News‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Tolkien Tag in Pont am kommenden Wochenende

veröffentlicht um 06.06.2017, 02:51 von Sebastian Kleinen
Am  kommenden Wochenende  verwandelt  sich  der  Ortskern  von  Pont  wieder  in
Mittelerde. Der Tolkien Tag  am Niederrhein der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V.
ist mittlerweile eine der größten Veranstaltungen zu Tolkiens Werk in Europa, und findet
dieses Jahr am 10. und 11. Juni 2017 in Pont statt.

Das Veranstaltungsgelände erstreckt sich über den gesamten Ortskern von Pont und
wurde dieses Jahr wieder vergrößert. Die einzelnen Orte wurden nach Landschaften
aus J.R.R. Tolkiens Hobbit  und Herr der Ringe  benannt: Bockland mit dem Brandy-
Schloss, Michelbinge, Wasserau und Hobbingen laden ein! Auf den Wiesen vor der St.
Antonius  Kirche  findet  diesmal  ein  Freimarkt,  ein  historischer  Jahrmarkt  mit  einem
handangetriebenen  Karussell  statt.  Die  ehemalige  Gaststätte  Lemkes  Hof  wird  zum
„Grünen Drachen“, in welchem Vorträge und Spielrunden stattfinden. Neu ist in diesem
Jahr das Themengebiet „Kleines Königreich“ in dem die Ritterschaft zu Veytal eine der
kleineren und nicht so bekannten Geschichten rund um Bauer Giles von Ham darstellen
wird.  Auch  der  Gasthof  Antik  wird  als  „Gasthof  zum  Tänzelnden  Pony“  mit  in  das
Geschehen  eingebunden  und  stellt  seinen  Festsaal  als  weiteren  Vortragsraum  zur
Verfügung.

Der  Tolkien  Tag  bietet  auch  wieder  ein  umfangreiches Vortragsprogramm.
Als Referenten sind in diesem Jahr Dr. Dr. h.c. Frank Weinreich, Dr. Oliver Bidlo, Dr. h.c.
Friedhelm  Schneidewind,  Dr.  Christian  Weichmann,  Andreas  Zeilinger,  Dr.  Julian
Eilmann, Axel Kleintjes, Beatrice Noack und Maria Zielenbach dabei . Außerdem gibt es
eine Lesung  von Myk Jung aus seiner Hobbit-Parodie Hobbknick. In Workshops kann
man  unter  anderem  das  Met  brauen  wie  Beorn,  das  Schneidern  wie  Rosie,
Bogenschießen wie Legolas oder Tanzen wie Lúthien erlernen.

Zahlreiche Kostümgruppen  in ihren Lagern sorgen für das nötige Ambiente. In diesem
Jahr wird erstmalig auch ein Lager der Hochelben aus dem Silmarillion  den Tolkien Tag
bereichern. Wie  auch  in  den  letzten  Jahren  sind  das  Friesenteam  Rheingold  dabei,
welche als Nazgûl auf ihren stolzen schwarzen Rössern das Auenland unsicher machen
werden.  Falkner,  Imker,  Bogenbauer,  Hornschnitzer,  Weber,  Seifenmacher,
Gewürzhändler,  Buchhändler  und  viele  weitere  Marktstände  laden  außerdem  zum
Bummeln und Einkaufen ein. Für den Besucher gibt es zahlreiche Informationen – von
kurios bis wissenschaftlich – rund um den Erfolgsautor J.R.R. Tolkien, und auch ein
Quiz und eine Tombola mit  fantastischen  Preisen  sowie  einen Malwettbewerb
für Kinder und einen Kostümwettbewerb für Kinder und Erwachsene. Durch zahlreiche
neue  Mittmachstände  wird  das  Kinderprogramm  in  diesem  Jahr  auch  noch  einmal
erweitert.

Livemusik darf  auf  dem  Tolkien  Tag  natürlich  auch  nicht  fehlen.  So  wurden  die
bekannten Bands Verus Viator und Fafnir verpflichtet. Die Gelderner Band Faelend und
die Gruppe Bardensang und Zauberklang sind ebenfalls mit dabei und werden mit ihren
Liedern rund um Tolkiens Werke für die richtige Stimmung sorgen.

Der  Waldritter  e.V.  wird  im  Außengelände  des  Kindergartens  ein Hobbit-Lager
entstehen  lassen,  in  dem  Kinder  jederzeit  willkommen  sind  und  in  dem  einige
ganztägige  Aktionen  laufen  (Wettbewerbsspiele,  Geschichten  erzählen,  Essen
zubereiten). In Sonderaktionen muss  das  Auenland vor den  Orks  beschützt  und ein
Ausfall ins Orklager vorbereitet werden, bei welchem die Hobbits zusätzlich auf die Hilfe
der Waldläufer zählen können. Außerdem gibt es ein Hobbit-Fest mit Dorfumzug und
Tanz. Für Spielmaterial, Schwerter und Gewandungen ist gesorgt, gerne können Kinder
aber auch ihre eigenen Kostüme mitbringen.

Am Samstag ab Einbruch der Dunkelheit  hat  Gandalf wieder ein Feuerwerk  für die
Besucher  vorbereitet.  Mit internationalen  Spezialitäten  aus  Mittelerde ist  für  das
leibliche Wohl bestens gesorgt. Auch hier wurde das Angebot erweitert und mit  der
Hanfbäckerei und Schloss Beck zwei neue Anbieter gewonnen, die die Besucher mit
leckeren Brottaschen mit Putenfleisch oder Dinnede (eine Art Flammkuchen mit dünn
ausgerolltem Graubrotteig) versorgen. 

„Mittelerde“ erwartet seine Besucher
am Samstag 21.05.2016, von 11:00-20:00 Uhr (das Gelände schließt um 22:00 Uhr) und
am Sonntag 22.05.2016, von 11:00-18:00 Uhr (das Gelände schließt um 20:00 Uhr).
Einlass ist jeweils ab 10:00 Uhr. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Eintrittspreise:
Tageskarte: 5,00 €
Wochenendkarte: 7,00 €
Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. 

Veranstaltungsort:  Bürgerpark  Pont,  Friedensstraße  5,  47608  Geldern.  Kassen
befinden sich am Eingang des Bürgerparks, am Gasthof Lemkes Hof, am Haus der
Vereine und Kindergarten.
Comments