde gewählt, weil es in der Fabelwelt die erste fliegende Kreatur war.

No 3 (F) Squadron

15. Januar 1968

The squadron arrived from RAF Geilenkirchen equipped with the Canberra B(i)8. The base in Geilenkirchen was due to close as cost cutting.

Motto: Tertius primus erit - The third shall be the first.

This is a reference to the fact that No 3 (F) Squadron, RFC, was the first to be equipped with heavier-than-air machines.

Badge: On a monolith, a cockatrice - approved by King George VI in September 1937. The cockatrice was chosen because in mythology it was the first creature to fly.


Theater „The Phoenix“ eröffnete

8. März 1968

Das Stationstheater tablierte sich in einem ungenutzten Küchengebäude. Die erste Produktion hieß „The Secret Tent“ (Das geheime Zelt). Gründer und treibende Kraft war Major Lief Welton.

The Station Theatre „The Phoenix“ opened in an unused cookhouse. The driving force behind the creation of a theatre at Laarbruch was Major Lief Welton. The first production was „The Secret Tent“. The club produced four to five plays per year.


Salmond Trophy für No 3 (F) Squadron

27. März 1968

Gerade erst auf Laarbruch angekommen, erflog sich die 3. Staffel durch präzise Bombardierung von Übungszielen die „Salmond Trophy“. Bereits im Vorjahr war die Staffel, noch von RAF Geilenkirchen fliegend, Gewinner des Wettbewerbs.

The Salmond Trophy was presented to No 3 (F) Squadron for the second time in succession by the Commander-in-Chief Royal Air Force Germany Air Marshal Sir Denis Spotswood.


Lehrgang in der Bergung verunglückter Piloten

4. Mai 1968

Die Weezer und Wember Feuerwehr unter Leitung von Oberbrandmeister Engbroks besuchte die Laarbrucher Kameraden, um die Kenntnisse in der Bergung verunglückter Piloten aufzufrischen. Flt Lt Houtgham führte die Besucher durch das Programm und die praktischen Übungen.

The voluntary fire service of Weeze and Wemb visited the Laarbruch Fire Section to get knowledge about how to save pilots from crashed aircraft. Flt Lt Houtgham welcomed the German comrades.


Royal Flush 13 – Aufklärungswettbewerb

14. Mai 1968

Neben einer Laarbrucher Staffel mit Canberra PR7 nahmen holländische, belgische, französische, deutsche und amerikanische Staffeln an diesem Wettbewerb teil. Unter kriegsmäßigen Bedingungen musste jede Besatzung Aufklärungseinsätze in ganz Europa fliegen. Gefragt waren auch die unterstützenden Fotoentwicklungseinheiten.

A Laarbruch squadron with Canberra PR7 participated in this competition as well as Dutch, Belgian, French, German and US units. The crews had to fulfill their reconnaissance missions under wartime conditions. As important as the flying jobs was the work of the Mobile Field Photographic Sections.


50. Geburtstag der Royal Air Force

6. Juli 1968

RAF Germany feierte den 50. Geburtstag der Royal Air Force mit einem Tag der Offenen Tür auf dem Stützpunkt Wildenrath. Auch Flugzeuge und Einheiten der Basis Laarbruch nahmen teil. 150.000 Zuschauer, die z.B. die Red Arrows, den Vulcan-Bomber und die Red Falcons sehen wollten, wurden zu der Show erwartet.

RAF Germany celebrated the 50th anniversary of the Royal Air Force with an Open House on RAF Wildenrath. More than 150.000 visitors were expected. The Red Arrows, Red Falcons, Vulcan bombers were the stars of the flying display.


Sowjetischer Einmarsch in die Tschechoslowakei

20. August 1968 

Der sowjetische Einmarsch in die Tschechoslowakei beendete den „Prager Frühling“ abrupt und erhöhte die Spannungen zwischen Warschauer Pakt und der NATO. Auf Laarbruch erhöhte RAF Germany die Anzahl an startbereiten Canberras in der QRA (mit Atombomben bestückt).

The invasion of Czechoslowakia was a highly provocative Soviet action and stopped just short of violating NATO territory. RAF Germany increased the number of Canberras on QRA standby with nuclear weapons.

