Geschichte‎ > ‎

1953

Bau
01. Oktober 1953

Am 1. Oktober 1953 wurde eine Abteilung der 5357. Airfield Construction Wing unter dem Kommando von Squadron Leader Cookson M.B.K auf Laarbruch eingerichtet. (lt. Akten 7.9.1953 offizieller Baubeginn) Bis zu 4000 Arbeitskräfte wurden nach einem Zeitungsbericht benötigt. Außer den Flugplatzanlagen für bis zu 60 Flugzeuge wurden innerhalb eines Jahres Unterbringungsmöglichkeiten für 2800 Luftwaffensoldaten, 219 Gebäude wie Kirchen, Kaufhäuser, Krankenhaus, Wasserwerk, Heizkraftwerk und Schulen sowie 392 Wohnungen für die Soldaten gebaut. Vorher mussten mehr als 40.000 Bäume gefällt werden.

Construction
Work started on 1 October 1953 with establishing No 5357 Airfield Construction Wing Detachment commanded by Squadron Leader Cookson M.B.K.  Up to 4000 workers were required to build the station, a newspaper article stated. Airbase facilities for 60 planes, accommodation for 2800 airmen, 219 buildings such as churches, shops, hospital, waterworks, sewage works, schools and a power plant as well as 392 houses were to be built within a year. 40.000 trees had to be felled.


Brian Raper BScEng., FICE (Ingenieur und Pilot Officer bei No 5357 Airfield Construction Wing - Laarbruch Detachment) berichtet von seinen 








Segelflugveranstaltung der Weezer Segelflieger

11. Oktober 1953

An diesem Sonntag fand bei bestem Flugwetter auf dem Segelfluggelände bei Petrusheim ein Flugtag statt. Segelflugzeuge waren zu bestaunen, Rundflüge mit einem Motorflugzeug aus Venlo, NL waren möglich. Die englischen Militärbehörden hatten die Veranstaltung trotz der Bauarbeiten erlaubt.

English authorities had given permit to organize this event. Even scenic flights with a  Dutch light aircraft were possible.

Gemeinderat Weeze besichtigte Bauarbeiten
14. Dezember 1953

Der Gemeinderat durfte einen ersten Blick auf den Fortschritt der Bauarbeiten am Flugplatz werfen.

The local council got the possibility to take a first look at the construction works on the airfield.




Comments