Startseite

Frauenpower beim 50. Pokalturnier

Mit einem Triumph der Frauen endete das 50. Pokalturnier des Handwerks 2019, das mit 80 Teilnehmern im neuen Spiellokal Hotel Wettiner Höhe  einen neuen Teilnehmerrekord erreicht hatte. Sowohl in der Gesamtwertung des Turniers sowie in der Wertung "DWZ < 1800" konnten sich mit Brigitte Burchardt (Rotation Pankow) und Ursula Hielscher (Doppelbauer Kiel) Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts an die Spitze setzen. Demzufolge ging auch der Pokal der Frauenwertung an die sympathische Berlinerin, die in ihrer Dankesrede auf der Siegerehrung die tolle, fast "familiäre" Atmosphäre des Turniers lobte.
In der Gesamtwertung des Turniers erreichten Ralf Schnabel (ESV Nickelhütte Aue) und Stephan Schliebener (BSV Chemie Weißensee) die Plätze 2 und 3. 
Tabellen:     Endstand Gesamtturnier             Fortschrittstabelle               Frauenwertung              DWZ < 1800-Wertung               Rahmenprogramm

                 Die beiden erfolgreichen Frauen                                                                                                                      Die drei Erstplazierten der Gesamtwertung

Helmut Franke mit goldener Ehrennadel geehrt

Für seine Verdienste als Schachfunktionär, Organisator und aktiver Spieler, aber vor allem für seine langjährige Turnierleitertätigkeit beim Pokalturnier des Handwerks wurde Helmut Franke zur Eröffnung des Turniers mit der Ehrennadel des Schachverbandes Sachsen in Gold geehrt. Der Präsident des Schachverbandes Sachsen, Andre Martin, überreichte ihm diese Auszeichnung  und der Vorsitzende des Kreisverbandes
Schach Erzgebirge e.V.,  Franko Haugk übergab ein weiteres Präsent. Zuvor hatte schon Helmut Franke unter großem Beifall dem Gründer des Turniers, Wolfgang Ehnert, einen Präsentkorb überreicht und ihm für die 1967 ins Leben gerufene Idee, ein solches Turnier durchzuführen, gedankt.
                    
Turnierleiter Helmut Franke bedankt sich bei Wolfgang Ehnert für die Idee,                                                      Der Präsident des Sächsischen Schachverbandes
das Pokalturnier des Handwerks im Jahr 1967 ins Leben zu rufen                                                 überreicht zum Auftakt 2019 die goldene Ehrennadel an Helmut Franke

Laudatio zur Verleihung der goldenen Ehrennadel. V.l.n.r.: KFA-Vorsitzender Franko Haugk, Schiedsrichter Dr. Andreas Herold, Laudatorin Simone Frübing, Turnierleiter Helmut Franke, HSV-Vorsitzender Kay Weber, Bürgermeister Martin Wittig, Erzgebirgsfiguren Engel und Weihnachtsmann, Hoteldirektor Michael Bock