Alles Wichtige in der Parodontologie!


Die zahnärztliche Praxisgemeinschaft Dr. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner in Bochum
informiert Sie über wichtige Themen der modernen Parodontologie:


Was versteht man unter Parodontitis?

Parodontose, oder besser Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung
des Zahnhalteapparats, und wird durch Bakterien verursacht.
Die Entzündung verläuft meist chronisch, d.h. der Patient merkt zunächst nichts.
Einziges Symptom in dieser Phase, ist gelegentliches Zahnfleischbluten
beim Zähneputzen.
Erst viel später, treten Schwellungen, Abszesse und eine erhebliche Geruchsbildung auf.


Durch die fortschreitende Entzündung,
bildet sich der den Zahn umgebende Knochen und Zahnhalteapparat zurück.
Es entsteht eine Zahnfleischtasche.
In dieser, können sich zusätzlich Bakterien, die ohne Luft leben können,
sog. Anaerobier, vermehren. Diese Bakterien verursachen einen besonders großen
Verlust am Zahnhalteapparat.
Das Zahnfleisch weicht zurück, schließlich (meistens nach Jahren)
lockern sich die Zähne => Zahnverlust droht!
Parodontitis zählt zu den Volkskrankheiten und führt bei Erwachsenen häufiger zu
Zahnverlust als die gefürchtete Karies. Besonders gefährdet sind leider Diabetiker.


Was tun, wenn eine Reinigung nicht mehr ausreicht?

Das operative Entfernen der Zahnfleischtasche sehen wir als letzte Möglichkeit,
da in den meisten Fällen schon durch eine schonende professionelle Reinigung
die Ausheilung der Erkrankung statt finden kann.
Sehr ästhetische Resultate erreichen wir durch mikrochirurgische Eingriffe. 
Der Einsatz des Laser führt zu einer sehr schnelle Heilung ohne Komplikationen.

Aus einer Zahnfleischtasche entwickelt sich bei einer ausgeprägten Entzündung
des Zahnhalteapparates, eine so genannte "Knochentasche".
Diese Knochentaschen stellen weiterhin ein Reservoir für Krankheitskeime dar.
Knochentaschen können nur durch Entfernung von Knochen,
oder durch Auffüllen mit Knochenersatzmaterial, oder Schmelzmatrixprotein
bleibend behandelt werden.



Parodontitis zwischen den Wurzeln, kann ebenfalls mit den gleichen Mitteln
behandelt werden.

Lediglich bei weit fortgeschrittenen Entzündungen, muss in seltenen Fällen,
eine Wurzel geopfert werden,
um den Zahn zu retten.

Wir haben individuelle Behandlungskonzepte zur Knochenvermehrung
durch Wachstumsfaktoren,
Knochenersatzmaterialien und Kollagenmembranen.
In Kombination mit großer implantologischerund prothetischer Erfahrung
haben wir sehr gute
- über Jahre- stabile Behandlungsergebnisse.


Was tun, wenn die Parodontitis trotz allem immer wiederkehrt?

In diesem Fall sollte ein spezieller Bakterientest gemacht werden, um zu klären,
welche Bakterien die Erkrankung verursachen.
Durch diesen Test wird es möglich die ursächlichen Bakterien bei der Behandlung
durch eine wirksame
Antibiotika-Kombination zu bekämpfen!
Die folgende Abbildung zeigt, wie unterschiedlich Antibiotika und Spüllösungen
auf Bakterien wirken.
 

 

Wenn Sie sich ausführlicher über dieses Thema informieren möchten,
rufen Sie uns unverbindlich an (0234-533044),
oder besuchen Sie unsere Webseiten!



Zahnarzt Dr. med. dent. Günter Leugner und Zahnarzt Andreas Leugner haben das Recht,
das Qualitäts-Siegel der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe zu führen.
Das damit verbundene Zertifikat ist ein zuverlässiges Qualitätsmerkmal für Zahnarzt-Praxen.
Wir fühlen uns diesem hohen Anspruch täglich in unserer Praxis voll und ganz verpflichtet
und haben dabei stehts das Wohlergehen unserer Patienten im Auge.
Durch kontinuierliche Fortbildungen sind wir immer auf dem neusten Stand,
was die Erhaltung der Mundhygiene, die Zahngesundheit allgemein
und modernste Operationsmethoden betrifft.