Aktuelles‎ > ‎Spielberichte‎ > ‎

MSC – Hohenwarthe 0:3 „Eines der besten Spiele“

veröffentlicht um 14.04.2019, 13:57 von Matthias Lange   [ aktualisiert: 14.04.2019, 14:07 ]

Das heutige Spiel gegen die Auswahl aus Hohenwarthe wurde wegen des nicht C-Jugend gerechten Alters von Gästespielern als Testspiel gewertet.

Das war für die MSC-Jungs eine gute Gelegenheit in einem Spiel gegen B-Jugend Kader Leistungstand und Taktiken zu testen.

Deshalb soll hier das Ergebnis nach Toren weniger im Fokus stehen. Vielmehr Eindrücke aus Pressesicht. Augenscheinlich spielten wir ein 4-1-4-1 System mit einer 2/3 zu 1/3 Feldaufteilung. Diese taktische Maßnahme hat eine erfreuliche Dynamisierung und Homogenität des Spiels gezeigt.  Die Ordnung war klar erkennbar durch diese Feldaufteilung bestimmt. Abwehr und Mittelfeld verwickelten erst ab der Mittellinie den Gegner in Zweikämpfe, der Sturm mit Luis lief davor im 2/3 Feld an. In der Angriffsbewegung rückte nur das Mittelfeld über die Mittellinie auf. Diese Einstellung hat so herrliche Spielzüge hervorgebracht und ein Maximales an Spielkontrolle über einen körperlich überlegenen Gegner gebracht. Insbesondere zeigten Luis, Elias F. und Julian über rechts starke Kombinationen. Die 4er Abwehrkette und Dave in der Zentrale bleib auch bei plötzlichen Ballverlusten stabil. Zwei der drei Gegentore (1 Abseits, ein Stürmerfoul) waren glücklich. Und nicht zuletzt war die Einsatz- und Laufbereitschaft phänomenal. Das war also ein richtig geniales Spiel. Danke Jungs und Trainer!


Nun der Spielverlauf im Detail:

Die Jungs begannen engagiert und setzten die Vorgaben der Trainer sehr gut um. Es wurde im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft. Nach einer gelungenen Balleroberung und einem gut funktionierendem Umschaltspiel konnte Dave mit einem Fernschuss für Torgefahr sorgen. Dieser wird noch zur Ecke abgefälscht.
Hohenwartes Spielaufbau stören unsere Jungs ab der Mittellinie, sie sind nah am Gegner dran. Anton vereitelt eine Chance, in dem er am Strafraum den Ball abläuft. Im Gegenzug eine Chance für Vico. Eine weitere Chance von Hohenwarte klärt Lukas per Kopf auf der Linie, nachdem Anton einen Rückpass per Kopfball zu Elias M. spielen wollte, der Gegner aber vor Elias an den Ball kam. Der Nachschuss ging an den Pfosten … Glück gehabt. Wir kommen eine zeitlang über die Mittellinie nicht mehr hinaus. Das nutzen die Gäste zum 0:1.
Unsere Jungs setzen sich trotz des Rückstands mit guten Kombinationen im Mittelfeld durch. Marius klärt den Ball souverän und Dave versucht es wieder mit einem Fernschuss, den der Torhüter parieren kann. Im Gegenzug ein schneller Konter, Anton wird vom Gegner weggedrängt, dem Schuss kann Elias nur noch hinterher gucken. Julian und Louise setzen weiter Nadelstiche im Mittelfeld, Elias F und Dave treiben den Ball nach vorne. Eine schöne Kombination … Dave, Vico, Dave bis links vors Tor wird zur Ecke geklärt. Unser Mittelfeld oder auch die Abwehr erkämpfen sich immer wieder die Bälle, das Spiel ist ausgeglichen. Wir erarbeiten uns immer wieder Chancen, wie das Zusammenspiel zwischen Marvin und Julian. Der Abschluss ist zu harmlos.

Der Schiedsrichter pfeift pünktlich zur Pause.
Beide Trainer hatten sich in Anbetracht des Wetters auf eine kurze Pause verständigt. 5 Minuten sollten bei regnerischem Wetter ausreichen. Der Schiedsrichter hielt sich aber an die Regularien.

In der zweiten Hälfte kommen Max und Elias für Marvin und Lennox. Die Mannschaften sind sich weiterhin ebenbürtig. Die Abwehrspieler machen einen tollen Job. Dave erkämpft im Mittelfeld den Ball nach, behauptet ihn und hat mit Fischi auf der rechten Seite hat einen guten Partner. Der Pass auf Vico ist leider nicht erreichbar. Hohenwarte vergibt eine 1000 prozentige Chance. Im Gegenzug können wir leider das Spiel nicht in Ruhe aufbauen. Mancher Pass kommt nicht oder zu schnell. Dann wieder Dave, der sich im Mittelfeld den Ball erobert, sich durch die Abwehr kämpft. Der Abschluss ist ein bisschen zu früh, so dass der Torwart den Ball fangen kann. Es fällt ein sehr abseitsverdächtiges Tor für Hohenwarte. Unsere Jungs geben nicht auf. Man erkennt, dass sie Gefallen am heutigen Spiel haben. Anton erkämpft sich den Ball, schlängelt sich durchs Mittelfeld, spielt ein super Pass auf Luis, der, von drei Gegenspielern umzingelt, leider nicht zum Abschluss kommt. Die wenigen Angriffe auf unser Tor verlaufen zumeist harmlos. Elias ist, wenn er gebraucht wird, zur Stelle. Marius und Max auf der rechten Seite klären die meisten ihrer Bälle.10 Minuten vor Schluss kommen Ole Emil und Pawel für Ole G. und Luis. Die neuen Spieler fügen sich gut in das heutige Gefüge ein und die Mannschaft lässt nichts mehr anbrennen.

Die Jungs haben eine sehr gute Leistung abgeliefert und gezeigt, dass sie mit Disziplin, Kampf, Engagement, Laufbereitschaft auch mit scheinbar stärkeren Gegnern mithalten können. Glückwunsch.

Comments