The Pax Hill Festivity

Die Pfadfindergruppe Kaltenleutgeben veranstaltete von 2009 - 2015 jährlich im September The Pax Hill Festivity. Mit Heurigenbetrieb, Kinderprogramm, Tombola, Live-Konzert, Partyzelt, Feldmesse, Frühschoppen und den Highlander Games war an diesen Wochenenden für jeden etwas dabei!

Name


Seit September 2009 bezeichnet man die Kaltenleutgebener Eiswiese auch als den "Pax Hill". Das erste, mit Pax Hill bezeichnete Landstück befand sich allerdings in England und war der Familiensitz des Gründers der Pfadfinderbewegung Robert Baden-Powell und somit das erste "Pfadfinderbüro" von dem aus die (sehr rasante!) Entwicklung und Verbreitung dieser neuen Bewegung koordiniert wurde.
Pax (lat. 'Frieden', Wortstamm: pactum)
Hill (engl. 'Hügel‘, mittelhochdeutsch 'Heimstätte‘)

Idee

  • Ortsgeschehen. Von Anfang an war die Grundidee der Pax Hill Festivity einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben im Ort zu leisten. Wichtig war uns, durch ein vielfältiges Programm ein möglichst breit gefächertes Publikum (von jung bis alt) anzusprechen.
  • Künstler. Wir  boten (jungen) Künstlern einen Rahmen für einen (ersten?) öffentlichen Auftritt bzw. die Möglichkeit sich zu präsentieren.
  • Pfadfinder. Nicht zuletzt ware es uns wichtig, die Pfadfinder in ihrer modernen Form zu präsentieren, mit alteingesessenen Klischees aufzuräumen und den Spirit der Pfadfinderei in den Ort zu tragen.

Highlander Games

Jährlich wurden im Rahmen der Pax Hill Festivity
die Highlander des Jahres gekürt. In unterschiedlichen Disziplinen wie Baumstammwerfen oder Seilziehen traten Teams zu vier Personen gegeneinander an.
Idee ist und ware es, einen friedlichen Wettkampf als Anstoß für ein konkurrenzloses Miteinander unter Vereinen, Firmen und Interessengruppen in unserem Ort zu veranstalten.


Es hat uns sehr gefreut, viele Teams aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen, egal welcher Partei, welchem Unternehmen oder welcher Konfession angehörig, auf der Eiswiese ihren Spass haben zu sehen.







Rückblick

  • Pax Hill Festivity 2009 Es war ein wahnsinnig toller Erfolg. Petrus, Matthäus, Taddäus und weiß Gott wer sonst noch aller haben es dieses Jahr wirklich gut mit uns gemeint. Für alle die nicht dabei waren: Ihr habt wirklich was verpasst: Baumstammwerfende Feuerwehrmänner, autoziehende Sargträger, Mineralwasserkisten erklimmende Kinder, ein erwärmendes Lagerfeuer, tolle Musiker, moderne DJs und vieles, vieles mehr. Trotzdem bleibt mir ein kleiner Trost für alle nicht dabei gewesenen zu verkünden: Nächstes Jahr kommt bestimmt und die Pax Hill Festivity definitiv auch – immerhin gilt es, die Highlander Kaltenleutgebens des Jahres 2010 zu küren! Ich möchte mich auch auf diesem Weg noch einmal bei allen bedanken die zum Pax Hill beigetragen haben – Inspirierende, Planende und Mitwirkende genauso wie Highlander Games - Teilnehmer und Gäste.Danke und ...
    Veröffentlicht um 18.04.2010, 02:11 von Christoph Hillebrand
Beiträge 1 - 1 von 1 werden angezeigt. Weitere anzeigen »


Untergeordnete Seiten (1): paxhillrueckbl