Wir über uns

Wie kommt der Name unserer Schule zustande?

 
 
"Peter Vischer war gewiss einer der vorzüglichsten Meister seiner Zeit und aller Ehren wert, wie hohe Forderungen man auch an den Künstler machen mag." 
(Goethe: Über Kunst und Altertum)

Peter Vischer, um 1460 in Nürnberg geboren, wurde 1489 Meister und übernahm die Gießwerkstatt seines Vaters Herrmann Vischer, die unter ihm zur bedeutendsten in ganz Deutschland wurde. Vischer und seine Söhne waren Künstler und Handwerker zugleich, die sowohl Kunstwerke entwarfen als auch technisch ausführten. Peter Vischer ist unter den Bildhauern eine der bedeutendsten Erscheinungen der Spätgotik zur Renaissance (Dürerzeit). Das über mehrere Generationen erarbeitete Hauptwerk der Gießerwerkstatt ist das Sebaldusgrab im Chor in St. Sebaldus in Nürnberg. Andere Werke entstanden als Aufträge verschiedener deutscher Städte und führten ihn bis nach Krakau.

Peter Vischer starb am 7. Januar 1529 in Nürnberg.

Es ist leider nicht bekannt, wie die Peter-Vischer Grundschule in Dortmund zu ihrem Namen kam. Mit ein bisschen Phantasie ist durchaus vorstellbar, dass Peter Vischer im Mittelalter die reiche Hansestadt Dortmund besuchte. Wer weiß, vielleicht gibt es ja bei Ausgrabungen noch ein Werk von Peter Vischer zu entdecken.....

Wir jedenfalls sind sehr froh über einen Namenspatron von so hohem künstlerischen Rang, denn die Förderung musisch-kreativer Fähigkeiten gehört zu den vordringlichsten Zielen unseres Schulprogramms!


Peter Vischer d.Ä.
Gemalt von Yannick Bungers, 2. Schuljahr
(Das Bild entstand nach einer Vorlage der durch Peter Vischer d. J. gefertigte Statuette seines Vaters nach dessen Tod mit Kappe und Schurz des Rotgießers)