Hauptseite‎ > ‎

Weserradreise 2006


Dieser Reisebericht entstand als Erinnerung an meinen ersten Fahrradurlaub zusammen mit meinem besten Freund auf dem Weserradweg im Juli/August 2006.

Es geht los. Nach wochenlanger Planung wie der Streckenaufteilung, Wahl der Unterkünfte und etlichen Besorgung geht es heute endlich los. Bei der Planung und auch bei der Tour selbst hilft ein Buch bzw. gedrucktes Kartematerial wie "Weser-Radweg 1:75 000. Radwanderkarte. Vom Weserbergland bis zur Nordsee" mehr als die ganzen Internetkarten oder auch diese tolle GOOGLE MAP, den diese hat man immer schnell griffbereit oder in seiner Lenkertasche vor Augen. 

Bei der Wahl der Übernachtungsmöglichkeiten sind wir zu dem Schluss gekommen das wir entgegen der ersten Überlegungen nur in Jugendherbergen und Pensionen übernachten werden. Zwar ist es um einiges teurer wie zu campen, aber mangels geeigneter Ausrüstung kam uns diese Art der Übernachtung sogar günstiger. Zudem ist ein richtiges Bett nach so einem anstrengenden Tag auch etwas feines.
Um der Hitze zu entgehen haben wir uns entschlossen schon um 7,00 Uhr loszufahren, um den größten Teil der Strecke bei angenehmen Temperaturen zurück legen zu können. Bis mittags war es auch noch angenehm warm, aber dann wurde es schlagartig extrem heiß, so dass wir froh über diese Entscheidung waren