Gallerie‎ > ‎

Karte

Ansicht aus Google Maps

Lage der letzten Lücke


Skizze mit Beschreibungen



Zugang aus Richtung Laurenburg (entgegen der Flußrichtung)

In Laurenburg führt der Zugang durch den Ort, am Ortsausgang gerade aus am Friedhof vorbei und immer den vorhandenen Weg entlang. Er führt zuerst an der links gelegenen Grillhütte, dann später an der rechts gelegenen Fischerhütte immer gerade aus weiter.
Der Einstieg in die Engstelle beginnt quasi am Ende des Weges auf der großen Wiese, wo der Weg in eine "Hecke" ausläuft. Durch die "Hecke" geht der Weg weiter bis zum Übergang der Wiese in der Spitze zum Wald und zur Lahn. Dort ist der Anfang der eigentlichen Engstelle und des "Trampelpfades". Am Ende des Trampelpfades geht der Weg weiter entlang der Schleuse Scheidt bis nach Geilnau und trifft dort auf den bestehenden Radweg, welcher hier von seinem unglücklichen Umweg über die Höhe wieder im Tal ankommt. 

Zugang aus Richtung Geilnau (mit der Flußrichtung)

Der Radweg führt durch Geilnau hindurch fast bis Ortsausgang. Kurz vorher geht links eine Straße Richtung Sportplatz und dort geht es direkt auf den Leinpfad. Dieser führt flußabwärts entlang der Schleuse Scheidt und geradeaus weiter über einen Wiesenweg. Der Einstieg in die Engstelle und auf den "Trampelpfad" beginnt am Ende des Wiesenweges. Hier ist der alte Leinpfad noch recht breit und gut erhalten. Am Ende des Trampelpfades kommt man auf eine Wiese. Der Weg geht nun leicht rechts in den Wald und führt letztlich durch die "Hecke" hindurch auf den vorhandenen Weg.

Naturschutzgebiet

Der Bereich der großen Wiese mit der "Hecke" bis kurz vor die Fischerhütte ist Naturschutzgebiet. Besucher werden gebeten, sich entsprechend zu verhalten.



Alternative Wege Stand 04 / 2012

Im Downloadbereich haben wir eine Beschreibugn der aktuellen Wege hinterlegt. Momentan ist die Beschreibugn noch rein verbal, aber so schnell wie möglich kommen Karten dazu.

Comments