Dorfleben‎ > ‎

Rad- und Wanderwege

Grenzüberschreitende Erholung im Gebiet der Fossa Eugeniana

Mit der Vereinbarung über eine interkommunale Zusammenarbeit zwischen der Stadt Straelen, der Stadt Geldern sowie der niederländischen Gemeinde Arcen en Velden im Januar 1996 wurde der Grundstein für eine bisher sehr erfolgreiche grenzüberschreitende Kooperation gelegt.

Erstes Projekt der Arbeitsgemeinschaft Arcen en Velden, Geldern, Straelen war der Aufbau eines touristisch rekreativen Netzwerkes innerhalb der Eckpfeiler Gesundheit – Kultur – Natur- Erholung. Die Arbeitsgemeinschaft trägt den Namen „Fossa Eugeniana“, den Namen des Kanals also, der Rhein, Maas und Schelde verbinden sollte und dessen  Überreste gerade im Gebiet Arcen en Velden, Geldern, Straelen zu finden sind.

Vordringlich ist die touristische Werbung für das „Fossa-Gebiet“. Herzstück der bisherigen Planungen sind jedoch zwei besondere Fahrrad-Themenrouten – die „Fossa-Route“ und die „Agro-Route“, die ausgeschildert sind. In diesem Zusammenhang ist der Ausbau des Radweges auf dem Gebiet der Gemeinde Arcen en Velden, entlang des Lingsforter Weges zwischen der ehemaligen Zollstation „Lingsfort“ und dem Kreuzungsbereich „Touristischer Weg“ von großer Bedeutung. Die Gemeinde Arcen en Velden hat entsprechende Aktivitäten in Aussicht gestellt.

Aufgrund der harmonischen und kooperativen Zusammenarbeit sind Arcen en Velden,  Geldern und Straelen darin übereingekommen, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit  auf der Grundlage der bisherigen Projektergebnisse fortzusetzen und darüber hinaus, auf Grundlage einer Mehrjahresplanung neue Projekte auf den Weg zu bringen. Denkbar wäre hier z.B. eine Bäderlandschaft „Fossa Eugeniana“ mit dem Ziel, die Bäder in den Partnergemeinden, die allesamt unterschiedlich ausgerichtet sind, touristisch  und therapeutisch miteinander zu verknüpfen.

Fossa Eugeniana steht für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der niederländischen Gemeinde Arcen en Velden und den deutschen Städten Straelen undGeldern. Diese Zusammenarbeit ist hervorgegangen aus der starken Verbundenheit der dort ansässigen Bevölkerung über Jahrhunderte. Dies stellt man auch fest in großen Übereinstimmungen bei der Kultur in diesem Gebiet. Der Dialekt an beiden Seiten der Grenze unterscheidet sich z.B. nur unwesentlich.



Der Landstrich bietet verschiedene Möglichkeiten um der Hektik des Alltages zu entfliehen. Entdecken Sie radfahrend oder wandernd seinen Charme und genießen Sie die Spezialitäten der lokalen Küche.

Kurzum : Im Gebiet der Fossa Eugeniana können Sie sich grenzenlos erholen !

Für Radfahrer halten wir zwei besondere Routen bereit :


FOSSA - Route
Um das zentrale Thema des Gebietes, die Fossa Eugeniana, wurde diese Fahrradroute angelegt. Entlang der Überreste des Kanals aus der zeit der Spanier führt der Weg durch abwechslungsreiche Natur und vorbei an historischen Herrensitzen und Schlössern, Bauernhöfen und Mühlen.

AGRO - Route
Entlang der Route wird die land- und forstwirtschaftliche Bedeutung der Region dokumentiert. In großen und modernen Betrieben werden Blumen und Gemüse angebaut und auch im Gebiet vermarktet und weiterverarbeitet.

Beide Routen sind ausgeschildert.
 


Zusätzlich gibt es natürlich zu den Routen und zur Region allgemein Info - material.
Schicken Sie  einfach eine
Mail !


Ist das Skaten Ihre Leidenschaft?


Für Skater stehen ab dem 27. Juli 2003 vier neue ausgeschilderte Skaterrouten in der Region Arcen en Velden - Geldern - Straelen zur Verfügung. Die kleineren Strecken sind jeweils 20 - 25 Kilometer lang und führen rund um die Orte. Highlight ist die große "Fossa Eugeniana Route", die über 60 Kilometer die Routen rund um Straelen, Geldern und Arcen verbindet.
Comments