Festumzug

725 Jahre Burgdorf – Die erste urkundliche Erwähnung Burgdorfs im „Chronicon Hildesheimense“ geht aus der Lebensbeschreibung von Bischof Otto I. von Hildesheim (1261-1279) hervor. Vermutet werden kann, dass Burgdorf schon einige Jahre zuvor als Siedlung bestanden hat. Die erste Erwähnung hingegen wird mindestens seit 1979 zum Anlass genommen ein Stadtjubiläum zu feiern.
 
Im Jahr 2004 haben zahlreiche Veranstaltungen zu diesem Thema stattgefunden. Das größte Ereignis an dem die Bevölkerung auch zahlreich teilgenommen hat war ein Festumzug durch die Innenstadt Burgdorfs. Mehr als 70 in Burgdorf aktive Vereine und Verbände, 50 Festwagen, 30 Musikgruppen, vielen Unternehmen und Einzelpersonen haben an diesem Umzug am 27. Juni 2004 teilgenommen. Die rund 4000 Mitwirkenden im Umzug wurden in den durch Zuschauern dicht gedrängten Strassen bestaunt und bewundert. Die Mitinitiatoren für diese Sendungen, die Projektgruppe 725 Jahre Burgdorf und das OKOK Team des Medienhauses Burgdorf zeigten in zwei Sendungen die Highlights dieses Umzuges.
 
OKOK– Redakteurin und Moderatorin Susanne Schumacher führt zusammen mit Karsten Siekmann und Matthias Mollenhauer durch die Sendungen. Der gesamte Festumzug wurde als Doppel DVD und VHS mit einer Spiellänge von 122 Minuten am 23. Oktober 2004 herausgegeben.
 
Der Festumzug zum Jubiläum 725 Jahre Burgdorf am 27. Juni 2004 bildete den Höhepunkt der Verantstaltungsreihe im Jubiläumsjahr. Das Medienhaus Burgdorf e.V. hat diesen Umzug mit 12 Kameras aufgenommen. Mehr als 4.000 Teilnehmer, 30 Musikgruppen und 50 Festwagen nahmen an Burgdorfs größten Festumzug teil.

Produktionsleitung: Lars Schumacher
Redaktionsleitung: Susanne Schumacher
Moderation: Susanne Schumacher, Karsten Siekmann, Matthias Mollenhauer
Kamera: Martin Wawrzenietz, Thomas Hirschfeld, Thomas Wulf, Frank Oppermann, Philipp Brüger, Karl-Heinz Garms, Lars Schumacher, Eva Thometzki, Lars Klingenberg, Dieter Kaye, Friedrich Schumacher,
Kamera Filmklasse: Catharina Ebeling, Marcel Matern, Thorben Fritsch, Philipp Möller, Robin Hussmann
Aufnahmeleitung Mobiles Studio: Sarah Stöckel
Ton & CCU: Franziska Wenzel
Schnitt & Montage: Lars Schumacher
Logistik: Friedrich Schumacher, Alexei Archavski
Catering: Altstadtbistro - Hilmar Pahl, Grill am Brandende, Serif Cinar
Fotografie: Mathias Cotta
Luftbildaufnahmen - Friedrich Schumacher
Grafik: Martin Wawrzenietz und Mathias Cotta
Bauten: Manfred Sachse Ebeling & Klingebiel Gerütsbau H. Korth Malermeister Gawronski,
Technische Unterstützung: St. Pankratius Kirchengemeinde, h1 - Peter Maurer-Ebeling, Elektro Drescher, Wolfgang Hohmann, Hellmann Worldwide Logistik

Die Realisierung der DVD ermöglichten : AOK Niedersachsen, Argus Verlag - Neue Woche, Büromarkt Baumgarten, Elke und Alfred Baxmann, Bernhard Drescher, Bernd Engelke, Medite GmbH, Peter Rückriem, Kurt Singelmann, Stadtsparkasse Burgdorf, Hans-Ludwig Thiele, CDU Flohmarkt, Volksbank Burgdorf-Celle, Hermann Wietfeld, Heinrich Wöhler, Reisebüro Wolf, und die Projektgruppe 725 Jahre Burgdorf (Gerhard Bleich, Karl-Ludwig Schrader, Peter Bäuerle, Stefan Heuer, Hans Rode und Dagobert Strecker)