Empowerment


Empowerment
 (Selbstbefähigung, Selbstermächtigung) bedeutet das eigene Leben (wieder) in die Hand zu nehmen. Den eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen stärkt uns. Wir beschäftigen uns nicht mit unseren Defiziten und dem was wir nicht mehr können, sondern entdecken unsere gesunden Anteile und merken, dass wir mehr Kompetenzen haben, als wir glauben. Empowerment ist ein Weg der kleinen Schritte und wir lassen uns nicht von zu hohen Erwartungen unter Druck setzen. Empowerment kann auch heißen sich einzumischen und politisch tätig zu werden, um positive Entwicklungen mit anzustoßen. Sich frei zu machen von unnötigen Zwängen und Fremdbestimmung, um selbstbestimmt leben zu können, ist ein Anliegen von Empowerment. 



  • Sich selbst etwas zutrauen
  • Fähigkeiten (wieder)entdecken
  • Sich emanzipieren, sich befreien
  • Eigenverantwortung übernehmen
  • Aktiv werden
  • Sich einmischen
  • Selber machen (Selbsthilfe)

Literatur:
"Basiswissen: Empowerment in der psychiatrischen Praxis" (Andreas Knuf, Psychiatrie Verlag, 1. Auflage 2006)
Comments