Wir über uns

Am Anfang war eine Idee!

Wir saßen im Sommer 2009 auf unserer Couch in Köln und sprachen über unsere Zukunftspläne....
Die vergangenen 10 Jahre hatten wir beide intensiv unseren Berufen gewidmet. Nun waren wir beide Anfang 30 und beschlossen, das es für uns Zeit wurde, eine AUSZEIT zu nehmen. Wann, wie, wohin - das war alles erstmal egal. Die Monate verstrichen, die Idee wurde immer mal wieder zum Thema gemacht, aber noch hatten wir keinen konkreten Plan. Das änderte sich im Jahre 2010. Ab dem Sommer war klar, dass wir im Frühjahr 2011 starten wollten.

Immer wenn wir Motorrad-Reiseberichte gelesen oder gesehen haben, stellten wir oft fest, dass nur wenige Frauen unterwegs sind. Natürlich gibt es sie! Aber der große Teil sind durchtrainierte, technikbegeisterte & motorradverrückte Männer, die ihre Maschine blind auseinander schrauben und wieder zusammen setzen können. Dazu verfügen sie über jahrelange Offroad-Erfahrung und waren schon in der ganzen Welt unterwegs..... Natürlich übertreiben wir hier ein wenig.

Also - hier waren WIR nun. Zwei Frauen, zwei Bürotiger mit Übergewicht, keinem(!) Plan von Motorrad-Technik aber großer Abenteuerlust.
Wir hatten unsere Maschinen noch nie im Gelände oder wenigstens einem Feldweg bewegt. Wir hatten noch nie ernsthaft unsere Maschinen innerhalb Europas bewegt - sieht man mal von einer Woche Österreich/Schweiz Tour ab. Und wir wollen gar nicht erst darüber sprechen, was wir tun müssten, um einen platten Reifen zu reparieren....außer den ADAC anzurufen :-)

Nachdem wir alle diese Fakten auf dem Tisch hatten, war die Auswahl der Länder schnell getroffen. Die Kriterien waren dabei die Folgenden: * gut ausgebautes Straßennetz * westliche Standards & Infrastruktur * englische Sprache * weit verbreitetes Netz von Motorradhändlern & Werkstätten * gute Mobilfunk-Netzabdeckung * tolle Landschaften. Die USA, Kanada, Australien und Neuseeland sollten es also sein! 

Wir kalkulierten uns ein Budget zusammen und stiegen ab Herbst 2011 ganz konkret in die Planung und Umsetzung ein.

Wer mehr über uns erfahren möchte, findet weiter Infos über die Navigation links unter den Seiten "Nini" und "Katja".



Comments