Geschichte‎ > ‎

1966

Flugplatzkommandant

1. März 1966 - 3. Okt. 1968

Group Captain K Stevens MA RAF

 





Kommunalpolitiker zu Gast bei der RAF

29. März 1966

Oberkreisdirektor Smeets und weitere Politiker informierten sich laut einem Bericht der RP vom 29.3. über die Einsatzmöglichkeiten der RAF. Neben den hier stationierten Canberras zeigten auch zwei Lightning Abfangjäger einer benachbarten RAF Station ihre Flugübungen.

Oberkreisdirektor Smeets and other local VIPs were informed about RAF Laarbruch’s tasks. Canberras showed recce and bombing missions. Another RAF station sent two Lightnings for a spectacular flypast.

Canberra Unfall - 31 Squadron

2. Mai 1966

Beim Einweisen auf die Parkposition in Ingolstadt streifte der linke Flügel ein Tankfahrzeug. Das Flugzeug WT515 erlitt dadurch einen wirtschaftlichen Totalschaden und wurde am 9.5. aus dem Dienst genommen. Das Wrack wurde nach Laarbruch geschafft für Feuerlösch- und Rettungsübungen.

While being marshalled at Ingolstadt, West Germany, on 2/5/1966, the port wing of WT515 hit a refuelling vehicle. Airframe deemed to have been damaged beyond economic repair, and struck off charge as at.5(c) on 9/5/1966. Wreckage to Laarbruch for fire practice/crash rescue training.

Teilnahme an der Luftfahrtschau in Hannover – 16 Squadron

3. Mai 1966

16 Squadron nahm mit vier Canberra B(i)8 an der Luftfahrtschau in Hannover teil. Ein Solo-Flugzeug wurde geflogen von Flying Officer Brooke.

The Squadron participated in the Hannover Air Show on 3rd May, providing a box of four aircraft, and one solo aircraft flown by Flying Officer Brooke.


Freundschaftstreffen des Tambourcorps Weeze

8. Mai 1966

Bei dieser Veranstaltung erfreute wie schon so oft die Dudelsackkapelle des britischen Luftwaffenstützpunktes die Weezer Bevölkerung mit ihren Darbietungen.

The pipe band of RAF Laarbruch performed at this friendship meeting  organized by the Tambourcorps Weeze. Like on many other occasions the people of Weeze enjoyed the performance of the pipers very much.


Canberra Absturz – 16 Squadron

6. Juni 1966

In  der letzten Phase des Übungslandeanflugs mit einem Triebwerk auf RAF Gütersloh stürzte der Canberra Bomber Bi8 – XM270 ab. Der Pilot rettete sich mit dem Schleudersitz. Der Navigator starb beim Aufprall.

XM270 spun into the ground during a single-engined GCA at Gutersloh, West Germany. The pilot Fg Off T D Taylor ejected but couldn’t remember the accident. The navigator Fg Off James Victor Lanfranchi was killed in the wreck. It was the first fatal accident for 16 Squadron after several years.

Fotokollektion 1966

>1967



Comments