Unsere Geschichte

Unsere Vereinsgeschichte:

 

Am 11. Februar 1960 versammelten sich 18 Bedienstete der Post im Unterrichtsraum des Postamtes Bad Pyrmont und gründeten unseren Verein. Hauptziel war damals der dienstliche Ausgleichssport und die Pflege der Kameradschaft.

 

Anfangs wurde Fußball gegen andere Betriebssport- Mannschaften oder bei Einladungsturnieren gespielt.

Daneben wurde gewandert, Tischtennis und Skat gespielt und natürlich gefeiert. Das Kappenfest und das Kartoffelbraten waren  die festen jährlichen Höhepunkte.

 

Die Schießabteilung wurde 1963 gegründet und bestand bis 2009. Die Kegelabteilung gibt es seit dem 24.02.1973. Inzwischen wurde der aktive Kegelsport eingestellt und die Treffen finden auf geselliger Basis statt. In der Packkammer des Postamts Lügde wurde am 17.02.1971 das Tischtennis-Training nach langer Pause wieder aufgenommen. Im April erfolgte der Umzug in das Kloster Lügde und ab 1973 wurde in der Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums gespielt. Seit den 80er Jahren sind wir in der Sporthalle Bahnhofstraße heimisch und richten dort regelmäßig Kreisranglisten und andere Turniere aus. 

 

 Unsere Damen-Gymnastik-Gruppe ergänzt unser sportliches Angebot und existiert seit 1983.

 

 Seit 4 Jahren bietet unser Verein Schach an. Unser Abteilung „Andersen“ nimmt zur Zeit mit

2 Mannschaften am Punktspielbetrieb teil.

 

Wir haben zurzeit ca. 140 Mitglieder. Unter Ihnen sind immer noch viele ehemalige Postler, die sich „ihrem“ Verein auch heute noch verbunden fühlen.

Comments