Die Bootstechnik 
Viel Technik auf kleinem Raum

Bootstechnik ist  komplex, denn es gilt sie den Gegebenheiten an Bord, der aktuellen Gesetzgebung sowie mit den Bedürfnissen des Bootseigners in Einklang zu bringen. 

Beim Refit 2010 wurde die ganze Technik der «Old Lady» neu gebaut und an die Gegebenheiten an Bord (verlängertes Heck, geplanter Aussenführerstand etc.), die Schweizer Gesetzgebung (neuer Motor war Pflicht, Schmutzwassertank etc.) und die Bedürfnisse des Eigners angepasst. Das einzige was beibehalten wurde ist das Bugstrahlruder, welches bereits beim letzten Refit eingebaut wurde. 

Den Motor auswechseln zu müssen, war ein Jammer. Denn der British Leyland von 1952 war zwar nicht der Originalmotor, aber stets super zuverlässig und wies niedrige Verbrauchswerte auf. Leider hat hier die Gesetzgebung kein Nachsehen – der alte Motor war nicht auf der Motorenliste der Schweizer Behörden. »»»