Willkommen‎ > ‎Mitglieder‎ > ‎

Doris

 

Ich bin Jahrgang 1951, Handarbeit ist schon immer ein Teil meines Lebens - hauptsächlich das Stricken. Aber auch häkeln und sticken kamen nicht zu kurz. Eine zeitlang war auch das Teppichknüpfen angesagt.

Während eines Reha-Aufenthaltes im Jahr 2006 habe ich begonnen, selbstgenähte Bären "zum Leben zu erwecken". Das dauert mit Begeisterung bis heute an.

Ja, und dann kam im Frühjahr 2010 der Kontakt mit einer erfahrenen Klöpplerin zustande... eine Krankenschwester in einem Krankenhaus. Sie bewunderte einen meiner Bären, der an meinem Bett saß. Und so kamen wir ins Gespräch... mit dem Ergebnis: sie zeigte mir die Grundschläge des Klöppelns - im Gegenzug versprach ich ihr einen selbstgefertigten Bären. Nachdem ich noch ungeübt mit "Drehen und Kreuzen" kämpfte, folgte ein Wochenend-Kurs bei der Volkshochschule Aschaffenburg. Hier lernte ich Janne und Margarete kennen. Seitdem müssten meine Tage mindestens 48 Stunden haben - das Klöppelfieber hat mich erfasst! Nur leider fehlt die Zeit, so voranzukommen, wie ich es mir wünsche. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!

Und natürlich motiviert unsere Klöppelgruppe immer wieder aufs Neue. Ohne die Mädels aus unserer Gruppe und deren aufmunternden Worte hätte ich wohl längst den Mut verloren. Besonders Janne steht mir immer wieder mit Rat und Tat zur Seite. Die Stunden bei unseren Treffen vergehen wie im Flug... es gibt immer viel zu erzählen, Erfahrungen auszutauschen, Tipps zu geben und und und.....


Nicht zuletzt verstehen wir uns sehr gut und sind einfach eine tolle Gruppe! 

 

Doris