Filter


Die Übersicht soll einen Überblick geben, was der Filter kann und was nicht möglich ist.


  Gratis ist nicht Umsonst ...
... sagen Sie mit einer kleinen Spende Danke!

Möglichkeiten

+ ASCII-art-Bilder erstellen

+ Das Alphabet (die Zeichen, die verwendet werden sollen) frei definieren

+ Alle ASCII-Zeichen (A-Z, a-z, 0-9 sowie Sonderzeichen)

+ RGB-Bilder verarbeiten

+ Die Rot, Grün und Blau-Farbkanäle einzeln bearbeiten

+ Einheitliche Flächen erkennen

+ Anwenden auf eine gesamte Ebene

Hinweise

~ Zeichen, die unter die Zeile ragen würden (g, j, p, q und y), werden leicht nach oben versetzt. (Ist dies nicht erwünscht, sollten sie nicht im Alphabet definiert werden.)

~ Umlaute und Sonderzeichen, die nicht im ASCII-Zeichensatz enthalten sind, werden nicht unterstützt sondern durch Leerzeichen ersetzt.

~ Das Alphabet darf maximal 255 Zeichen haben. Weitere Zeichen werden abgeschnitten und ignoriert. (Mehr als 10 - 20 Zeichen machen meist kaum Sinn. Oft reichen 4 - 8)

~ Obwohl '€' kein ASCII-Zeichen ist, kann es in einem Alphabet verwendet werden.

(Derzeit) nicht möglich

- Kantenerkennung (Mir ist derzeit kein Filter/Generator bekannt, der dies automatisch kann.)

- Ändern der Schriftart und Größe (Alternative: Mit einem externen Generator kann ein ASCII-Bild als Text erstellt werden. Dieser lässt sich in eine Textebene kopieren.) MAC-Version unterstützt kleine Zeichen (5x5 Pixel)

- Erstellen einer Textebene (Alternative: siehe Ändern der Schriftart und Größe)

- Farb- oder Helligkeitsverläufe umsetzen (Dies ist bei ASCII-Art prinzipiell nicht möglich. Der Endruck kann aber durch ein entsprechend langes Alphabet erzeugt werden.)

- Anwendung auf CMYK- oder Lab-Farben-Bilder (Im Menü lässt sich über Bild -> Modus -> RGB-Farben der geeignete Farbraum einstellen.)


NUR Windows

- Anwenden auf einen selektierten Bereich einer Ebene (Alternative: Dies kann zum Beispiel durch duplizieren der gewünschten Ebene und erstellen einer Maske auf der gefilterten Ebene umgangen werden.)

Comments