Organisation‎ > ‎

Carnet de Passages

Das Carnet de Passages benötigten wir für die temporäre Einfuhr der Motorräder in Australien und in Neuseeland. Für die USA und Kanada hatte das CdP keine Relevanz. Die Beantragung beim ADAC lief völlig problemlos. Auch die Rückabwicklung inkl. der Auszahlung der Kaution war innerhalb weniger Tage erledigt.
Die Zollabwicklung haben wir in allen Ländern selbst erledigt. Das Geld für diese "Serviceleistung" kann man sich in der Regel sparen. Wir haben ausschließlich gute Erfahrung mit den Behörden der jeweiligen Länder gemacht.

Comments