RÄTIKONTOUR - Übersicht

Atemberaubende Ausblicke kennzeichnen die Rätikonkette im Dreiländereck
Liechtenstein | Österreich | Schweiz.
Die Rätikontour lässt sich als eine Rundwanderung mit 6 Etappen oder in zwei verschiedene Rundtouren erwandern. Die Rätikontour kann normalerweise von Anfang Juli bis Mitte Oktober individuell begangen werden. Wer die Rätikontour erwandert, braucht eine bergtaugliche Grundausrüstung, eine gute Grundkondition und Trittsicherheit.

Rätikontour 1
|  ca. 22,5 Stunden | 3 ÜN | Schwierigkeitsgrad: 2 - 3
  • 1. Etappe: Malbun - Brand | ca. 6 Std.
  • 2. Etappe: Brand - Heinrich Hueter Hütte | ca. 4,5 Std.
  • 3. Etappe: Heinrich Hueter - Schesaplana Hütte | ca. 6 Std.
  • 4. Etappe: Schesaplana Hütte - Malbun | ca. 6 Std.

Rätikontour 2 | bis zu 29 km (je nach Variante) | 2-3 ÜN | Schwierigkeitsgrad: 3
  • 1. Etappe: St. Antönien – Lindauerhütte | ca. 5 Std.
    • Variante zu 1. Etappe:Tilisunahütte - Lindauerhütte | ca. 2,5 Std. (4,5 Std. über Sulzfluh)
  • 2. Etappe: Lindauerhütte-St. Antönien | ca. 4,5 Std.
    • Variante zu 2. Etappe: Lindauerhütte - Carschinahütte | ca. 4,5 Std.


Downloads


Impressionen