Pjotr.de

Herzlich willkommen Wanderer,

auf diesen Seiten erfährst du mehr über meine Hobbys und Projekte. Auch werde ich zu gegebener Zeit interessante Links einstellen.

Wandelstern - oder endlich mal wieder

veröffentlicht um 03.06.2015, 05:53 von Peter Groth

Tja, das hoffentlich nicht einzige LARP dieses Jahr. Ich war als NSC auf dem Wandelstern hier oben im Norden bei Norderstedt. Es war eher gemütlich, für mich zu wenig Kämpfe aber doch sehr schön. Endlich mal wieder alte Bekannte treffen. Das war schön.

Ein Jahr ohne LARP geht zu Ende

veröffentlicht um 11.12.2014, 06:44 von Peter Groth

Tja, das war ein Jahr. Ganz ohne LARP und Mittelaltermarkt. Schade, aber nicht zu ändern. Vielleicht schaffe ich es ja im nächsten Jahr, Spieler durch die Wälder zu jagen. ;-)

Euch ruhige, fröhliche und erholsame Weihnachtstage und einen guten Rutsch.

Euer Pjotr

Impressum überarbeitet

veröffentlicht um 17.02.2014, 02:08 von Peter Groth   [ aktualisiert: 17.02.2014, 02:09 ]

Grad habe ich das Impressum meiner Seite überarbeitet. Sie finden es unter diesem Link. Einiges habe ich angepasst, neu formatiert und auch gelöscht. Zum Beispiel die Disclaimer-Seite in die Kontaktseite integriert und meinen Familiennamen endlich auf den aktuellen angepasst. Das hatte ich glatt vergessen. :-D

Ein Artikel bei heise-online brachte mich darauf, meine Webseiten und Blogs zu prüfen. Link zum Heise-Bericht. Soweit ist alles korrekt und mein Impressum nur mit dem Wort "Kontakt" zu verlinken ausreichend. Das zu prüfen war auch der Hauptgrund für die Anpassungen.

Cthulhu

veröffentlicht um 06.02.2014, 02:26 von Peter Groth

Mal abgesehen von der Tatasache, dass ich mich aktuell noch zu überhaupt keinem LAPR angemeldet habe, spiele ich aktiv in einer Cthulhu-Runde. Das wird dann meine erste längere Runde in diesem System. Ich bin gespannt. Wir hatten einen ersten One-Shot, der war schon ganz spannend. Fieser Alptraum.

Um die Liverrollenspiele kümmere ich mich dann auch noch mal.

LARP-Locations im Blog: Hotels und anderen Unterkünfte

veröffentlicht um 30.10.2013, 04:20 von Peter Groth   [ aktualisiert: 06.02.2014, 02:23 ]

In meinem neuen Blog Hotels und anderen Unterkünfte Stadt-Blog Hamburg stelle ich nicht nur Hotels sondern auch LARP-Locations vor. Und zwar genau die, die ich selbst besucht und bespielt habe. Aktuell sind vier Beiträge drin. Weitere folgen. Wer Ergänzungen und Anmerkungen hat, schreibt das bitte gern in die Kommentare hinein oder kontaktiert mich bitte.

Nachtrag:
Den Blog habe ich dann, nach kurzem Leben, wieder fallen gelassen und integriere ihn in meinen Stadt-Blog Hamburg, zu viele Blogs verderben den Autor. ;-)

Saisonende

veröffentlicht um 28.10.2013, 02:48 von Peter Groth

Tjaaa... eigentlich, ja eigentlich, wollte ich auf das Wandelstern 10. Nur ging das nicht, da ich aus beruflichen Gründen ein Seminar in Berlin besuchen konnte / wollte / musste. Damit ist für mich die LARP-Saison 2013 zu Ende. Hier und da werde ich noch mal einen Pen & Paper Abend haben, was sich aber auch in Grenzen hält.
 
In Shadowrun lese ich mich grad wieder etwas ein. Normalerweise bin ich ja ein braver Spieler, interessiere mich gar nicht für Regeln und frage den Spielleiter, was ich tun soll. Klappt nicht überall. :-D Also "lernen".

Alles ruhig :-)

veröffentlicht um 18.06.2013, 03:28 von Peter Groth

Aus privaten Gründen habe ich leider die Nord-Con nicht besucht. Im Nachhinein ist das ein wenig schade für mich, kann man machen nix. So spannend ist die ja nicht. Derzeitiger Stand meiner kommenden Besuche eines Liverollenspiels ist nur "Wandelstern 10". Sonst habe ich nix auf dem Plan.