Douglas C-124 C Globemaster

26. August 1968

Am 26. Aug. landete eine C-124 C der US Air Force auf RAF Laarbruch. Nach unseren Unterlagen ist dies das größte Flugzeug, was je auf Laarbruch gelandet ist. (Spannweite 53 m, Länge 40 m)

The biggest aircraft (regarding the span) ever to land on RAF Laarbruch, a Globemaster of the US Air Force. (Span 53 m, length 40 m)


Besuch Gocher Stadtvertreter

20. September 1968

Die Verbundenheit Laarbruchs nicht nur zu Weeze, sondern auch zur Stadt Goch zeigte sich beim Besuch des Gocher Stadtdirektors Riemen und weiterer Stadtvertreter. Group Captain Stevens zeigte erklärte ihnen den Standort und die Aufgaben der Staffeln. Auf einer Landkarte markierte Stadtdirektor Riemen 3 Ziele, die von einer Canberra-Besatzung der 31. Staffel angeflogen wurden. Noch vor Ende des Besuchs hielt man die entwickelten Fotos z.B.vom neuen Gocher Krankenhaus in den Händen.

RAF Laarbruch showed their good relations to the town of Goch when city manager Riemen and other members of the town council visited Nos 31 and 3 Squadrons. City manager Riemen marked three targets on a map. A 31 Squadron Canberra crew photographed these targets and before the end of the visit the photos (for example the new hospital in Goch) were handed over. 


Flugplatzkommandant

4. Okt. 1968 - 28. Nov. 1969

Group Captain R B Roache DFC RAF

 

Premiere im Phoenix-Theater

14. Oktober 1968

Zur Eröffnung der Theatersaison 68/69 brachten die „Laarbruch Players“ unter der Leitung von Major Lief Welton die Komödie „Einmal ein Windhund“. Zur Premiere am Montag kamen auch deutsche Schüler (unter ihnen der Verfasser dieser Schrift).

At the opening of the theatre season 68/69 the „Laarbruch players“, directed by Major Lief Welton, acted the comedy „Once a rake“. The play was also attended by German students (among them the author of this booklet). 


2. Besuch Prinz Philip

6. Dezember 1968

Beim zweiten Kurzbesuch (Der erste war am 3.12.1964.) war Seine Königliche Hoheit, Prinz Philip, von 12 Uhr bis 16:30 Uhr auf RAF Laarbruch. Auch der Oberkommandierende der RAF Germany, Air Marshall C.N. Foxley-Norris und der Botschafter Ihrer Majestät, Sir Roger Jacklin und andere hohe Offiziere waren Gäste des Herzogs von Edinburgh.

His Royal Highness The Prince of Edinburgh, arrived at 12 o'clock and departed at 16:30. During the visit the Station was also host to Air Marshall C N Foxley-Norris, Commander-in-Chief RAF Germany. His Excellency Sir Roger Jacklin, Her Majesty's Ambassador at Bonn and many other senior officers from the Command.


Dudelsackkapelle auf Rekordjagd

14. Dezember 1968

Die Pipe Band der RAF Station Laarbruch wollte an diesem Samstag einen Rekord aufstellen, in dem sie an einem Tag mehr als 15 Auftritte im Kreisgebiet nacheinander absolvieren. Um zu einem noch besseren Verständnis zwischen den stationierten Soldaten und der Bevölkerung beizutragen, führten sie ihre Musik vor Schulen, Krankenhäusern des Kreises auf.

On Saturday, the Scots from RAF Laarbruch travelled in a non-stop programme throughout the Kreis Geldern and played the music of their homeland at old-peoples  homes, schools and hospitals. With this action, they wished to support the under-standing between the population of the Kreis Geldern and the members of the Royal Air Force stationed at Laarbruch near Weeze. At the same time, the Scots attempted to break a record. They wanted to beat the present score of 15 performances in one day.


Weihnachtssingen vor dem Altenheim

23. Dezember 1968

Wie schon im Vorjahr fand ein Weihnachtssingen vor dem Weezer Altersheim statt. Der Chor wurde von der Royal Air Force Laarbruch Station Band begleitet.

In front of the old people's home the Laarbruch choir sang Christmas carols. The choir was accompanied by the Royal Air Force station Laarbruch band.



Fotokollektion 1968

>1969

Comments