Wandelstern 9 - Kurzbericht

veröffentlicht um 14.04.2013, 04:10 von Peter Groth   [ aktualisiert: 14.04.2013, 04:11 ]

Gestern fand die Ein-Tages-Con "Wandelstern 9" in bekannter Location bei Norderstedt statt.
Anreise für NSC ab 09:00 bei leichtem Regen der dann im Laufe des späten Vormittages aufhörte.
Rahmenbedingungen: Essen war lecker, das Haus war warm.
Es brauchte etwas, bis die Spieler dann in Gange waren, ab dann konnten wir sie mit freundlichem Auftreten in Empfang nehmen. Oder wie nennt man das, wenn man als pöbelnder und prügelnder Säufer unterwegs ist? ;-)

Den ersten Eindruck der Verhältnisse vor Ort bekamen die Spieler dann sofort bei einer Hinrichtung. Später dann der Dank: Sie meuchelten einige der NSC, wofür wir zum Dank zwei der Spieler richteten, welche, oh Wunder, kurz darauf völlig geheilt vom Kehlschnitt, munter und fröhlich weiter kämpften.
Zum Ausgleich griffen uns die Spieler in tapferer Überzahl an und machten uns nieder.

Die Tapferkeit einzelner Spielergruppen zeigte sich später auch, als vier von ihnen von Spinnen mitgeschliffen wurden und es eine Gruppe von 6 Helden sich nicht traute, die Spinnen anzugreifen. Drei der Spieler kam so ums Leben. Sie wurden verspeist. Erst als knapp 20 Helden vor Ort waren, traute sich die Gruppe die 7 Spinnen zu attackieren. Tapferkeit und Heldenmut pur.

Später am Abend dann gab es, nach langen Diskussionen seitens der Helden, eine letzte Forderung der desertierten Soldaten, diese wurde abgewiesen, mit Schwert und Schild. Hier wurden die Helden teils arg bedrängt, letztendlich siegten sie, knapp aber erfolgreich. Ein Wolfsmensch tat sich besonders hervor. Riss er doch zahlreiche der Soldaten allein mit seinen Krallen nieder. Respekt. Als die Soldaten diesen niedermacnehn konnten, taten sie es mit Genugtuung.
So endete ein actionreicher Tag voller Spaß, Spannung und Lauferei. Sport mal anders. :-)

Dank an die Orga, die tolle Küche und die schön kämpfenden Spieler.

Nordmannen-Con - Kurzbericht

veröffentlicht um 02.04.2013, 06:13 von Peter Groth

Über Ostern 2013 fand in Drangstedt die Con der Nordmannen-Orga statt. Das Gelände ist sehr schön und das Haupthaus wie auch die "Blockhütte" sind gut ausgestattet. Auch das Essen war ok, nicht überragend gut, aber lecker und sättigend.

Da das Wetter kalt war, war es doch erforderlich sich gut warm anzuziehen. Wir als NSC waren relativ viel draußen und hatten entsprechend auch im Kalten zu warten.

Für mich überraschend war der Plot für die Spieler sehr hart, die Bedrohungslage ständig präsent, entsprechend hatten wir viel zu tun und zu kämpfen. Sehr schön! :-)
Gleich am Donnerstagabend gab's für die Spieler einen "Herzlich-Willkommen-Kampf", das wurde dann am Freitag fortgeführt. Freitagabend dann konnten wir als siegreiche Eiskrieger durch das Dorf wandeln, alle Spieler lagen verletzt am Boden. Auch mal schön. ;-)

Zwischenzeitlich zweifelte die Orga daran, dass die Spieler den Plot überhaupt aufgreifen würden und stupste sie quasi mit der Nase rein. Auch das half wenig. Das mag daran gelegen haben, dass die Spieler halb und halb Krieger als auch Magier / Heiler waren. Als eher wenig kämpfende Truppe.

Für mich beeindruckend waren die zahlreichen und leider sehr gut treffenden Bogenschützen. Hui, das ist lästig, wenn man getroffen wird und noch nicht ein mal weiß, wo der Pfeil herkam.

Die Endschlacht kam dann einer Hetzjagd gleich. Die Spieler wurden aus dem Dorf über 1,5h durch den Wald gejagt bis sie an "der Küste" ankamen, jeweils zu 20 auf ein Boot flüchten und warten mussten. Die letzte Gruppe hatte dann am meisten zu leiden weil am längsten zu warten und zu kämpfen.

Alles in allem war mein Eindruck, dass alle, NSC und besonders auch die Spieler gut und fair miteinander gekäpft haben, Treffer gut auspielten und gegenseitig aufpassten und sich auch aufhalfen. Einer der Spieler half mir sogar im tiefsten Gestrüpp auf und fiel selbst dabei hin, weil der Untergrund so uneben, glatt und voller Stolperfallen war.

Für mich und ich denke auch die meisten anderen NSC war es, trotz der Kälte, eine tolle Con. Wir hatten Spaß, viel Action und tolle Erlebnisse.

Von meiner Seite danke an die Orga. In zwei Jahren komme ich gerne wieder. :-)

Nordmannen Con

veröffentlicht um 28.03.2013, 04:44 von Peter Groth

Heute geht's zum Nordmannen-Con. Leider, passend zum Nordmännischen, bei kalten, verschneiten Wetter.

1-10 of 29